Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Wonder Woman 2" kommt noch 2020 ins Kino: Neuer Starttermin verkündet
    Von Julius Vietzen — 19.11.2020 um 08:55
    facebook Tweet

    Endlich Gewissheit: „Wonder Woman 1984“ startet in den Deutschland noch vor Weihnachten in den Kinos – vorausgesetzt natürlich, die Kinos können bis dahin wieder öffnen. In den USA ist hingegen ein paralleler Start im Kino und als Stream geplant.

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Clay Enos/ ™ & © DC Comics

    Mit „Tenet“ hat Warner im Jahr 2020 den einzigen Blockbuster während der Corona-Pandemie in die Kinos gebracht. Und obwohl das Meisterwerk von Christopher Nolan nicht so viel einspielte wie erhofft, verschob Warner anders als die Konkurrenz-Studios nicht seine kompletten Blockbuster auf das nächste Jahr.

    Wonder Woman 2“ alias „Wonder Woman 1984“ verblieb tapfer auf dem Starttermin im Dezember 2020. Und dabei wird es auch bleiben, obwohl die Pandemie in weiten Teilen der Welt aktuell eher schlimmer als besser wird:

    Wie WarnerMedia-CEO Jason Kilar bekannt gab, wird „Wonder Woman 1984“ in den USA am 25. Dezember 2020 in die Kinos kommen und am selben Tag ohne Zusatzkosten auf dem Steamingdienst HBO Max bereit gestellt werden.

    In Ländern, in denen es kein HBO Max gibt, startet „Wonder Woman 2“ sogar bereits am 16. Dezember 2020. Das gilt auch für Deutschland, der bisherige Starttermin am 23. Dezember ist somit hinfällig.

    Für DC-Fans ist es sicherlich eine gute Nachricht, dass „Wonder Woman 2“ tatsächlich noch in diesem Jahr in die Kinos kommt. Abzuwarten bleibt aber natürlich, ob sich die Lage bis dahin so weit entspannt hat, dass die Kinos hierzulande tatsächlich wieder öffnen dürfen.

    Einzigartiges Veröffentlichungsmodell

    In den USA fährt Warner mit „Wonder Woman 1984“ übrigens eine ziemlich einzigartige Strategie, wie das Branchenmagazin Deadline berichtet:

    Wie bereits geschrieben, wird der Film parallel in den US-Kinos und auf HBO Max anlaufen. Nach einem Monat wird „Wonder Woman 2“ dann jedoch wieder von der Streamingplattform verschwinden und für einen weiteren Monat exklusiv in den Kinos laufen.

    Anschließend ist ein Start als sogenannter Premium-VoD geplant, Ende Februar 2021 kann „Wonder Woman 1984“ dann also auch bei anderen VoD-Anbietern wie Amazon geliehen werden, gegen eine erhöhte Gebühr. PVoD gab es 2020 unter anderem auch bei „Mulan“ oder „Der Unsichtbare“.

    Grund für dieses Veröffentlichungsmodell ist, dass Warner gerne Kunden zu HBO Max locken möchte. Die Plattform hat in den USA aktuell noch einen schweren Stand gegen Konkurrenz wie Netflix, Amazon und Disney+. Und wer sich einmal anmeldet, um „Wonder Woman 2“ zu schauen, bleibt womöglich auch danach noch Kunde, so wohl die Überlegung.

    Gal Gadot und Patty Jenkins reagieren

    Auf Twitter veröffentlichten sowohl Hauptdarstellerin Gal Gadot als auch Regisseurin Patty Jenkins kurze Statements, in denen sie schreiben, wie schwierig diese Entscheidung war und wie sehr sie sich freuen, „Wonder Woman 1984“ nun endlich mit den Fans teilen zu können.

    Nachfolgend könnt ihr euch noch einen neuen Trailer zu „Wonder Woman 1984“ anschauen, den Warner passend zur Verkündigung des neuen Startmodells veröffentlicht hat. Dieser enthält allerdings nur einige wenige neue Szenen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top