Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ab morgen: Sky zeigt brandneuen Hollywoodfilm nur eine Woche nach Kinostart
    Von Daniel Fabian — 06.11.2020 um 10:47
    facebook Tweet

    Die Lichtspielhäuser haben deutschlandweit wieder geschlossen. Wer etwa die Neuverfilmung des kultigen Fantasy-Horrors „Hexen hexen“ im Kino verpasst hat, kann den Film bereits ab dem 7. November bei Sky nachholen.

    2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

    Das gab’s noch nie: Sky sicherte sich die Rechte an „Hexen hexen“ von Kult-Regisseur Robert Zemeckis („Zurück in die Zukunft“) und zeigt den Fantasy-Horrorfilm mit Starbesetzung nur wenige Tage nach Kinostart. In Anbetracht des neuerlichen Lockdowns eine echte Alternative für all jene, die den Film auf der großen Leinwand verpasst haben!

    Während die Neuverfilmung von Nicolas Roegs Kult-Klassiker in den USA direkt via HBO Max im Heimkino landete, war dem hochkarätig besetzten Remake mit Anne Hathaway hierzulande immerhin ein kurzer Kinostart um Halloween vergönnt, bevor es dann erneut zur deutschlandweiten Schließung der Lichtspielhäuser kam.

    Wer das kurze Zeitfenster aber nicht für einen Kinobesuch nutzte, kann den Film bereits ab morgen – nur etwas mehr als eine Woche nach Kinostart – bequem zuhause nachholen. „Hexen hexen“ läuft ab dem 7. November 2020 auf Sky sowie Sky Ticket!

    ›› "Hexen hexen" & mehr bei Sky*

     

    Darum geht’s in "Hexen hexen"

    Basierend auf dem gleichnamigen Kult-Schauermärchen von Roald Dahl („Charlie und die Schokoladenfabrik“) erzählt „Hexen hexen“ die Geschichte einer teuflischen Zusammenkunft von Magierinnen, die im luxuriösen Hotel von Mr. Stringer (Stanley Tucci) teuflische Pläne schmieden.

    ›› Die "Hexen hexen"-Buchvorlage bei Amazon*

    Angeführt von der dunklen Oberhexe (Anne Hathaway) planen die Frauen, sämtliche Kinder in Mäuse zu verwandeln, die das Hotel-Personal dann natürlich prompt vernichten würde. Denn eine Nager-Plage kann sich die edle Herberge beim besten Willen nicht leisten!

    Doch die Hexen haben die Rechnung ohne ein gewieftes Oma-Enkel-Duo (Octavia Spencer und Jahzir Bruno) gemacht, das ebenfalls in dem Hotel untergebracht ist und ihnen auf die Schliche kommt – und nun alles daran setzt, ihre finsteren Pläne zu durchkreuzen…

    Ganz gut, aber auch unnötig

    Wir konnten der zuweilen auch durchaus schaurigen Neuverfilmung tatsächlich einiges abgewinnen – „vor allem dank Anne Hathaway macht sie sogar über weite Strecken echt Laune“, heißt es etwa in unserer 3-Sterne-Kritik.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Hexen hexen"

    Unbedingt notwendig war die Neuverfilmung aber auch nicht. Vom Kultpotenzial der 1990er-Version ist „Hexen hexen“ nämlich weit entfernt. Wer mehr über das Remake erfahren will, wird bei unserem Podcast Leinwandliebe fündig, in dem FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph und Moderator Sebastian über den Film plaudern:

    Die für Kinderfilm-Verhältnisse doch ziemlich verstörende Erstverfilmung (der Autor dieser Zeilen ist im Nachhinein ganz froh, den Film nicht als Kind gesehen zu haben) mit Anjelica Huston findet ihr derzeit übrigens bei Netflix:

    ›› "Hexen hexen" bei Netflix

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top