Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu im Heimkino: Irre FSK-18-Action mit "Harry Potter" und "Fast & Furious"-Trash mit DMX statt Vin Diesel
    Von Daniel Fabian — 04.12.2020 um 17:55
    facebook Tweet

    Ab heute gibt es unter anderem die „John Wick“-Trilogie im Set oder den Science-Fiction-Film „Sputnik“ fürs Heimkino. Action-Fans werden außerdem mit zwei ziemlich abgedrehten Hochgeschwindigkeits-Reißern bedient…

    2020 LEONINE DISTRIBUTION GMBH

    Wir berichten nicht nur davon, wenn die meistererwarteten Filme erscheinen, sondern widmen uns auch gerne mal echten Geheimtipps – oder Filmen, von denen man andernfalls gar nicht glauben würde, dass sie wirklich existieren.

    Sci-Fi-Fans bekommen mit „Sputnik“ etwa die russische Antwort auf „Alien“ und wer die „John Wick“-Filme mit Keanu Reeves schon immer im Regal stehen haben wollte, bekommt die Trilogie ab heute neu im schicken Set …

    ›› "Sputnik" bei Amazon*

    ›› Die "John Wick"-Trilogie bei Amazon*

    … und wer es gerne etwas verrückter hat, wird ebenfalls bedient:

    "Guns Akimbo": Durchgeknallt-brutale Action mit Daniel Radcliffe

    Als der Nerd-Loser Miles (Daniel Radcliffe) von einer skrupellosen Organisation gezwungen wird, bei einem mörderischen Gladiatorenkampf teilzunehmen, ändert sich sein Leben auf einen Schlag – denn jetzt hat er automatische Waffen, die an seinen Armen befestigt sind!

    Er verweigert die Teilnahme an dem gnadenlosen Kampf um Leben und Tod erst, als dann aber noch seine Ex-Freundin Nova (Natasha Liu Bordizzo) in Gefahr gerät, gibt es keinen anderen Weg mehr…

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Guns Akimbo“

    Guns Akimbo“ klingt auf dem ersten Blick ähnlich irre wie Action-Spaßgranaten wie „Shoot ‚Em Up“ oder „Crank“ – immerhin dreht bereits der Trailer ordentlich auf! Im Gegensatz zu den genannten Beispielen dürfte „Guns Akimbo“ aber vor allem den jüngeren Zuschauern Spaß bereiten. Ja, trotz FSK 18.

    Den Film gibt’s übrigens nicht bloß als Standard-Edition auf DVD und Blu-ray (und natürlich als Stream), sondern auch als schicke Limited Edition im Mediabook.

    ›› "Guns Akimbo" bei Amazon*

     

    "In The Drift - Death Race" – oder doch eher "Fast & Furious"?

    Und dann gibt’s mit „In The Drift - Death Race“ noch etwas für alle Fans von Trash-Granaten der Marke Asylum. Die Low-Budget-Schmiede ist neben ihren Monster-Spektakeln wie „Sharknado“ vor allem auch für ihre Mockbuster bekannt – also Filme, die einem aktuellen Hollywood-Blockbuster nachempfunden sind, aber eben verdammt billig produziert wurden.

    Während wir also noch eine Weile auf „Fast & Furious 9“ müssen (deutscher Kinostart ist am 27. Mai 2021), bekommen wir jetzt schon mal die Trash-Variante spendiert – die im Original übrigens „Fast & Fierce: Death Race“ heißt und damit sämtliche Zweifel darüber beseitigt, welche Hollywood-Produktion hier als Vorbild diente.

    ›› "In The Drift - Death Race" bei Amazon*

    Statt Vin Diesel, der zumindest in „The Fast And The Furious“ noch den Bösen gab, sehen wir jetzt Rapper DMX („Born 2 Die“) in der Rolle des Antagonisten Davie. Als fieser Veranstalter eines illegalen Autorennens bekommt er es mit dem verzweifelten Jack Tyson (Michael DeVorzon) zu tun, der das Rennen unbedingt gewinnen will, um mit dem Gewinn seinen Bruder freizukaufen – und schon bald ausgerechnet Davies Freundin (Paulina Nguyen) an der Backe hat.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top