Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Batman V Superman": Gibt es ein Wiedersehen mit den DC-Helden?
    Von Julius Vietzen — 25.09.2020 um 15:00
    facebook Tweet

    „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ läuft heute um 20.15 Uhr auf ProSieben. Und die gute Nachricht lautet: Nachdem es lange nicht so aussah, wird es nun tatsächlich weitere Auftritte von Ben Affleck als Batman und Henry Cavill als Superman geben.

    2015 Warner Bros. Entertainment Inc., Ratpac-Dune Entertainment LLC and Ratpac Entertainment, LLC

    Bereits vor ziemlich genau einem Jahr stellten wir anlässlich der TV-Ausstrahlung von „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ die Frage, ob es noch einmal ein Wiedersehen mit Batman (Ben Affleck) und Superman (Henry Cavill) geben wird.

    Damals schätzen wir die Chancen für ein Comeback der beiden Darsteller noch sehr gering ein, doch hier zeigt sich gut, wie viel innerhalb eines Jahres passieren kann: Während es damals noch danach aussah, dass sich Affleck endgültig aus dem DCEU verabschiedet hatte und auch Cavill eher nicht mehr zurückkehren würde, ist die Situation heute eine ganz andere.

    Ben Affleck als Batman in "The Flash"

    Seit Ende August 2020 steht nämlich fest, dass Ben Affleck im kommenden DCEU-Film „The Flash“ erneut als Bruce Wayne und (!) Batman zu sehen sein wird.

    Nachdem Affleck eigentlich bei einem Batman-Solofilm Regie führen und die Hauptrolle spielen sollte und sich davon nach und nach zurückzog, bekommt er nun immerhin noch die Gelegenheit für eine Abschiedsvorstellung.

    In „The Flash“ ist Afflecks Batman eine Art Mentor und väterlicher Freund für Hauptfigur Barry Allen (Ezra Miller) und es sollen allem Anschein nach noch einige weitere DC-Figuren auftreten. Fest steht bereits das Comeback von Michael Keaton als Batman aus den Filmen von Tim Burton. Und gerüchteweise sind noch weitere Auftritte geplant:

    "The Flash"-Gerüchteküche: Nicolas Cage als Superman? Christian Bale und George Clooney als Batman?

    Affleck und Henry Cavill in "Zack Snyder's Justice League"

    Affleck und Henry Cavill werden außerdem in „Zack Snyder's Justice League“ die Chance erhalten, den in den Augen vieler Fans missglückten ersten Versuch eines DC-Superheldentreffens in „Justice League“ von 2017 wiedergutzumachen.

    Nach zweieinhalb Jahren hartnäckiger Forderungen darf der während der Dreharbeiten ausgeschiedene Regisseur Zack Snyder nun nämlich noch seinen ursprüngliche Vision für „Justice League“ realisieren – und zwar als vier Stunden lange Mini-Serie.

    Gerade erst wurde bekannt, dass Cavill und Affleck für den sogenannten Snyder-Cut von „Justice League“ sogar noch einmal vor der Kamera stehen und somit tatsächlich noch einmal in ihre Rolle schlüpfen werden (wobei Cavill kurz zuvor allerdings noch sagte, dass das nicht der Fall sei):

    Mit Affleck, Cavill & Co.: Zack Snyder dreht nun doch neue Szenen für seinen "Justice League"-Cut

    Henry Cavills Zukunft als Superman

    Darüber hinaus gab es im Mai 2020 wenigstens einigermaßen gute Nachrichten für alle Fans von Henry Cavill: Ein „Man Of Steel 2“ ist zwar nach wie vor nicht geplant, dafür will Warner Cavills Superman aber wenigstens in anderen kommenden DC-Filmen unterbringen.

    Ein Auftritt in „The Flash“ wäre damit etwa denkbar oder aber ein Cameo in einem der kommenden, doch nicht gedrehten DCEU-Filme wie „Aquaman 2“, „Black Adam“ oder „Shazam 2“.

    Am Ende von „Shazam“ trat bekanntlich die Figur Superman auf, dort steckte allerdings ein anderer Schauspieler im Kostüm. Mit einem Auftritt in „Shazam 2“ könnte man daran anknüpfen. Oder aber man lässt Superman und Black Adam in einem etwaigen „Black Adam 2“ aufeinandertreffen, eine Konfrontation, die Black-Adam-Darsteller Dwayne Johnson kürzlich erst wieder andeutete.

     

    „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ läuft am 25. September 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top