Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jeder kann sterben: Neue Bilder zeigen Wahnsinns-Cast von "Suicide Squad 2"
    Von Julius Vietzen — 26.10.2020 um 13:45
    facebook Tweet

    In „The Suicide Squad“ alias „Suicide Squad 2“ ist niemand sicher: Regisseur James Gunn deutet erneut an, dass nicht alle Mitglieder des Selbstmordkommandos bis zum Ende überleben werden. Und auch die großen Stars und ihre Figuren kann es treffen...

    Warner Bros.

    Bereits als James Gunn im September 2019 den kompletten Cast von „Suicide Squad 2“ alias „The Suicide Squad“ bekannt gab, sprach er eine Warnung aus: „Gewöhnt euch nicht zu sehr an sie.“

    Nun hat der „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur bei Twitter zwei neue Bilder geteilt, die das komplette Selbstmordkommando in seiner ganzen Pracht zeigen. Dabei handelt es es sich um zwei Titelseiten der aktuellen Ausgabe des britischen Filmmagazins Empire:

    Auf den Covern sehen wir in der oberen Reihe von links nach rechts: The Thinker (Peter Capaldi), Javelin (Flula Borg), Weasel (Sean Gunn), Blackguard (Pete Davidson), King Shark (Steve Agee), Captain Boomerang (Jai Courtney) und Mongal (Mayling Ng).

    In der mittleren Reihe von links nach rechts: Savant (Michael Rooker), Polka-Dot Man (David Dastmalchian) und T.D.K. (Nathan Fillion).

    Und in der unteren Reihe von links nach rechts: Rick Flag (Joel Kinnaman), Ratcatcher 2 (Daniela Melchior), Harley Quinn (Margot Robbie), Peacemaker (John Cena) und Bloodsport (Idris Elba). Auf dem zweiten Cover hat sich zudem noch James Gunn selbst neben Margot Robbie gekuschelt.

    Außerdem hat Empire auch noch zwei weitere Bilder zu „The Suicide Squad“ parat, die einen näheren Blick auf ausgewählte Teammitglieder ermöglichen. Eines davon (mit Polka-Dot Man, Peacemaker, Bloodsport und Ratcatcher 2) seht ihr in dem nachfolgenden Tweet, das andere findet ihr in dem darin verlinkten Artikel:

    "Alles ist möglich"

    Die meisten dieser Figuren waren in den beiden ersten Videos zu „Suicide Squad 2“ bereits kurz zu sehen, deswegen ist womöglich interessanter, was Gunn anschließend in einer Reihe von weiteren Tweets enthüllte. Dort wiederholte er nämlich nochmal seine Aussagen laut denen jede Figur sterben könnte:

    „Keine Figur wurde von DC beschützt. Sie haben mir einen Freifahrtschein gegeben, um zu tun was ich wollte. Das war eine der Sachen, auf die wir uns geeinigt haben, bevor ich angefangen habe für sie zu arbeiten. Mir ging es nicht um den reinen Schock, aber ich wollte, dass das Publikum weiß: Alles ist möglich.“

    Theoretisch könnten also auch bekannte und/oder von bekannten Darsteller*innen gespielte Figuren wie Harley Quinn, Bloodsport oder Peacemaker in „The Suicide Squad“ das Zeitliche segnen. Ob das wirklich passiert, bleibt natürlich abzuwarten, zuzutrauen wäre es Gunn aber auf jeden Fall.

    Tot oder lebendig: Das glauben die Fans

    Der Regisseur rief zudem zu einer kleinen Umfrage auf Twitter auf und verkündete am nächsten Tag ein natürlich nicht repräsentatives Ergebnis, schränkte aber zugleich ein: „Wie so viele Umfragen ist auch diese womöglich falsch und nichts ist sicher“.

    Laut der Zählung eines anderen Twitter-Nutzers glauben 113 Leute, dass Harley Quinn überlebt, auf Platz 2 und 3 sind King Shark mit 58 Stimmen und Polka-Dot Man mit 31 Stimmen. Die wenigsten Stimmen (nämlich jeweils eine) erhielten Javelin, Savant und Blackguard sowie die nicht direkt zum Squad gehörende Freiheitskämpferin Sol Soria (Alice Braga).

    „Suicide Squad 2“ soll am 5. August 2021 in die deutschen Kinos kommen. Mehr zu den oben gezeigten Figuren und ihren Kräften und Fähigkeiten erfahrt ihr hier:

    Neues Suicide Squad in "Suicide Squad 2": Das ist das neue Schurken-Team

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top