Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Netflix-Superhelden-Serie: In "Jupiter's Legacy" trifft "The Boys" auf "Watchmen" und "Kingdom Come"
    Von Julius Vietzen — 11.09.2020 um 19:22
    facebook Tweet

    Netflix will mehr Superhelden: Die 2. Staffel „Umbrella Academy“ und „Project Power“ sind gerade erst veröffentlicht worden, doch die nächste Superheldengeschichte steht schon in den Startlöchern: „Jupiter's Legacy“ nach den Comics von Mark Milar.

    Millarworld / Netflix

    The Old Guard“, „Umbrella Academy“, „Project Power“, „Freaks“: Nicht nur im Kino sind Superhelden angesagt, auch auf Netflix setzt man zuletzt vermehrt auf Geschichten über Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten.

    Und das Ende ist noch nicht erreicht: Denn für Netflix ist aktuell außerdem eine Serienadaption von Mark Millars und Frank Quitelys „Jupiter's Legacy“ in Arbeit. Millar dürfte neben seiner Arbeit für Marvel auch Kinofans ein Begriff sein, da etwa auch seine Comics „Wanted“ und „Kick-Ass“ verfilmt wurden.

    „Jupiter's Legacy“ lässt sich wie eine Mischung aus dem legendären DC-Comics „Kingdom Come“, „Watchmen“ und „The Boys“ beschreiben: Seit fast einem Jahrhundert beschützen die ersten Superhelden die Menschen, doch ihre Kinder tun sich schwer damit, in die übergroßen Schuhe ihrer Eltern zu treten. Zwar haben sie die Kräfte ihrer Vorfahren geerbt, nicht aber deren Verantwortungsbewusstsein.

    Auf Twitter hat Mark Millar nun einen Schnappschuss von den Dreharbeiten zu „Jupiter's Legacy“ geteilt, der bereits seit längerem kursiert und Josh Duhamel als Sheldon Sampson alias The Utopian zeigt – den Anführer der sechs ursprünglichen Superhelden.

    Dazu schreibt Millar: „Bin früh aufgestanden, um die neueste Fassung von ‚Jupiter's Legacy‘ Folge 1 zu schauen. Die Effekte bei dieser Episode sind fast fertig und es sieht fantastisch aus. Was für ein Team!“

    Den gesamten Hauptcast der Serie präsentierte Millar in einem vorherigen Tweet (der ebenfalls ein älteres Motiv zeigt), dort allerdings nur mit Bildern aus den Comics und Fotos der Darsteller ohne Kostüm. Darauf sehen wir von links oben im Uhrzeigersinn:

    Josh Duhamel (s.o.), Leslie Bibb (Grace Sheldon/Lady Liberty, Sheldons Frau), Ben Daniels (Walter Sampson/Brainwave, Sheldons Bruder), Mike Wade (Fitz Small/The Flare, ein anderer Superheld der ersten Generation), Matt Lanter (George Hutchence/Skyfox, Sheldons ehemals bester Freund), Andrew Horton (Brandon Sampson, Sohn von Sheldon und Grace) und Elena Kampouris (Chloe Sampson, Tochter von Sheldon und Grace).

    In dem Tweet verriet Millar außerdem, dass Netflix gerade an den Trailern zu „Jupiter's Legacy“ arbeite. Das bedeutet wohl, dass wenigstens ein erster Teaser-Trailer bald veröffentlicht werden dürfte. Höchste Zeit wäre es, denn:

    „Jupiter's Legacy“ soll noch 2020 bei Netlix veröffentlicht werden.

    Autor enthüllt erste Ideen für "Project Power 2": So steht es um die Netflix-Fortsetzung

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Mir wäre es lieber gewesen, Netflix hätte zumindest Daredevil fortgesetzt. Das finanzielle Argument zieht auch nur zum Teil. Immerhin hat der Streaminganbieter auch für andere Projekte Kohle locker gemacht......
    • isom
      Legacy hat nichts mit The Boys gemeinsam.
    • André McFly
      Mehr Clickbait Titel konnte man in der Überschrift wohl leider nicht unterbringen =(
    Kommentare anzeigen
    Back to Top