Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Avengers 4": Marvel kündigt Drehstart für "Black Panther 2" ohne Chadwick Boseman an – "Narcos"-Star wird Schurke
    Von Daniel Fabian — 21.11.2020 um 10:45
    facebook Tweet

    Mit dem Tod von Hauptdarsteller Chadwick Boseman verlor Marvel im August 2020 seinen Black Panther. Dem MCU bleibt der Held von Wakanda dennoch erhalten – die Dreharbeiten von „Black Panther 2“ sollen im Juli 2021 starten.

    Disney

    Es war für viele ein Schock, als Chadwick Boseman im vergangenen August an den Folgen seiner Krebserkrankung starb – denn die hielt der Darsteller bis zuletzt weitestgehend geheim. Seit „Captain America: Civil War“ (2016) war er fixer Bestandteil des Marvel Cinematic Universe, war in insgesamt vier Filmen der Superhelden-Saga zu sehen – neben seinem Solo-Abenteuer „Black Panther“ auch im ultimativen Showdown zwischen Gut und Böse in „Avengers 3: Infinity War“ und „Avengers 4: Endgame“.

    Und auch ohne ihn wird der Black Panther künftig Teil der legendären Heldenriege sein. Bei Marvel bzw. Disney ist der Blick jetzt jedenfalls in die Zukunft gerichtet – auf „Black Panther 2“, der im kommenden Sommer gedreht werden soll, wie der Hollywood Reporter nun berichtet.

    Das MCU wächst weiter

    Die Dreharbeiten für „Black Panther 2“ sollen im Juli 2021 in Atlanta beginnen und bis zu sechs Monate dauern. Das ist laut THR zumindest der aktuelle Plan. Abzuwarten bleibt aber natürlich, ob auch im nächsten Jahr noch mit Corona-Verschiebungen zu rechnen ist.

    Unklar ist indes nach wie vor, wie man die Geschichte ohne Chadwick Boseman fortsetzen wird. Der war als Titelheld natürlich Dreh- und Angelpunkt der Geschichte, der nun eben wegfällt. Marvel deutete aber bereits an, dass man den Darsteller nicht mittels Computeranimation „zurückholen“ wird. Die Regie übernimmt erneut Ryan Coogler.

    Der Black Friday 2020 läuft bereits: Die wichtigsten Infos für Filmfans

    Neu zum Cast stieß jetzt übrigens Tenoch Huerta. Den 39-jährigen Mexikaner kennt man unter anderem aus „Sin Nombre“ von „Keine Zeit zu sterben“-Regisseur Cary Fukunaga oder aus der Netflix-Serie „Narcos: Mexico“. Huerta soll als Antagonist in „Black Panther 2“ auftreten, nähere Details zu seiner Rolle gibt es noch nicht.

    Darüber, wie es in „Black Panther 2“ weitergehen könnte, hat sich FILMSTARTS-Videoreakteur Sebastian im folgenden Video übrigens schon mal einige Gedanken gemacht:

     

    Marvel: Fokus auf den Serien von Disney+

    Während „Black Panther“ (neben vielen weiteren Marvel-Abenteuern) bei Disney+ gestreamt werden kann, wird das Marvel Cinematic Universe mit „Black Panther 2“ und Co. natürlich weiterhin im Kino ausgebaut. Gleichzeitig soll der aktuelle Fokus allerdings vor allem auf den kommenden Marvel-Serien wie „WandaVision“ und „The Falcon And The Winter Soldier“ liegen, die exklusiv auf der Streaming-Plattform laufen werden.

    ›› Marvel & mehr bei Disney+*

    „Die Serien haben Priorität“, zitiert der für gewöhnlich sehr gut informierte Hollywood Reporter eine Quelle, die mit der Marvel-Strategie vertraut ist. Und das macht auch durchaus Sinn: Während das Kino-Universum ohnehin längst etabliert ist, muss die TV-Schiene nämlich erst noch aufgebaut werden – und das „braucht großen Fokus“, wie der Hollywood Reporter weiter schreibt.

    Aktueller Kinostart von „Black Panther“ ist übrigens der 5. Mai 2022. Davor erwarten uns allerdings noch jede Menge weitere MCU-Abenteuer wie „Black Widow“, „Shang-Chi“, „The Eternals“, „Spider-Man 3“, „Thor 4“ und „Doctor Strange 2“.

    Comeback von "The Amazing Spider-Man" Andrew Garfield? So irre soll "Spider-Man 3" werden

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILSMTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top