Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Top-Cast für "Mad Max: Fury Road"-Prequel "Furiosa": Chris Hemsworth und Charlize Therons Nachfolgerin bestätigt
    Von Markus Trutt — 13.10.2020 um 20:30
    facebook Tweet

    Das Hauptdarsteller-Trio für das Prequel zu „Mad Max: Fury Road“ wurde endlich offiziell bestätigt. Anya Taylor-Joy übernimmt in „Furiosa“ tatsächlich die Titelrolle. An ihrer Seite spielen Marvel-Star Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II.

    Village Roadshow Films (BVI) Limited

    Dass die späte „Mad Max“-Fortsetzung „Mad Max: Fury Road“ nach der problemgeplagten Produktion ein so herausragendes Action-Feuerwerk wurde, überraschte 2015 zahlreiche Film-Fans. Und trotz der Schwierigkeiten wollte es Regisseur George Miller anschließend nicht dabei belassen.

    Aus mehreren geplanten Nachfolgefilmen wurde aber trotz hervorragender Kritiken, gutem Einspielergebnis und Preisregen (u.a. sechs Oscars) lange Zeit nichts – bis jetzt. Seit einigen Monaten steht nämlich fest, dass ein Ableger über die in „Fury Road“ eingeführte und dort von Charlize Theron verkörperte Furiosa tatsächlich kommen wird – und dieser nimmt mit der offiziellen Verkündung der drei Hauptdarsteller nun weiter Form an:

    Wie die US-Branchenmagazine übereinstimmend berichten, werden Anya Taylor-JoyChris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II die Hauptrollen in „Furiosa“ bekleiden. Alle drei wurden schon zuvor gerüchteweise mit dem Film in Verbindung gebracht.

    Marvel Studios 2017 / Linda Kallerus/Netflix /2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Jasin Boland/ ™ & © DC Comics
    Bald gemeinsam in „Furiosa“ zu sehen: Chris Hemsworth, Anya Taylor-Joy und Yahya Abdul-Mateen II

    Taylor-Joy wird dabei, wie schon in den vergangenen Monaten gemunkelt, als kämpferische Titelheldin in die Fußstapfen von Charlize Theron treten, da es sich bei dem Film um eine Vorgeschichte zu „Fury Road“ handeln wird, in der die junge Furiosa im Zentrum steht und wir mehr über ihre Vergangenheit erfahren, bevor sie zur Gruppe des grausamen Immortan Joe stößt und später auf Max Rockatansky trifft.

    Hochkarätiges Hauptdarseller-Trio

    Die 24-jährige Anya Taylor-Joy gehört nach vielen erinnerungswürdigen Rollen in Filmen wie „The Witch“, „Split“, „Vollblüter“ und „Emma“ nach wie vor zu den gefragtesten Jung-Stars Hollywoods (und ist demnächst etwa auch in der Netflix-Miniserie „Das Damengambit“ und Edgar Wrights „Last Night in Soho“ zu sehen. Und über Chris Hemsworth‘ Star-Status besteht spätestens seit seinen wiederholten Auftritten als Marvel-Held Thor kein Zweifel.

    Aber auch Yahya Abdul-Mateen II startet gerade so richtig durch. Nach einer Bösewichtrolle in „Aquaman“, die er in „Aquaman 2“ wieder aufnehmen wird, hinterließ er zuletzt auch Eindruck in HBOs „Watchmen“-Serie. Derzeit steht er für „Matrix 4“ vor der Kamera. Vorher bekommen wir ihn aber noch im sehenswerten Netflix-Drama „The Trial Of The Chicago 7“ und dem „Candyman“-Remake zu sehen.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Trial Of The Chicago 7"

    Chris Hemsworth als Narbengesicht?

    Welche Rollen Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II in „Furiosa“ übernehmen werden, ist noch nicht bekannt. Vor einiger Zeit kursierte aber zumindest schon das Gerücht, dass Hemsworth eine Figur namens Dementus spielen soll, einen eigentlich wunderschönen Mann, dessen Gesicht aber durch eine riesige Narbe entstellt wird, die mit glänzenden Chrome-Tackern zusammengehalten wird.

    Ob es wirklich so kommt, bleibt nun abzuwarten. Wann „Furiosa“, der wie alle vorherigen „Mad Max“-Filme erneut von George Miller inszeniert wird, nun tatsächlich in den Dreh gehen und in die Kinos kommen soll, ist noch unklar.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top