Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Supernatural"-Finale: So traurig und schockierend endet die letzte Folge
    Von Julius Vietzen — 20.11.2020 um 19:53
    facebook Tweet

    Die letzte Folge „Supernatural“ wurde von Co-Showrunner Andrew Dabb als eine Art Epilog dargestellt, nach dem Sam (Jared Padalecki) und Dean Winchester (Jensen Ackles) weitermachen wie zuvor. Doch dann kam im Finale alles anders...

    CW

    Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zur 20. Folge der 15. Staffel „Supernatural“!

    Da hat uns Andrew Dabb aber ganz schön an der Nase herumgeführt: Noch vor wenigen Tagen sprach der „Supernatural“-Co-Showrunner über die Zukunft von Sam (Jared Padalecki) und Dean Winchester (Jensen Ackles) und es hörte sich ganz so an, als würde die Brüder nach dem Finale eine Zukunft erwarten, in der sie auch nach dem großen Triumph noch weiter gegen das Böse kämpfen.

    Doch tatsächlich sieht die Wahrheit ganz anders aus: Die 20. Folge der 15. Staffel, die am gestrigen 19. November 2020 auf dem US-Sender The CW ausgestrahlt wurde, begann zwar harmonisch und friedlich mit jeder Menge gemeinsam verbrachter Zeit für die beiden Brüder – doch dann wurde es ziemlich schnell ziemlich traurig.

    Sam und Dean machen sich nach einem Abstecher auf ein Kuchen-Festival auf die eigentlich sehr routinemäßige Jagd nach einer Gruppe Vampire, doch beim Kampf gegen die Blutsauger wird Dean gegen einen Pfosten geschleudert und aufgespießt.

    Der Kampf gegen die Vampire ist zwar gewonnen, doch Dean stirbt nach einem berührenden Austausch zwischen den beiden Brüdern in Frieden. Anschließend landet er im Himmel, wo es schließlich zur Wiedervereinigung mit Sam kommt, allerdings erst nachdem dieser ein langes, erfülltes Leben auf der Erde gelebt und einen Sohn namens Dean bekommen hat.

    » "Supernatural" Staffel 15 bei Amazon*

    So wie Dabb die Zukunft der Brüder nach dem Finale beschrieb, hatte es sich eigentlich eher so angehört, als würden Sam und Dean nach dem großen Showdown in Folge 19 einfach noch eine kleine Abschiedsvorstellung im Serienfinale absolvieren dürfen und anschließend ihr Leben wie zuvor weiterleben:

    „Ich glaube, es ist zu viel verlangt, dass Sam oder Dean Winchester jemals komplett ihren Frieden finden“, hatte Dabb erklärt. „Ist es also ein Fall, bei dem ich glaube, dass einer von beiden jemals seinen Hut nehmen könnte, sich zurücklehnt, die Füße in den Sand steckt und Piña Coladas schlürft? Ja, das könnten sie, aber nicht heute.“

    Immerhin steht schon fest, in welchen Serien wir Jensen Ackles und Jared Padalecki nach dem Ende von „Supernatural“ zu sehen bekommen: Ackles wird sich zu seinem ehemaligen Showrunner Eric Kripke gesellen und in der dritten Staffel „The Boys“ einen Captain-America-Verschnitt spielen. Und Padalecki wird in „Walker“ zum Nachfolger von Chuck Norris.

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top