Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Mandalorian"-Überraschung: Das müsst ihr zu Bo-Katan Kryze wissen
    Von Tobias Mayer — 13.11.2020 um 15:50
    facebook Tweet

    Es folgen Spoiler zur dritten Folge der 2. Staffel „Star Wars: The Mandalorian“: Bo-Katan Kryze (Katee Sackhoff) aus „The Clone Wars“ ist zurück! Sie will wieder Herrscherin von Mandalore werden – und hat dort bereits so einiges erlebt...

    The Walt Disney Company

    Plötzlich nehmen die drei Mandalorianer in der neuen Folge „The Mandalorian“ (Kapitel 11: Die Thronerbin“) ihre Helme ab und Din Djarin alias Mando (Pedro Pascal) weiß nicht, wie ihm geschieht. Ist das nicht gegen die Regeln?

    Nein, denn die rothaarige Anführerin Bo-Katan Kryze (Katee Sackhoff aus „Battlestar Galactica“) gehört einer anderen Gruppe als Mando an (auch die Figur von Wrestlerin Sasha Banks ist dort Mitglied). Bo-Katan hat einen anderen, weniger strengen Glauben – und sie war im Unterschied zu Mando direkt in den Krieg um den Planeten Mandalore involviert.

    ›› "The Mandalorian" & mehr bei Disney+*

    The Walt Disney Company
    Hat in der neuen Folge ihr Live-Action-Debüt: Katee Sackhoff als Bo-Katan Kryze

    Bo-Katan Kryze war im Krieg um Mandalore

    Viele „Star Wars“-Fans haben Bo-Katan Kryze in der Animationsserie „The Clone Wars“ kennengelernt, die zwischen „Episode II“ und „Episode III“ spielt (schon dort wird sie von Katee Sackhoff gesprochen, die in „Mandalorian“ nun ihren ersten „Star Wars“-Live-Action-Auftritt hat).

    Zur Erinnerung: „The Mandalorian“ spielt mehrere Jahrzehnte später, ein paar Jahre nach „Star Wars 6“.

    Während ihre Schwester Satine zu Zeiten von „The Clone Wars“ den Planeten Mandalore regierte, wurde Bo-Katan Mitglied der Terrorgruppe Death Watch – sie hielt den pazifistischen Weg ihrer Schwester für falsch.

    The Walt Disney Company
    Bo-Katan in "The Clone Wars"(ebenfalls schon ohne Helm)

    Im Bündnis mit u. a. Darth Maul gelang es Bo-Katan Kryze schließlich, die friedliche Regierung von Satine zu stürzen – doch als sich Maul zum Alleinherrscher aufschwang, wechselte Bo-Katan die Seiten. Zusammen mit Satine, deren großer Liebe Obi-Wan und schließlich auch den Truppen der Republik wurde Mandalore von Maul befreit – allerdings zu einem hohen Preis, denn Bo-Katans Schwester Satine gehörte zu den Opfern.

    Das Imperium tötete fast alle Mandalorianer

    Bo-Katan wurde Regentin von Mandalore, doch die Republik wurde zum Imperium. Bo-Katan hatte also einen neuen Feind. Mit der legendären mandalorianischen Waffe, dem Dunkelschwert, konnte sie sich zwar zur obersten Anführerin von Mandalore aufschwingen – aber dann passierte etwas, was wir bisher weder in „The Clone Wars“, noch in der Nachfolgeserie „Rebels“ gesehen haben:

    Das Imperium griff Mandalore an. In der sogenannten „Säuberung“ wurden die meisten Mandalorianer getötet und „Mandalorian“-Bösewicht Gideon (Giancarlo Esposito) gelangte in Besitz des Dunkelschwerts (mit dem er sich im Finale der ersten Staffel aus seinem abgestürzten Jäger schnitt).

    Bo-Katan Kryze will wieder Herrscherin werden

    Bo-Katan Kryze war eine Terroristin, kämpfte anschließend gegen den Besatzer Maul und das Imperium – und möchte nun erneut Herrscherin über Mandalore werden. In der aktuellen Folge „The Mandalorian“ erfahren wir, dass sie – die die letzte ihrer adeligen Familie ist – zu diesem Zweck hinter dem Dunkelschwert her ist, das Gideon (der kurz als Hologramm auf dem imperialen Schiff zu sehen ist) geraubt hat.

    Bo-Katan Kryze ist eine derjenigen „Star Wars“-Figuren, die eine große Wandlung durchmachen. Sie ist eine Figur, die nicht so einfach in ein Gut-Böse-Schema gepresst werden kann – und ist gerade deswegen so interessant.

    Erklär-Video zu Bo-Katan Kryze

    Im Video von YouTube- und Leinwandliebe-Moderator Sebastian Gerdshikow erfahrt ihr mehr zu Bo-Katan Kryze:

     

    Die vierte Folge der zweiten Staffel „The Mandalorian“ kommt am Freitag, dem 20. November zu Disney+ (wie immer um 9 Uhr).

    Der "The Clone Wars"-Macher im Porträt

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top