Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ist das "Hexen hexen"-Remake so verstörend (und so gut) wie das Original?
    Von Markus Trutt — 29.10.2020 um 10:12
    facebook Tweet

    In den 90er Jahren hat die schaurige Kinderbuchverfilmung „Hexen hexen“ so einige junge Zuschauer verstört. Nun erscheint das Remake mit Anne Hathaway, dem wir uns in der neuen Folge unseres Podcasts Leinwandliebe widmen.

    Warner Bros. / Webedia GmbH

    Hexen hexen“ (im Original: „The Witches“) basiert zwar auf dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von „Charlie und die Schokoladenfabrik“-Autor Roald Dahl. Die erste Verfilmung von 1990 bescherte mit ihren unheimlichen Hexen und deren düsteren Machenschaften allerdings nicht nur dem Autor dieser Zeilen in jungen Jahren ein paar schlaflose Nächte.

    „Forrest Gump“- und „Zurück in die Zukunft“-Regisseur Robert Zemeckis hat sich nun an eine neue Adaption des Stoffes gewagt, die in dieser Woche in die deutschen Kinos kommt (bevor sie nächste Woche wieder dichtmachen müssen). An der Handlung um einen Jungen, der in einem Hotel einer geheimen Hexen-Verschwörung auf die Schliche kommt, hat sich dabei nicht viel geändert. Ob die „Hexen hexen“-Neuverfilmung dabei aber mit dem Original mithalten kann, diskutieren wir in der neuen Leinwandliebe-Folge.

    Passend dazu darf FILMSTARTS-Chef-Kritiker Christoph im Anschluss in einem kleinen Quiz noch sein Wissen über die erfolgreichsten Filme von „Hexen hexen“-Hauptdarstellerin Anne Hathaway unter Beweis stellen.

    Leinwandliebe findet ihr dort, wo es Podcasts gibt – von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps (z.B. Audio Now). Wenn ihr uns abonniert, denkt bitte dran, die Benachrichtigungsfunktion in eurer App anzuschalten, damit ihr von eurem Smartphone über neue Folgen informiert werdet.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Leinwandliebe braucht eure Unterstützung

    Vielen Dank für eure Themenvorschläge und eure lieben Rückmeldungen! Schickt uns gerne weiterhin eure Ideen und euer Feedback per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de.

    Wir freuen uns außerdem, wenn ihr uns helft, bekannter zu werden, indem ihr uns eine positive Bewertung und/oder eine Rezension bei Apple Podcasts hinterlasst, Leinwandliebe über Soziale Medien verbreitet oder einfach euren Freunden davon erzählt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top