Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kommt "Star Wars: Solo 2"?
    Von Tobias Mayer — 22.11.2020 um 14:03
    facebook Tweet

    #MakeSolo2Happen: Fans fordern, dass der finanziell hinter den Erwartungen gebliebene „Solo: A Star Wars Story“ fortgesetzt wird. Laut Regisseur Ron Howard gibt es derzeit keine Pläne dazu. Aber ein wenig Hoffnung ist dennoch berechtigt.

    2017 Lucasfilm Ltd. & ™, All Rights Reserved. / Jonathan Olley

    „Solo: A Star Wars Story“ läuft am Sonntag, 22. November 2020, ab 20.15 Uhr auf ProSieben.

    Wäre „Solo: A Star Wars Story“ ein Hit gewesen, so wie es die anderen „Star Wars“-Filme waren, würde Lucasfilm sehr wahrscheinlich längst an „Solo 2“ arbeiten (inhaltlich drängt sich eine Fortsetzung ja geradezu auf).

    Doch das Prequel über den jungen Schmuggler (gespielt von Alden Ehrenreich) blieb deutlich hinter den finanziellen Erwartungen von Disney zurück – er kam zu schnell nach „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ in die Kinos und hatte das große Problem, dass viele Zuschauer einfach niemand anderen in der Rolle von Han Solo sehen wollten als Harrison Ford.

    „Solo 2“ hat sich also erst mal erledigt. Laut Ron Howard, der die „Solo“-Regie nach dem Rauswurf der ursprünglichen Regisseure übernahm und im LCB Podcast (via CinemaBlend) kürzlich mal wieder nach einem möglichen Sequel gefragt wurde, wird derzeit an keiner Fortsetzung gearbeitet – weder als Film noch als Serie für den Streamingdienst Disney+, wo die „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“ derzeit in der zweiten Staffel läuft und wo sämtliche „Star Wars“-Filme als Stream bereitstehen.

    » "Solo" & mehr bei Disney+*

    Derzeit scheint „Solo 2“ bei Disney und Lucasfilm also kein Thema zu sein. Doch Howard verwies darauf, dass sich Fans den Film wünschen und es noch einiges zu erzählen gibt.

    Uns würde es daher nicht wundern, wenn Disney und Lucasfilm diesen Fan-Wunsch künftig tatsächlich erfüllen werden.

    Fans wollen "Solo 2" – und eine Story gibt’s schon

    Wer das Ende von „Solo: A Star Wars Story“ kennt, der kann sich denken, dass die Autoren Lawrence und Jonathan Kasdan Ideen für eine Fortsetzung haben müssen. Im Mai 2019 deutete Jonathan Kasdan im Kontext der #MakeSolo2Happen-Bewegung auf Twitter an, dass es eine Kriegsgeschichte gebe, die noch zu erzählen sei.

    Die drei Symbole im Tweet stammen von den Verbrechersyndikaten Crimson Dawn (angeführt von Darth Maul), den Pykes und den Hutten. Der in Aussicht gestellte Krieg würde also zwischen diesen Organisationen geführt werden, mit mutmaßlich sehr schmutzigen Mitteln – und Han und Chewie wären mittendrin.

    Wobei sich diese Geschichte sicher notfalls auch ohne das Duo erzählen ließe – was sehr wahrscheinlich nötig wäre, falls Alden Ehrenreich nach der lauwarmen Reaktion auf seine Leistung in der Rolle keine Lust auf Rückkehr hat.

    Im Video erklärt euch FILMSTARTS-Videoredakteur Sebastian Gerdshikow die kuriose Geschichte hinter dem erfolglosen „Star Wars“-Film „Solo“:

     

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top