Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    3. Staffel "Babylon Berlin" im TV verpasst? Das müsst ihr wissen, bevor ihr sie in der ARD Mediathek nachholt
    Von Markus Trutt — 17.10.2020 um 10:00
    facebook Tweet

    Die dritte Staffel „Babylon Berlin“ läuft aktuell noch im Fernsehen. Wer sie dort bislang verpasst hat, kann aber ganz einfach auf die ARD Mediathek zurückgreifen. Wir fassen dafür noch einmal die Geschehnisse aus den ersten beiden Staffeln zusammen.

    Frédéric Batier / X Filme Creative Pool / ARD Degeto / WDR / Sky / Beta Film 2019

    Während sich die Free-TV-Ausstrahlung der dritten Staffel „Babylon Berlin“ langsam ihrem Ende nähert (die letzten Doppelfolgen laufen am 21. und 22. Oktober 2020 ab 20.15 Uhr im Ersten), kann die komplette neue Staffel schon online und kostenlos über die ARD Mediathek abgerufen werden.

    Für alle, die diese flexible Streaming-Variante bevorzugen und sich nun erst auf diesem Wege in das Bingen der zwölf neuen Folgen stürzen möchten, wollen wir an dieser Stelle noch einmal die wesentlichen Ereignisse der ersten zwei Staffeln Revue passieren lassen. Schließlich liegt deren Ausstrahlung im Ersten inzwischen schon ganze zwei Jahre zurück.

    Gereon Rath kommt nach Berlin

    Achtung, es folgen Spoiler zu den ersten beiden Staffeln von „Babylon Berlin“!

    Zu Beginn von „Babylon Berlin“ 1929 reist der Kölner Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) auf der Spur eines Kriminalfalls nach Berlin. In der „Roten Burg“, dem Berliner Polizeipräsidium, wird Rath dem Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) zur Seite gestellt und lernt die junge Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) kennen. Nachdem Rath einen Pornoring hochgehen lässt und so einen Erpressungsfall rund um seinen angesehenen Vater erfolgreich abschließen kann, stößt er auf einen noch weitaus größeren Fall.

    Die Spur führt in einen undurchsichtigen Dschungel aus Korruption, Prostitution, Waffenhandel und politischen Intrigen. Und selbst eine Institution wie die „Rote Burg“ wird in den politischen Unruhen zwischen kommunistischer Maidemonstration und aufkommendem Nationalsozialismus immer mehr zum Schmelztiegel einer dem Untergang geweihten Demokratie.

    Rath kommt der sogenannten Schwarzen Reichswehr auf die Schliche, die mittels illegaler Waffenlieferungen im Geheimen daran arbeitet, die Armee des Deutschen Reiches – unter Missachtung des nach dem Ersten Weltkrieg geschlossenen Versailler Vertrags – wieder massiv aufzurüsten und im selben Zug die derzeitige Regierung zu stürzen. Bei seinen Ermittlungen wird Rath tatkräftig von Charlotte und August Benda (Matthias Brandt), Regierungsrat und Chef der Politischen Polizei, unterstützt.

    Dramatischer Showdown

    Raths Partner Wolter aber ist selbst in die Machenschaften der Schwarzen Reichswehr verstrickt und schreckt auch nicht vor Mord an seinem jungen Kollegen Stephan Jänicke (Anton von Lucke) zurück, um seine Spuren zu verwischen. Als Rath das herausfindet und es schließlich zur unvermeidlichen Konfrontation der beiden kommt, verunglückt Wolter tödlich.

    Die Arbeit von Rath und seinen Mitstreitern erhält jedoch einen herben Rückschlag, als August Benda einem Bombenanschlag zum Opfer fällt. Platziert wurde der Sprengsatz von seiner Haushälterin und Charlottes Freundin Greta (Leonie Benesch), da ihr weisgemacht wurde, dass Benda für den Mord an ihrem kommunistischen Geliebten Fritz (Jacob Matschenz) verantwortlich ist. Wie sich später aber herausstellt, ist Fritz weder tot noch Kommunist – sondern überzeugter Nationalsozialist.

    Nachfolger von Benda wird derweil Oberst Günther Wendt (Benno Fürmann), der nicht nur persönlicher Referent von Reichspräsident Paul von Hindenburg, sondern auch Mitglied der Schwarzen Reichswehr ist.

    Raths neuer Fall: Die 3. Staffel "Babylon Berlin"

    In der dritten „Babylon Berlin“-Staffel, die auf Volker Kutschers zweitem Rath-Roman „Der stumme Tod“ basiert, bekommen es Gereon Rath und die nun als vollwertige Kriminalassistentin tätige Charlotte Ritter mit einem neuen Fall zu tun: In den Babelsberger Filmstudios kommt die Schauspielerin Betty Winter ums Leben. Schnell mehren sich die Anzeichen, dass es sich dabei um Mord handeln könnte.

    Gleichzeitig ziehen aber auch die Ereignisse aus den vorherigen Staffeln ihre Konsequenzen nach sich. Greta muss sich vor Gericht für den Anschlag auf August Benda verantworten. Und in der weiteren Extremisierung von linken und rechten Bewegungen erstarken vor allem die Nationalsozialisten mehr und mehr. Kurz vor dem verheerenden Börsencrash von 1929 rückt das Ende der Weimarer Republik immer näher.

    Alle Staffeln "Babylon Berlin" in der ARD Mediathek

    Wer sich nicht mit einer bloßen Zusammenfassung begnügen will, sondern die komplette Serie lieber (nochmal) in ihrer ganzen Ausführlichkeit genießen will, kann das ebenfalls ganz einfach über die ARD Mediathek tun. Neben Staffel 3 stehen dort nämlich auch noch die ersten beiden Staffeln zur Verfügung.

    Beim obigen Text handelt es sich um die aktualisierte Version eines Artikels, den wir erstmals bereits am 24. Januar 2020 veröffentlicht haben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top