Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Monster Hunter": Tony Jaa bekommt sein eigenes "John Wick"-Universum
    Von Daniel Fabian — 28.10.2020 um 19:15
    facebook Tweet

    Seit seinem Durchbruch mit „Ong-Bak“ ist Tony Jaa in aller Munde. Nach Auftritten in den Vin-Diesel-Franchises „Fast & Furious“ und „Triple X“ bekommt er jetzt sogar seine eigene Auftragskiller-Filmreihe, die an „John Wick“ erinnert.

    Ascot Elite Home Entertainment GmbH

    Lang ist’s her, dass „Ong-Bak“ (2003) die Martial-Arts-Fans rund um den Globus in Staunen versetzte und  der internationale Durchbruch von Hauptdarsteller Tony Jaa noch nicht erahnen ließ. Mittlerweile hat der Thailänder auch in Hollywood Fuß gefasst, drehte unter anderem „Fast & Furious 7“ und „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ an der Seite von Vin Diesel.

    Doch nun scheint es so, als wäre für Jaa jetzt auch in der Traumfabrik Schluss mit Nebenrollen. Nach dem Fantasy-Actioner „Monster Hunter“, der nach aktuellem Stand am 3. Dezember 2020 in die deutschen Kinos kommen soll, bekommt der 44-Jährige jetzt sogar sein eigenes Franchise in bester „John Wick“-Manier.

    Abgefahrener Trailer zu "Jiu Jitsu": Tony Jaa, Nicolas Cage & Aliens!

    Auftrakskiller-Action á la "John Wick"

    Wie Deadline berichtet, soll Tony Jaa für den bislang noch titellosen Film in die Rolle eines legendären Auftragskillers schlüpfen, ins Kreuzvisier sämtlicher krimineller Organisationen und Behörden gerät, nachdem er für drei Jahre untergetaucht war.

    Das erinnert durchaus an die „John Wick“-Reihe mit Keanu Reeves, der es vor allem in „John Wick 3“ mit gefühlt jedem zu tun bekommt, dem er auf der Straße begegnet. Und das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit – denn auch für Tony Jaa soll nach einem Film nicht Schluss sein.

    Trilogie geplant

    Studio Starlight Entertainment („Midway“, „Crazy Rich“) scheint großes Vertrauen in das Projekt zu haben, denn es ist direkt von Beginn an von drei Filmen die Rede!

    Als Produzenten sind unter anderem Peter Luo und Mike Selby an Bord – Letzterer arbeitete mit Jaa bereits für den Martial-Arts-Kracher „Triple Threat“ (u.a. auch mit Scott Adkins) zusammen, den Abonnenten von Amazon Prime derzeit ganz ohne Zusatzkosten schauen können.

    ›› "Triple Threat" bei Amazon Prime Video*

    Das Besondere an der Geschichte sei laut den Produzenten der ungewöhnliche Aufbau der Trilogie. So soll die Hetzjagd nicht nur immer schneller und aufregender werden und rund um den Globus führen, sondern Stück für Stück auch das Geheimnis um die Identität von Jaas Auftragskiller lüften. 

    Erst einmal bekommen wir den schlagkräftigen Thailänder aber als Monsterjäger auf der großen Leinwand zu sehen – wenn uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht...

    Neue Corona-Einschränkungen: Kinos müssen im November wieder schließen

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top