Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu auf Netflix: Stars aus "The Witcher" und "Stranger Things" auf Verbrecherjagd in "Enola Holmes"
    Von Annemarie Havran — 23.09.2020 um 10:45
    facebook Tweet

    Um Sherlock Holmes (Henry Cavill) geht es in dem neuen Netflix-Film zwar auch, aber eigentlich ja um dessen kleine Schwester Enola, die von Millie Bobby Brown gespielt wird. Zu „Enola Holmes“ könnt ihr auch schon die Kritik bei uns lesen.

    Netflix

    Eigentlich sollte „Enola Holmes“ 2020 ins Kino kommen, doch Netflix kaufte den Film von Warner Bros. und stellt ihn nun zum Streamen bereit:

    Ab dem heutigen 23. September 2020 könnt ihr das Krimi-Abenteuer „Enola Holmes“ auf Netflix schauen.

    In den Hauptrollen sind Stars aus Netflix-Serien zu sehen – „The Witcher“ Henry Cavill spielt Sherlock Holmes, aber im Vordergrund steht dessen kleine Schwester Enola, die dem großen Sherlock in Sachen Grips und Mut in Nichts nachsteht. In die Rolle von Enola Holmes schlüpft Millie Bobby Brown, die Eleven aus dem Mystery-Hit „Stranger Things“.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Enola Holmes"

    „Enola Holmes“ bringt eine interessante Geschichte mit: Alle Welt kennt den großen Sherlock Holmes, doch was wäre, wenn er eine kleine Schwester hätte, die ebenfalls über detektivischen Spürsinn verfügt? Und so begeben sich in der Buchverfilmung Sherlock, Enola und deren Bruder Mycroft („Tribute von Panem“-Star Sam Claflin) auf Spurensuche im viktorianischen England, als die Mutter des Holmes-Trios (Helena Bonham Carter) verschwindet – allerdings nicht gemeinsam…

    Was uns gut an „Enola Holmes“ gefallen hat:

    •  Millie Bobby Brown ist eine wundervoll energiegeladene Hauptdarstellerin.
    •  Die Geschichte über die junge Detektivin ist charmant und vor allem auch humorvoll.
    •  Enola spricht direkt mit den Zuschauern – das wirkt so cool wie in der preisgekrönten Serie „Fleabag“.

    Was uns nicht so gut an „Enola Holmes“ gefallen hat:

    •  Der Film ist mit über zwei Stunden einfach zu lang geraten.
    •  Vor allem in der zweiten Hälfte geht durch unnötige Plot-Schlenker der Schwung etwas verloren.

    Um es kurz zu machen: Bei „Enola Holmes“ mit seinen tollen Stars lohnt sich das Einschalten, auch wenn die zweite Hälfte etwas zu lang geraten ist.

    Wir haben drei von fünf möglichen Sternen vergeben, die komplette Kritik könnt ihr euch hier durchlesen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Enola Holmes"

    Kommt "Enola Holmes 2"

    Dass Netflix bei Erfolg von „Enola Holmes“ eine Fortsetzung machen wird, ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Denn „Enola Holmes“ basiert auf einer sechsbändigen Buchreihe* von Nancy Springer, Vorlagen für „Enola Holmes 2“ und weitere filmische Abenteuer der jungen Detektivin sind also schon vorhanden.

    Übrigens haben wir den Dreharbeiten von „Enola Holmes“ einen Besuch abgestattet. Wie es hinter den Kulissen zuging, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Set-Bericht:

    "Enola Holmes": FILMSTARTS am Set des Netflix-Abenteuers mit Millie Bobby Brown

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top