Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tom Cruise als neuer Iron Man im "Avengers"-Universum? Darum ergibt das Gerücht durchaus Sinn
    Von Julius Vietzen — 21.09.2020 um 18:00
    facebook Tweet

    Ein neues Gerücht (und wirklich nicht mehr als das!) besagt, dass Tom Cruise in „Doctor Strange 2“ als Iron Man auftreten soll. So unwahrscheinlich dieser Gastauftritt auch ist, aus zwei Gründen ergäbe er durchaus Sinn...

    Marvel Studios 2019 // Universal Pictures International France

    Auf den ersten Blick wirkt es wie eines dieser Gerüchte, das seit einigen Jahren von immer neuen halbseidenen oder sogar komplett unseriösen Seiten in Umlauf gebracht wird, die sich auf angebliche Insider-Meldungen und vermeintliche Scoops spezialisiert haben:

    Tom Cruise soll in „Doctor Strange 2“ als Iron Man auftreten.

    Quelle des Gerüchts ist in diesem Fall aber Daniel Richtman (via The Direct), der durchaus zu den verlässlicheren Insidern außerhalb der großen Branchenmagazine und einer Handvoll anderer, äußerst seriöser Filmseiten zählt. Dennoch wollen wir gar nicht so tun, als würden wir diese Meldung uneingeschränkt für bare Münzen nehmen.

    Sehr wahrscheinlich besteht der Wahrheitsgehalt des Gerüchts darin, dass irgendwo im Büro von MCU-Mastermind Kevin Feige eine Konzeptzeichnung von Cruise als Tony Stark herumfliegt und/oder dass der Name Cruise irgendwann mal als Wunschtraum in den Raum geworfen wurde, ohne die geringste Aussicht auf Erfolg.

    Trotzdem würde die Besetzung von Tom Cruise durchaus Sinn ergeben.

    Das liegt zum einen am Konzept von „Doctor Strange 2“, der den Originaltitel „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ trägt. Es geht im neuen Soloabenteuer mit Benedict Cumberbatch also in ein Multiversum aus verschiedenen Parallelwelten, die sich vermutlich mal mehr und mal weniger stark unterscheiden.

    Daher soll es in „Doctor Strange 2“ laut Richtman mehrere „interessante“ Cameo-Auftritte von Schauspielern und Schauspielerinnen geben, die alternative Versionen von bekannten Figuren spielen, die dieses Parallelwelten bevölkern.

    Tom Cruise würde also nicht den Tony Stark spielen, den wir aus „Iron Man“ oder „Avengers: Endgame“ kennen, sondern einen Tony Stark von einer anderen Erde. Außerdem handelt es sich nur um ein Beispiel, wie auch Richtman schreibt. Welche alternativen MCU-Helden wir in „Doctor Strange 2“ sehen (wenn überhaupt), wird also auch von der Verfügbarkeit und Bereitschaft der Stars abhängen.

    Dass Tom Cruise einen alternativen Tony Stark spielt, ist gleichzeitig aber auch nicht komplett aus der Luft gegriffen, schließlich ist schon länger bekannt, dass Cruise einst an der Hauptrolle von „Iron Man“ interessiert war (allerdings zehn Jahre, bevor der Film dann tatsächlich in die Kinos kam).

    Welche Gastauftritte es am Ende gibt und ob Tom Cruise wirklich dabei ist, erfahren wir in etwa anderthalb Jahren: „Doctor Strange 2“ soll am 25. März 2022 in die deutschen Kinos kommen.

    "Doctor Strange 2": Das ist bekannt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top