Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Amazing Spider-Man 2"-Bösewicht Electro in "Spider-Man 3": Was bedeutet der Auftritt von Jamie Foxx?
    Von Julius Vietzen — 10.10.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    Jamie Foxx spielte in „Amazing Spider-Man 2“ den Electro und wird den Bösewicht auch in „Spider-Man 3“ spielen, dann allerdings als Widersacher für Tom Holland, also in einem anderen Filmuniversum. Was heißt das für die Zukunft von Marvel?

    Es war die Nachricht der vergangenen Woche: Am 2. Oktober 2020 wurde bekannt, dass Jamie Foxx in „Spider-Man 3“ mit Tom Holland erneut Electro spielen wird.

    Für Aufsehen sorgte die Meldung vor allen deswegen, weil Foxx genau dieselbe Rolle bereits in „The Amazing Spider-Man 2“ gespielt hatte – also in einer komplett anderen „Spider-Man“-Filmreihe mit einem komplett anderen Spider-Man-Darsteller (nämlich Andrew Garfield).

    Und dabei handelt es sich nicht um den ersten Gastauftritt aus einer anderen „Spider-Man“-Reihe: Schon die Mid-Credit-Szene von „Spider-Man: Far From Home“ enthüllte J.K. Simmons als J. Jonah Jameson, eine Rolle, die er bereits in den „Spider-Man“-Filmen mit Tobey Maguire gespielt hatte.

    Doch was bedeutet der Auftritt von Electro in „Spider-Man 3“? Und wie ist der mittlerweile wieder gelöschte Post von Jamie Foxx zu verstehen, in dem er ein Spider-Man-Multiversum mit verschiedenen Spinnenmenschen anzudeuten schien? Das erfahrt ihr in dem obigen Video.

    „Spider-Man 3“ soll am 16. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen. Einen großen Schritt in Richtung Multiversum hat der dritte Solofilm mit Tom Holland übrigens auch dank der Verpflichtung von Benedict Cumberbatch als Doctor Strange gemacht. Denn der am 25. März 2022 startende „Doctor Strange 2“ trägt das Multiversum bereits im Originaltitel: „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“.

    Statt Iron Man: Doctor Strange wird Peter Parkers Mentor in "Spider-Man 3"

    Möglich sind diese Multiversums-Gedankenspiele allemal, grundsätzlich besteht aber natürlich auch die Möglichkeit, dass Foxx einfach nur noch einmal Electro spielt und seine Verpflichtung als Augenzwinkern an die Fans zu verstehen ist. Auch Simmons spielt ja nicht denselben Jameson wie in den Maguire-„Spider-Man“-Filmen.

    Und da Sony bereits in animierter Form ein „Spider-Man“-Multiversum etabliert hat und außerdem mit dem Aufbau einen „Spider-Man“-Bösewicht-Universums um „Venom“, „Morbius“ und Co. beschäftigt ist, wäre ein Realfilm-Multiversum vielleicht etwas zu viel des Guten.

     

    „The Amazing Spider-Man 2“ läuft am 10. Oktober 2020 um 20.15 Uhr auf Vox.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top