Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diesen Kinofilm machte sie vor Marvels "Eternals": Trailer zum Venedig-Gewinner "Nomadland" von Chloé Zhao
    Von Nina Becker — 14.09.2020 um 10:00
    facebook Tweet

    Chloé Zhao heißt die Regisseurin des nächsten Marvel-Blockbusters „Eternals“. Jetzt hat die Regisseurin für ihr Drama „Nomadland“ den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig gewonnen. Wir haben den ersten Teaser-Trailer für euch:

    Auf den ersten Blick haben die beiden Filme „Eternals“ und „Nomadland“ nicht viel gemeinsam. Bei dem Marvel-Actioner handelt es sich schließlich um eine Comic-Verfilmung mit zahlreichen Superhelden, im Drama „Nomadland“ wird das Schicksal einer Frau erzählt, die im wahrsten Sinne des Wortes alles verloren hat.

    Erst wenn man sich beide Filme genau ansieht, kommt man auf den gemeinsamen Nenner: Chloé Zhao.

    „Nomadland“ hat bei den den 77. Internationalen Filmfestspiele von Venedig den Goldenen Löwen gewonnen und Zhao dürfte spätestens damit ein Name werden, den wir noch häufiger hören werden. Wer sich auf „Eternals“ freut, sollte den Trailer zu „Nomadland“ ganz genau ansehen – schließlich werden auch im Marvel-Blockbuster die Frauenfiguren im Fokus stehen.

    "Nomadland" kommt vor "Eternals" ins Kino

    Fern (Frances McDormand) hat ihren Mann und ihren Job verloren, ihre Heimat Empire in Nevada ist zu einer Geisterstadt geworden. Statt umzuziehen und woanders sesshaft zu werden, kauft sie sich einen Transporter, baut ihn um und zieht damit von Ort zu Ort, den Jobs nach.

    „Nomadland“ basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch von Jessica Bruder. Wer noch vor dem Film die Geschichte lesen will, wird bei Amazon* fündig.

    „Nomadland“ wird übrigens nur eine Woche vor dem Start von „Eternals“ von Disney in die Kinos gebracht: Der Venedig-Gewinner startet am 4. Februar 2021, die Comicverfilmung mit Angelina JolieSalma Hayek und Richard Madden dann am 11. Februar 2021.

    "Birds Of Prey"-Flop: War es das jetzt mit Blockbustern von und mit Frauen?

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • John K.
      Gott ist das traurig nur noch Searchlight Pictures zu lesen..., kann mich daran einfach nicht gewöhnen. Aber unabhängig davon, freue mich schon auf den Film schon mit ,,The Rider hat sie bewiesen dass sie eine talentierte Regisseurin ist.
    • fallguy
      Dieses automatische Weiterleiten nach dem Trailer auf eine weitere Seite mit einem anderen Trailer nervt total.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top