Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie geht’s nach dem "Supernatural"-Finale für die Winchester-Brüder weiter? Das sagt der Showrunner
    Von Julius Vietzen — 18.11.2020 um 09:20
    facebook Tweet

    Nur noch eine Folge, dann ist „Supernatural“ vorbei und Fans müssen sich von Sam (Jared Padalecki) und Dean Winchester (Jensen Ackles) verabschieden. Co-Showrunner Andrew Dabb verriet nun, wie er sich die Zukunft der Brüder nach Folge 20 vorstellt.

    CW

    Supernatural“ steht kurz vor dem Ende: Am 19. November 2020 wird die 20. Folge der finalen 15. Staffel ausgestrahlt, danach ist Schluss.

    Da das große Finale bereits in Episode 19 über die Bühne ging (mehr verraten wir an dieser Stelle natürlich nicht), wird Episode 20 eher so etwas wie ein Epilog für die Winchester-Brüder Dean (Jensen Ackles) und Sam (Jared Padalecki).

    Folge 19 kann aktuell bei VoD-Anbietern wie Amazon bereits geschaut werden, Folge 20 sollte dann am 20. November 2020 bereit stehen.

    » Supernatural Staffel 15 bei Amazon*

    Doch wie geht es danach mit den Geister- und Dämonenjägern weiter? Im Interview mit dem Branchenmagazin TVLine verriet Co-Showrunner Andrew Dabb seine Meinung dazu.

    Ich glaube, es ist zu viel verlangt, dass Sam oder Dean Winchester jemals komplett ihren Frieden finden. Es gibt immer irgendetwas da draußen. Diese Typen sind Soldaten. Und selbst wenn die großen Sachen erledigt wurden, gibt es immer wieder kleinere Sachen, die sie auf Trab halten.“

    Ist es also ein Fall, bei dem ich glaube, dass einer von beiden jemals seinen Hut nehmen könnte, sich zurücklehnt, die Füße in den Sand steckt und Piña Coladas schlürft? Ja, das könnten sie, aber nicht heute. Und dann würde irgendwas passieren, das sie dazu zwingt, ihren Job wieder aufzunehmen. Aufgrund ihrer moralischen Verpflichtung sind sie nicht in der Lage, den Kampf aufzugeben.“

    "Supernatural"-Finale: Der Titel erklärt

    Außerdem ging Dabb im Interview mit TVLine auch noch auf den Titel des Finales ein, der mit „Carry On“ (auf Deutsch etwa: „Mach(t) weiter“) perfekt gewählt zu sein scheint. Nicht nur passt der Titel nämlich offenbar zum Inhalt der letzten Folge und zu Dabbs Worten über die Zukunft der Winchester-Brüder.

    Der Titel ruft bei „Supernatural“-Fans natürlich auch sofort Erinnerungen an den Song „Carry On Wayward Son“ von Kansas wach, der so etwas wie der inoffizielle Titelsong der Serie ist und häufig als Begleitmusik erklang, wenn vor den Finales der vorherigen Staffeln noch einmal die bisherige Handlung zusammengefasst wurde.

    Gegenüber TVLine verriet Dabb nun, woher die Idee für den Namen der Episode stammt: „Der Titel war übrigens eine Idee von einer unser Assistentinnen im Büro. Die Anerkennung gebührt ihr. Ihr Name ist Casey Hamnos.“

    Hamnos habe sich mit einer anderen Person im Büro unterhalten und gesagt: „Der Titel der letzten Folge sollte ‚Carry On‘ sein“, so Dabb, der davon sofort hellauf begeistert war.

    Nach "Supernatural" Staffel 15 muss nicht Schluss sein: Jensen Ackles macht Hoffnung auf Revival!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top