Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Dark Knight Rises" – und dann? So geht es mit Batman im Kino und TV weiter
    Von Julius Vietzen — 20.11.2020 um 14:30
    facebook Tweet

    Wie es in den Jahren nach „The Dark Knight Rises“ mit Batman im Kino weiterging, ist bekannt. Daher werfen wir einen Blick in die Zukunft, die neben Ben Afflecks Batman-Comeback auch das Debüt von Robert Pattinson als Dunkler Ritter bereithält.

    Warner Bros.

    Mit „The Dark Knight Rises“ schloss Christopher Nolan 2012 seine „The Dark Knight“-Saga ab. Seitdem war Batman noch in einer anderen Live-Action-Inkarnation auf der großen Leinwand (und in vielen Animationsfilmen, auf die wir an dieser Stelle aber nicht näher eingehen) zu sehen: Gespielt von Ben Affleck trat der Dunkle Ritter in „Batman V Superman“, „Suicide Squad“ und „Justice League“ auf.

    Ursprünglich war geplant, dass Affleck seine Rolle in einem von ihm geschriebenen und inszenierten Batman-Film noch weiter ausbaut, doch diese Pläne wurden nach den gemischten Reaktionen auf die oben genannten Filme nach und nach begraben. Allerdings gibt es nun doch noch ein Comeback von Affleck als Batman:

    Ben Affleck als Batman

    Zum einen wird Affleck in „Zack Snyder's Justice League“ noch einmal als Dunkler Ritter zu sehen sein. Der Titel deutete es an: Dabei handelt es sich um die Version von „Justice League“, die Regisseur Zack Snyder 2017 nicht umsetze konnte, da er während der Dreharbeiten aufgrund einer Familientragödie ausschied und der Film anschließend noch stark überarbeitet wurde.

    Für den sogenannten Snyder-Cut hat der Regisseur nun noch einmal eine stattliche Summe Geld in die Hand gedrückt bekommen und er dreht sogar noch neue Szenen – unter anderem mit Affleck als Batman.

     

    Es bleibt aber nicht bei diesem Mini-Comeback von Affleck. Wie Ende August 2020 bekannt wurde, wird er auch im kommenden DC-Film „The Flash“ als Bruce Wayne und Batman mit von der Partie sein – und zwar als eine Art Mentor und väterlicher Freund für Hauptfigur Barry Allen (Ezra Miller).

    Da Flash in dem Film offenbar quer durch Zeit und Parallelwelten reist, bleibt es aber nicht bei diesem einen Batman-Auftritt: Außerdem wird Michael Keaton erneut ins Fledermauskostüm schlüpfen, nachdem er in „Batman“ und „Batmans Rückkehr“ bereits diese Rolle spielte.

    Robert Pattinson als Batman

    So viel zum sogenannten DC Extended Universe (DCEU), zu dem auch solche Filme wie „Wonder Woman“ und „Aquaman“ gehören. Parallel dazu hat aber auch die Arbeit an einer neuen Batman-Filmreihe begonnen. Darin wird Robert Pattinson den Dunklen Ritter spielen.

    The Batman“, so der Titel des Films, soll am 3. März 2022 in die deutschen Kinos kommen und spielt im zweiten Jahr von Bruce Wayne als Batman. Dem ersten Trailer nach zu urteilen geht der Film von Regisseur Matt Reeves („Planet der Affen“) in eine ähnlich düster-realistische Richtung wie die „The Dark Knight“-Trilogie von Christopher Nolan:

     

    Außerdem arbeitet Reeves aktuell noch an einer Begleitserie zu „The Batman“, die den Arbeitstitel „Gotham Central“ trägt. Ob Batman darin auftritt, ist aber noch nicht bekannt. Klar ist aber: Reeves braucht einen neuen Showrunner, nachdem „Die Sopranos“-Macher Terence Winter ausgestiegen ist...

    Kreative Differenzen beim "The Batman"-Spin-off: Serie verliert Mastermind Terence Winter

    „The Dark Knight Rises“ läuft am 20. November 2020 um 20.15 Uhr auf RTL II.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top