Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Liebeserklärung in "After Truth": Das steckt hinter dem Seelen-Spruch (Spoiler: Es hat mit "After Passion" zu tun!)
    Von Markus Trutt — 18.09.2020 um 16:00
    facebook Tweet

    In „After Passion 2“ schenkt Hardin (Hero Fiennes Tiffin) Tessa (Josephine Langford) zu Weihnachten eine Kette mit einem besonderen romantischen Zitat. Doch woher stammt das eigentlich?

    2020 Constantin Film Verleih GmbH

    Die Liebe zwischen Studentin Tessa (Josephine Langford) und Bad Boy Hardin (Hero Fiennes Tiffin) in der „After“-Reihe ist ein ständiges Auf und Ab. Im zweiten Teil „After Truth“ läuft es in der komplizierten Beziehung der beiden aber eine ganze Weile richtig gut. Während sie auf Wolke 7 schweben, macht Hardin Tessa ein romantisches Vorab-Weihnachtsgeschenk: eine Kette, auf der ein Zitat eingraviert ist (offenbar auf dem kleinen Buch, das an der Kette baumelt, auch wenn wir es im Film nicht genau sehen):

    Woraus unsere Seelen auch geschaffen sind, seine und meine sind gleich.

    Tessa ist davon sichtlich gerührt, weiter darauf eingegangen wird im Film jedoch nicht. Was hat es also mit diesen Worten auf sich?

    Zitat von Emily Brontë

    Das besagte Zitat ist natürlich zuallererst Ausdruck von Tessas und Hardins Liebe und soll besagen, dass die beiden zueinander gehören. Aber auch sein Ursprung ist hier von Bedeutung:

    So stammt der Satz aus dem 1847 erschienenen Buchklassiker „Sturmhöhe“* (Originaltitel: „Wuthering Heights“) von Emily Brontë. In ihrem einzigen Roman erzählt die englische Schriftstellerin unter anderem von einer leidenschaftlichen Liebe, der über Jahre hinweg jedoch immer wieder Steine in den Weg gelegt werden.

    Und „Sturmhöhe“ ist nicht nur eines von Tessas Lieblingsbüchern (das hat sie übrigens mit Bella aus der „Twilight“-Saga gemein), sondern schlägt auch die Brücke zu Tessas und Hardins erstem Treffen, wie aufmerksamen „After Passion“-Fans nicht entgangen sein dürfte...

    Brücke zu "After Passion"

    Schon im Auftakt der „After“-Reihe spielt „Sturmhöhe“ eine Rolle. Auf der Studentenparty, auf der sich Tessa und Hardin in „After Passion“ kennenlernen, stößt Tessa in Hardins Zimmer nämlich auf genau dieses Buch. Mehrere Klebezettel darin deuten zudem darauf hin, dass sich dessen Besitzer intensiv mit dem Inhalt auseinandergesetzt hat.

    Als Hardin Tessa dann noch beim Stöbern erwischt und genau das obige Zitat zum Besten gibt, dämmert es Tessa erstmals, dass hinter dem unnahbaren Bad Boy wesentlich mehr steckt, als es nach ihrem ersten Wortwechsel den Anschein hatte. Schon hier fühlt sich Tessa von ihm angezogen, auch wenn zu jenem Zeitpunkt noch nichts zwischen den beiden passiert. 

    Der Grundstein für ihre Liebe wird aber bereits an dieser Stelle gelegt, sodass die geschenkte Kette in „After Truth“ nun eine schöne Rückbesinnung darauf ist.

    „After Truth“ läuft seit dem 3. September 2020 mit großem Erfolg in den deutschen Kinos.

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top