Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Endlich: Dreharbeiten zu "Avatar 2" sind abgeschlossen!
    Von Daniel Fabian — 28.09.2020 um 08:56
    facebook Tweet

    Bereits 2017 begann James Cameron mit dem Dreh der ersten beiden „Avatar“-Fortsetzungen. Wie der Filmemacher jetzt bestätigte, ist Teil 2 nun endlich abgedreht – und auch Teil 3 ist so gut wie im Kasten.

    20th Century Fox/Disney

    Nachdem „Avatar 2“ ursprünglich sogar schon 2014 ins Kino kommen sollte, heißt es nun: immer noch zwei Jahre warten. Aktueller Starttermin ist der 14. Dezember 2022.

    Und wer nach all den Verschiebungen in den vergangenen Jahren schon befürchtet hat, dass es wohl auch dabei nicht bleiben wird, darf nun ein wenig durchatmen. Denn es gibt positive Nachrichten zur Fortsetzung des lange Zeit erfolgreichsten Films aller Zeiten!

    Die Dreharbeiten von „Avatar 2“ sind zu hundert Prozent abgeschlossen. Das verriet Regisseur James Cameron jetzt in einem Video Call mit Arnold Schwarzenegger anlässlich der internationalen Klimakonferenz in Österreich.

    Keine weiteren Verschiebungen?

    Gerade in Zeiten von Corona sind das besonders gute Neuigkeiten. Denn die nach wie vor grassierende Pandemie wirkt sich auf Dreharbeiten auf der ganzen Welt stark aus – vor allem bei Mammutprojekten wie „Avatar 2“ und „Avatar 3“.

    Denn da kommen am Set schon mal hunderte Menschen zusammen. Die Tatsache, dass etwa drei Jahre nach Drehstart (!) zumindest die erste der beiden Fortsetzungen abgedreht ist, stimmt nun aber zuversichtlich, dass es beim Kinostart Ende 2022 bleibt.

    Eine Garantie gibt es dafür freilich nicht, nichtsdestotrotz ist damit aber schon mal viel erreicht. Denn auf die Arbeit in der Postproduktion wirken sich die verschärften Gesundheits- und Hygienemaßnahmen weniger stark aus – egal ob nun an der Filmmusik, dem Schnitt oder den Effekten getüftelt wird.

    „COVID hat uns getroffen wie alle anderen auch… Wir haben ungefähr viereinhalb Monate verloren“, so James Cameron. Doch jetzt scheint das Projekt wieder voll auf Kurs zu sein. Und nicht nur das – auch Teil 3 steht kurz vor der Fertigstellung, wie der Visionär bestätigt:

    „Wir sind mit [den Dreharbeiten von] ‚Avatar 2‘ zu 100 Prozent fertig und sind ungefähr bei 95 Prozent von ‚Avatar 3‘.“

    Das erwartet euch in "Avatar 2" & "Avatar 3"

    Nachdem wir in „Avatar - Aufbruch nach Pandora“, den ihr übrigens auf Disney+ gucken* könnt, den Planeten der Einheimischen Na’Vi kennenlernten, sollen in den Fortsetzungen neue Gegenden von Pandora erkundet werden. Ein Großteil wird unter Wasser spielen – und wurde auch tatsächlich unter Wasser gedreht.

    Neue Bilder zu "Avatar 2+3": Unterwasser-Action mit Sigourney Weaver

    Wieder mit dabei sind neben Sam Worthington, Zoe Saldana und Sigourney Weaver unter anderem auch Stephen Lang, der als Colonel Quaritch in den kommenden Filmen zum großen Bösewicht der Sci-Fi-Fantasy-Saga werden soll. Neu an Bord sind unter anderem „Fast & Furious“-Star Vin Diesel, Martial-Arts-Grand-Dame Michelle Yeoh („Tiger & Dragon“) sowie Kate Winslet, die über 20 Jahre nach „Titanic“ erneut für James Cameron vor der Kamera steht – bzw. schwimmt.

    „Avatar 3“ soll am 18. Dezember 2024 in die Kinos kommen. Später folgen sollen „Avatar 4“ (16. Dezember 2026) und „Avatar 5“ (20. Dezember 2028).

    Am Set der "Avatar"-Sequels: "Harry Potter"-Star fühlt sich wie ein "totaler Anfänger"

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Dirk Diggler
      Uff, dieses Jahr wird schon sehr trocken werden...ein Paar (Grosse) werden wohl bleiben. Wird wohl wie in der Gastronomie sein: am Ende gibts nur Mäckes & KFC. Dass 007 noch kommt, zweifel ich mal ganz stark an. Allgemein würde ich mich freuen, da ich aber nur Skyfall als wirklich gut empfand, ists net so mein Movie.Tenet war schon das Highlight für mich, auch vom Trailer letztes Jahr wusste ich das schon. Deswegen kann ich net gross meckern, nicht wie einer hier, der auf 100 Seiten geht und 100 mal rumheult, dass sein Kinderkram net releast wird und er aber für Nolan Bücher braucht, obwohl ich bezweifle, dass er weiss wie man ein Buch nutzen tut.....aber ich scheiffe ab.Sieht echt mau aus für den Rest des Jahres, jupp. Netmal ein 2tklassiger Horrorfilm startet im Oktober, das hat schon was zu heissen.Für Bond drücke ich euch die Daumen ;-)
    • HalJordan
      Das klingt gut. Gerade in diesen schwierigen Zeiten sind solche Meldungen nicht gerade selbstverständlich. Wer weiß, vielleicht wird der Kinostart vom zweiten Teil noch vorgezogen. ;-)
    • mrspock
      Hallo Filmstarts: Sagt bitte Disney die sollen jetzt auch gleich Teil 4 und 5 machen. 🙂 (damit die noch vor den 2030er Jahren damit fertig werden und auch die dafür vorgesehenen Schauspieler weiter dabei sein können)
    • Larry Lapinsky
      Fragt sich nur, ob es Ende 2022 noch Kinos gibt, wenn's so weitergeht ...Nachdem übrigens auch StraeterBenderStreberg in ihrem Podcast einmütig befunden haben, dass Tenet NICHT der richtige Blockbuster für Corona-Zeiten war und im September NICHTS nachkam, fällt nun auch der Oktober (mit Tod auf dem Nil) aus. Nur Jim Knopf & die wilde 13 kommt, startet bei uns - zumindest abends - aber gleich im Schuhkarton-Saal und somit schließt man die Erwachsenen quasi schon als Erwartungs-Publikum aus - schade eigentlich ... Bleibt nur die Hoffnung auf 007 im November, aber das ist keineswegs sicher. Zumal EON das Talent hat, schon zum 2. Mal einen Termin anzupeilen, wo die Fallzahlen wieder massiv oben sein könnten ... Tolle Aussichten! Warum zieht man ihn nicht beispielsweise einfach mal ein paar Wochen vor???
    • WhiteNightFalcon
      Bei nem Projekt dieser Größe, wird es die sicher noch geben.
    • Cirby
      Nachdrehs ausgeschlossen, nehme ich mal an.
    • Björn W
      Zu meinen top drei Cameron Filmen zählt Avatar für mich nicht. Das sind Terminator 2, Abyss und Aliens, aber ich glaube er wird zumindest technisch ein neues Zeitalter einleiten. Und das er Fortsetzungen kann, hat er auch bewiesen.Aber ja, 3 Jahre Drehzeit legt die Erwartungshaltung extrem hoch!
    • Sentenza93
      Hoffentlich gilt hier: Was lange währt, wird endlich gut.
    • Dirk Diggler
      Das wird wohl eher ein Film, der das Kino retten könnte! Der Mann kann Fortsetzungen drehen, das steht fest und ist mein grösstes Argument, mir den auch anzugucken. Allerdings ist meine Meinung von Fortsetzungen zu Filmen, die über 10 jahre zurückliegen, immer sone Sache, die aufgehen kann, aber nicht muss.Ich glaube auch, dass es höchstens zur Trilogie reichen wird.
    • Micox
      Ich glaube immer noch es wird der größte Flop der Filmgeschichte..
    • WhiteNightFalcon
      3D ist eigentlich ne tolle Sache, wenn es bei Filmen wie Avatar oder Burtons Alice im Wunderland ein Mehrwert ist. Problem war, dass viele Studios das danach nur einsetzten, um zusätzlich Kohle zu scheffeln durch Konvertierung in 3D.Filmstarts behauptete ja damals 3D würde die Zukunft gehören. Recht behielten die von uns, die sagten, dass dem nicht so ist. Denn wie viele Filmemacher feststellen mussten, sind manche Kameraperspektiven und -schwenks mit ner 3D-Kamera nicht möglich. Von daher wird die Technik für Spezialisten und Exoten wie Cameron reserviert bleiben.
    • Luksman
      Ich bin einfach nur gespannt was Cameron aus dem Hut zaubert. Man kann von ihm halten was man will, aber der Mann weiß immer wieder zu überraschen. Auch wenn ich Avatar rückblickend eher schwach in Erinnerung halte, hat er damals das Kino mit 3D kurz auf den Kopf gestellt. Innovativ und ein Meister seines Faches ist Cameron schon.
    • WhiteNightFalcon
      Was mich bei Avatar am meisten interessiert ist, wer letztlich den Soundtrack komponieren wird. James Horner fing zwar so Anfang der 90er an, sich selbst hier und da immer mal ein klein wenig selbst zu kopieren/zitieren - je nachdem, wie man es sieht - aber der Score zu Avatar wirkte wirklich frisch von den Kompositionen her. Wäre wirklich spannend gewesen, wie er diese Kompositionen weiter entwickelt.
    • WhiteNightFalcon
      Die würde ein Perfektionist wie er sich so oder so nehmen.
    • WhiteNightFalcon
      Doch schon. Cameron dreht seit 3 Jahren da dran. Da kannst du mal stark davon ausgehen, dass da auch nebenbei schon eine grobe Schnittfassung entstanden ist und nicht wenig von den cgi-Effekten. Bei dem Detailreichtum, der noch größer ausfallen dürfte, als bei Teil 1, würden die niemals rechtzeitig fertig werden, wenn die jetzt erst damit anfingen.
    • Micox
      Nun ja, da der Film zu 75% am PC entsteht, sagt das nicht soviel aus..
    • Jimmy v
      In diesem Fall hat Cameron dann ja nun einiges mehr Zeit für die Post-Produktion.
    • Andreas Huettner
      Na ja... Abgedreht und sogar Fix und Fertig sagt ja aktuell nix über den tatsächlichen Kinostart aus. Wonder Woman 2, Black Widow, Fast & Furious 9 und diverse andere Hochkaräter sind ja auch schon komplett fertig und liegen auf Halde, bis man mit Kino wieder Geld verdienen kann. Aber sind wir mal optimistisch mit Dezember 2022.
    • Isom
      Alle Achtung.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top