Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Bilder zu "Avatar 2" zeigen Bösewichte und Feuergefecht
    Von Julius Vietzen — 24.09.2020 um 11:20
    facebook Tweet

    Am Set der „Avatar“-Sequels lassen es die Filmemacher offenbar gerade so richtig krachen: Neue Bilder zeigen Soldaten von RDA und SecOps, die in „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ als Bösewichte fungierten, bei einer Schießerei.

    Fox

    Die Dreharbeiten zu „Avatar 2“ laufen weiter. Und während es zuletzt vor allem Eindrücke von den beeindruckenden Hightech-Sets oder der Unterwasser-Action gab, veröffentlichte „Avatar“-Produzent Jon Landau auf Instagram nun zwei Bilder, die die Dreharbeiten außerhalb des Wassers zeigen:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Garrett Warren, 2nd Unit Director, gives stuntman Steve Brown some notes before a take. Garrett, Richard Bluck (2nd Unit DP) and the Kiwi team have been getting some great shots. Keep it up.

    Ein Beitrag geteilt von Jon Landau (@jonplandau) am

    Wie Landau schreibt, sehen wir auf dem ersten Bild Garrett Warren, den Regisseur der sogenannten 2nd Unit, die bei großen Filmdrehs für Actionszenen, Landschaftsaufnahmen und sonstige Einstellungen, in denen nicht die Schauspieler im Mittelpunkt stehen, zuständig ist, im Gespräch mit Stuntman Steve Brown.

    Brown trägt einen Helm von SecOps, der paramilitärischen Sicherheitsfirma, die das Personal der Resources Development Administration (RDA) auf Pandora beschützen soll. Die RDA unter Parker Selfridge (Giovanni Ribisi) und SecOps-Kommandant Colonel Miles Quaritch (Stephen Lang) dienten als Oberbösewichte in „Avatar“ von 2009.

    Auch auf dem zweiten Bild sind sehr wahrscheinlich Soldaten der RDA beziehungsweise SecOps zu sehen, die es in einem Feuergefecht ordentlich krachen lassen. Dazu lobt Landau nicht nur Garrett, sondern auch den Kameramann der 2nd Unit, Richard Bluck, sowie das ganze Team in Neuseeland, das einige großartige Einstellungen gedreht habe.

    Dieselben Widersacher wie in Teil 1

    Dass die RDA nun auf einmal zu den Guten gehört, darf bezweifelt werden, zumal Regisseur James Cameron bereits bestätigte, dass Quaritch in „Avatar 2“, „Avatar 3“, „Avatar 4“ und „Avatar 5“ als Oberbösewicht fungieren wird.

    Interessant ist das auch deswegen, weil Quaritch eigentlich am Ende von „Avatar“ starb. Wie genau der Colonel zurückkehrt, ist noch nicht bekannt, aber offenbar absolviert Stephen Lang für die „Avatar“-Sequels einige Motion-Capture-Aufnahmen. Womöglich wurde sein Bewusstsein wie bei Protagonist Jake Sully in einen der Avatare transferiert, die der Filmreihe ihren Namen geben?

    Erfahren werden wir es wahrscheinlich in gut zwei Jahren. „Avatar 2“ soll am 14. Dezember 2022 in die deutschen Kinos kommen. „Avatar 3“ folgt am 18. Dezember 2024, „Avatar 4“ am 16. Dezember 2026 und „Avatar 5“ am 20. Dezember 2028.

    Am Set der "Avatar"-Sequels: "Wonder Woman"- und "Harry Potter"-Star fühlt sich wie ein "totaler Anfänger"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dr. Hoshino
      Ich freu mich darauf. Es wird mit Sicherheit kein Matsermind-Film, aber ich habe echt Bock drauf, wieder in die Welt der Na'avi einzutauchen, wie es in Teil 1 war. Daher fände ich es auch nicht schlimm, wenn die Story wieder 0-8-15 sein wird.
    • Klaus S aus S
      ich erwarte immer noch nix von den Avatar Sequels, vielleicht ist das ganz geschickt von mir 🤗
    • Sentenza93
      Punkt für Dich.
    • Darklight ..
      Alles, wirklich alles und damit meine ich selbst Tobias Meyer STAR WARS Artikel, ist plausibler als die Storyline von The Rise Of Skywalker...
    • Hans Heinrich
      Kanns kaum erwarten, mit was uns Cameron da überraschen wird !!!!!
    • Rockatansky
      Hoffe die Knarren haben den selben geilen Sound wie das M41A Pulse Rifle!
    • Sentenza93
      Hier hat man das mit einer Übertragung ja schon in Teil 1 eingeführt. Also auf jeden Fall schon mal plausibler als in TROS.
    • André McFly
      Neue Bilder zu Avatar 2 zeigen Bösewichte und FeuergefechtAuch hier wieder: Neue Bilder zu DREHARBEITEN VON Avatar 2 zeigen Bösewichte und Feuergefecht
    • HalJordan
      Dezember 2022 ist noch eine halbe Ewigkeit. Wer weiß, ob es bis dahin überhaupt noch Kinos geben wird. 🙉
    • Isom
      So als Swamp-Thingartiges Monster wäre cool.
    • WhiteNightFalcon
      Ein James Cameron ist ja zum Glück auch kein JJ.
    • Cirby
      Freue mich schon auf den Film. Hoffentlich mit guter Story.Eigentlich mag ich keine Wiederauferstandenen. Das in SW Episode 9 war ja kompletter Müll. Aber im Grunde kann man es ja immer erläutern. Hier könnte Quaritch ein Pflanzenhybrid sein, der die Macht von Eywa angezapft hat, um zu überleben.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top