Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das ist die neue Netflix-Serie, die 2020 am meisten gesehen wurde
    Von Daniel Fabian — 19.10.2020 um 12:32
    facebook Tweet

    Netflix rückt nur dann mit Zahlen raus, wenn es darum geht, einen großen Erfolg bekanntzugeben. Ein solcher scheint „Ratched“ nun zu sein – die Serie wird als die meistgesehene neue Original-Serie 2020 bezeichnet. Aber Vorsicht bei den Zahlen.

    Netflix

    Welche Filme und Serien auf Netflix wie gut laufen, erfährt der Endverbraucher in der Regel nicht genau. Immerhin eine grobe Ahnung davon bekommt man aber, seit es eine Top-10-Übersicht der aktuell beliebtesten Inhalte auf der Plattform gibt.

    Nur wenn eigenproduzierte Filmen und Serien außergewöhnlich gut ankamen bzw. von besonders vielen Abonnenten geschaut wurden, gibt’s ab und an dann doch mal ein offizielles Statement, so auch jetzt. Der Grund: „Ratched“, die neue Serie von „American Horror Story“-Macher Ryan Murphy, die seit 18. September auf der Streaming-Plattform mit dem roten „N“ läuft.

    „Ratched“ wurde innerhalb der ersten 28 Tage von 48 Millionen Menschen geschaut – und ist damit die erfolgreichste neue Original-Serie 2020 des Streaming-Anbieters.

    Heute neu auf Netflix: True-Crime zum Mitmachen mit der 2. Staffel "Unsolved Mysteries"

    Die Prequel-Serie zu Milos Formans „Einer flog über das Kuckucksnest“ ist die bislang meistgesehene erste Staffel einer neuen Netflix-Original-Serie im Jahr 2020 – und liegt damit auch vor erfolgreichen, schon länger laufenden Hits wie „The Umbrella Academy“ (45 Millionen Zuschauer), „You“ und „Sex Education“ (jeweils 40 Millionen Zuschauer).

    Doch die Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen

    Das heißt übrigens noch lange nicht, dass 48 Millionen Menschen auch wirklich die komplette Staffel „Ratched“ gesehen haben – also alle acht Folgen von Anfang bis Ende. Für die Zählung genügt dem Streaming-Riesen nämlich schon, wenn man nur mal kurz für wenige Minuten reinschaut (nach unserem aktuellsten Stand genügen schon zwei Minuten für die Zählung).

    Während die Serie bei Kritikern aber eher durchschnittlich ankommt – derzeit hält „Ratched“ bei 49 Punkten auf Metacritic sowie bei 60 Prozent auf Rotten Tomatoes –, hat die Serie aber offenbar das Interesse der breiten Masse. Eine zweite Staffel „Ratched“ ist daher ziemlich wahrscheinlich.

    Für eine Fortsetzung sprechen nicht nur die Aufrufzahlen, sondern auch der ursprüngliche Plan von Netflix, „Ratched“ auf zwei Staffeln auszulegen. Laut Refinery29 soll Hauptdarstellerin Sarah Paulson („American Horror Story“) bei einer Pressekonferenz im vergangenen September bereits von einer zweiten Staffel gesprochen haben.

    Die Fortsetzung wurde von offizieller Seite zwar noch nicht bestätigt, ist nach der jüngsten Erfolgsmeldung also aber wohl nur noch Formsache. Fans der Serie dürfen sich daher schon darauf einstellen, dass die offenen Fragen aus Season 1 auch tatsächlich noch beantwortet werden...

    Das ist "Ratched"

    „Ratched“ ist die Vorgeschichte zum 1975 mit Jack Nicholson in der Hauptrolle verfilmten Klassiker „Einer flog über das Kuckucksnest“. Im Zentrum der Serie steht nun jedoch kein Patient, sondern die fiese Krankenschwester Mildred Ratched (Sarah Paulson).

    Das Jahr 1947: Mildred Ratched tritt eine neue Stelle an einer psychiatrischen Einrichtung an, die einen Ruf als renommierte Klinik genießt. Hinter der perfekten Fassade werden jedoch grausame Experimente an den Patienten vorgenommen. Und je tiefer sich Ratched in die finsteren Vorkommnisse an ihrem neuen Arbeitsplatz verstrickt, desto stärker kommt auch ihre dunkle Seite zum Vorschein…

    Gab es Ratched wirklich? Die wahre, verrückte Geschichte hinter dem Netflix-Serien-Hit

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top