Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sie wurde 97 Jahre alt: Hollywood-Star Rhonda Fleming ist tot
    Von Tobias Mayer — 17.10.2020 um 08:44
    facebook Tweet

    Sie spielte in Filmen von Regie-Legenden wie Alfred Hitchcock und arbeitete mit Glenn Ford, Kirk Douglas und Rock Hudson: Nun ist Schauspielerin Rhonda Fleming mit 97 Jahren verstorben.

    United Artists

    Rhonda Fleming wurde in den 1940er Jahren zum Star: In Alfred Hitchcocks Psychothriller „Ich kämpfe um dich“ („Spellbound“) spielte sie neben Ingrid Bergman und Gregory Peck eine Patientin eines Sanatoriums. Ihre Karriere umfasste mehr als 40 Filme, sie erlebte Hollywoods Goldene Ära genauso wie die frühen Tage des Fernsehens. Nun ist Rhonda Fleming im Alter von stolzen 97 Jahren verstorben.

    Wie oberflächlich Hollywood sein kann, zeigt sich an Rhonda Flemings Spitznamen Queen of Technicolor, den sie wie ihre Kollegin Maureen O’Hara („Die Katze mit dem roten Haar“) deswegen bekam, weil ihre roten Haare in Technicolor-Farbfilmen so schön zur Geltung kamen (das Farbfilmverfahren hatte Ende der 1930er seinen Durchbruch).

    Rhonda Flemings bekannteste Filme

    Rhonda Fleming drehte für u. a. Alfred HitchcockJacques Tourneur („Goldenes Gift“) und Robert Siodmak („Nachts wenn der Teufel kam“), sie arbeitete mit den Schauspielern Ronald Reagan, Glenn Ford, Kirk Douglas, Burt Lancaster, Bob Hope und Rock Hudson. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören das Fantasy-Musical „Ein Yankee aus Connecticut an König Arthurs Hof“, „Zwei rechnen ab“ (einer von mehreren Western) mit Burt Lancaster und Kirk Douglas sowie der Noir-Krimi „Slightly Scarlet“.

    Als Rhonda Flemings Kino-Karriere Ende der 1950er nachließ, ging sie zum Theater, drehte Fernsehfilme und trat in TV-Serien wie „Die Leute von der Shiloh Ranch“ und „Kung Fu“ auf. Sie beendete ihre Schauspiel-Karriere 1980 (kehrte nur 1990 noch einmal zurück) und engagierte sich anschließend als Philanthropin.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top