Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Ant-Man 3": Marvel-Rückkehrerin und Drehbeginn bestätigt
    Von Tobias Mayer — 09.12.2020 um 09:20
    facebook Tweet

    In „Ant-Man And The Wasp“ war Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne im subatomaren Raum gefangen – und auch in „Ant-Man 3“ wird sie wieder dabei sein, in welcher Form auch immer. Bis zum Drehstart ist es nicht mehr so lange hin.

    The Walt Disney Company

    Gegenüber comicbook.com erklärte „Ant-Man“-Regisseur Peyton Reed, dass es noch viel über Michelle Pfeiffers Figur Janet Van Dyne zu entdecken gibt. Die Superheldin und Mutter von Hope (Evangeline Lilly) war 30 Jahre im winzigen Quantenreich gefangen (siehe „Ant-Man 2“), aber wie sie das beeinflusst hat, blieb bisher offen.

    Nun hat Michelle Pfeiffer im Podcast Ladies First with Laura Brown (via comingsoon) bestätigt, dass sie als Janet Van Dyne (alias die erste Wasp) im kommenden Marvel-Film „Ant-Man 3“ zurückkehren wird. Die Dreharbeiten sollen im Frühling 2021 beginnen.

    ›› Die "Ant-Man"-Filme bei Disney+*

    The Walt Disney Company
    Michelle Pfeiffer in "Ant Man And The Wasp"

    "Rick und Morty"-Autor & Superbösewicht

    Damit sieht es für „Ant-Man 3“ nach einem Kinostart 2022 aus. Zu Michelle Pfeiffers – vermutlich wieder eher kleinen – Rolle sowie dem Plot ist noch so gut wie nichts bekannt. Fans lässt allerdings aufhorchen, dass das Drehbuch diesmal von Jeff Loveness kommt, der für Jimmy Kimmels Latenight-Sendung schrieb und als Autor bei der durchgeknallten Animationsserie „Rick und Morty“ beschäftigt war. Auch der neue „Ant-Man“ dürfte also zu den lustigeren Marvel-Filmen gehören und vielleicht wird es sogar abgedrehter denn je.

    Wenig Spaß allerdings versteht der Oberbösewicht des Films, Kang der Eroberer (gespielt von Jonathan Majors aus „Da 5 Bloods“- und „Lovecraft Country“). Kang ist einer von Marvels ältesten Comic-Bösewichten. Er stammt aus der fernen Zukunft, kann aber durch die Zeit reisen und ist sehr gefährlich, weil er sowohl über moderne Technologie, als auch über sehr große Intelligenz verfügt.

    „Ant-Man 3“ wird erneut von Peyton Reed inszeniert. Neben Michelle Pfeiffer sollen auch Paul Rudd, Evangeline Lilly und Michael Douglas zurückkehren. Es ist damit zu rechnen, dass Cassie Lang, die Tochter von Paul Rudds Scott, einen wichtigen Part haben wird. In den Comics wird auch sie zur Superheldin.

    "Ant-Man 3": Jonathan Majors soll legendären Marvel-Superbösewicht spielen

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top