Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zum Science-Fiction-Film "Trump Vs. The Illuminati": Donald Trump ist die letzte Hoffnung der Menschheit!
    Von Christoph Petersen — 07.10.2020 um 20:52
    facebook Tweet

    Wer die anstehende US-Wahl für sich entscheidet, steht noch immer in den Sternen. Aber die Wahl zum absurdesten Trailer des Jahres ist ab sofort entschieden. Hier ist die Vorschau zum Animationsfilm „Trump Vs. The Illuminati“:

    Als die Erde im Jahr 2044 vollständig zerstört wird, kann der in einem chinesischen Labor herangezüchtete, mit Künstlicher Intelligenz und größeren Händen aufgepimpte Klon von Donald Trump in einer Rakete ins All fliehen. Nach seiner Bruchlandung auf dem Mars verbringt Donald Trump Jahrhunderte allein auf dem Roten Planeten – und stellt sich dort offenbar eine ziemlich coole Hip-Hop-Playlist zusammen.

    Doch irgendwann steht die ebenfalls ins All geflohene Menschheit erneut vor ihrer vollständigen Ausrottung – diesmal durch alienartige Illuminati-Wesen! Einer alten Prophezeiung folgend, tut sich der Trump-Klon mit den verbliebenen Menschen zusammen, um den Kampf direkt ins Hauptquartier der Illuminati in der Hölle zu tragen. Dort trifft der ehemalige US-Präsident in einer finalen Schlacht auf Satan höchstpersönlich…

    Wer steckt hinter "Trump Vs. The Illuminati"?

    Die Filmographie von BC Fourteen, der für die Regie und das Drehbuch von „Trump Vs. The Illuminati“ verantwortlich zeichnet, mutet ähnlich absurd an wie das Animations-Projekt selbst: BC Fourteen, der sein Regiedebüt im Jahr 1998 mit dem selbstfinanzierten Horrorfilm „Featherbrain“ gegeben hat, zeichnet allein im Jahr 2020 für die Drehbücher zu 27 (!!!) Animations-Spielfilmen verantwortlich. Das entspricht einem Drehbuch nicht mal alle zwei Wochen.

    Darunter finden sich solche Titel wie „Groundhog Dave 2“, „Avengers Dogs 2: Wonder Dogs“ oder „Pets: Christmas Furballs“. Offenbar ist BC Fourteen also sowas wie die Animationsfilm-Antwort auf das Billig-Studio The Asylum, die ebenfalls mit möglichst vielen, möglichst kostengünstig abgekurbelten Heimkino-Veröffentlichungen über die schiere Masse Kasse zu machen versuchen.

    Es kommt noch ein zweiter Teil

    Auch bei „Trump Vs. The Illuminai“ wurde das Franchise-Potenzial direkt mitgedacht: Eine der wenigen Sprechrollen im Film ist Bigfoot – und die Fortsetzung „Bigfoot Vs. The Illuminati“ ist ebenfalls noch für 2020 bereits angekündigt. Wir können es kaum erwarten…

    „Trump Vs. The Illuminati“ ist in den USA gerade am 6. Oktober 2020 pünktlich zur heißen Phase des Präsidentschaftswahlkampfs erschienen. Ein deutscher Erscheinungstermin steht hingegen aktuell noch nicht fest.

    30 Beispiele für Filme, mit denen euch das Billig-Studio Asylum ganz mies das Geld aus der Tasche ziehen will

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Herbert Feuerstein ist gestern auch verstorben....
    • Phil
      Wer verplempert seine kostbare Lebenszeit mit solchem Müll?
    • Isom
      Wenn ers denn nochmal versucht.
    • Saints ofchaos Deluxe
      Finde ich absolut in Ordnung!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top