Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Drei weitere Marvel-Filme nun neu auf Disney+
    Von Björn Becher — 18.09.2020 um 17:20
    facebook Tweet

    Zum Start fehlten einige Marvel-Filme auf Disney+ aufgrund von Rechteproblemen. Jetzt kommen auch „Fantastic Four“-Fans beim Streamingdienst auf ihre Kosten – auch wenn eine Perle weiter unveröffentlicht bleibt.

    20th Century Studios / Walt Disney

    Ursprünglich war nicht damit zu rechnen, dass die „Fantastic Four“-Filme in Deutschland auf Disney+ landen, wurden diese doch auch von der deutschen Produktionsfirma Constantin mitproduziert, nachdem sich Filmmogul Bernd Eichinger einst die Rechte holte. So hat Disney zwar mittlerweile wieder die Rechte an den Figuren, hatte aber eben nicht die lokalen Deutschland-Rechte für alle Filme.

    Doch Disney hat kürzlich Deals mit u. a. Constantin geschlossen, um das eigene Portfolio um lokale Kinder- und Jugendfilme zu erweitern. Filme wie „Ostwind“, die „Fünf Freunde“-Adaptionen oder „Hui Buh, das Schlossgespenst“ kommen so in den nächsten Wochen zu Disney+:

    Diese Kinderfilme kommen demnächst zu Disney+

    Doch Teil der Vereinbarung waren scheinbar auch „Fantastic Four“-Filme, sodass diese nun direkt auf Disney+ veröffentlicht wurden.

    Auf dem Streamingdienst gibt es nun also:

    Mit einem Trailer stimmt Disney+ darauf ein:

    Ganz korrekt ist der Trailer natürlich nicht, wie viele Filmfans wissen dürften. Denn „alle“ Adaptionen der „Fantastic Four“ sind das leider dann doch nicht. Ein 1992/1993 billig und der Legende nach nur zum Erhalt der Filmrechte von Bernd Eichinger und Trashfilmpapst Roger Corman in wenigen Wochen produzierte Adaption fehlt selbstverständlich.

    Das dürfte auch nicht verwundern. Der Film gilt als unveröffentlicht, nachdem damals ein geplanter Kinostart kurzfristig abgesagt wurde und es nie zu einer anderen offiziellen Veröffentlichung kam. Mittlerweile ist eine solche wohl auch nur schwer möglich. Denn angeblich ließ der damalige Marvel-CEO Avi Arad aus Angst, der Billigfilm könnte die Comic-Marke beschädigen, nicht nur das Original-Negativ, sondern alle offiziellen Kopien zerstören.

    Und so kursiert der Film nur in einer bild- und tonqualitativ sehr mäßigen Version, die zuerst auf VHS, später auf Bootleg-DVDs, dann auf den eingängigen Videoportalen wie YouTube die Runde machte und noch macht. Auf einem großen Streamingdienst wird der Film in der wohl nur noch vorhandenen Bildqualität aber wohl nie das Licht erblicken.

    Die anderen drei „Fantastic Four“-Filme könnt ihr aber nun wie gesagt auf Disney+ schauen.*

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top