Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diese Woche neu auf Netflix: Ein Meisterwerk und der letzte Film mit Marvel-Star Chadwick Boseman
    Von Tobias Mayer — 13.12.2020 um 20:00
    facebook Tweet

    Kommende Woche stechen auf Netflix vor allem die neuen Filme heraus: „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist ein Meisterwerk, das 2018 im Kino lief – und „Ma Rainey's Black Bottom“ ist der letzte Film mit dem verstorbenen Chadwick Boseman.

    2017 Twentieth Century Fox / David Lee / Netflix

    Bevor Netflix dann bald die Monatsübersicht für die Neustarts im Januar 2021 veröffentlicht, gibt’s jetzt erst mal die unserer Meinung nach interessantesten oder empfehlenswertesten Neustarts der kommenden Woche. Wir haben also wieder für euch ausgesiebt.

    Allerdings gilt: Es kann immer sein, dass Netflix noch Titel ins Programm nimmt, die bisher niemand auf dem Schirm hat. Daher lohnt es sich, die Nachrichten auf unserer Seite regelmäßig zu checken.

    Hier sind die Netflix-Highlights der Woche vom 14. bis zum 20. Dezember 2020:

    Montag: Tod an der Balletschule

    Die Thriller-Serie „Dein letztes Solo“ beginnt damit, dass eine der besten Tänzerinnen der bekanntesten Balletschule Chicagos tragisch stirbt. Der Konkurrenzkampf unter den Schülerinnen und Schülern ist brutal...

     

    Dienstag: "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" & "Shazam!"

    Der zweifach oscarprämierte „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist ein wuchtiges, tief berührendes Drama, weil Regisseur und Autor Martin McDonagh hier von Menschen mit Fehlern erzählt und nicht von Monstern. Mildred (Frances McDormand) legt sich mit der lokalen Polizei an, der es bisher nicht gelungen ist, den Mord an ihrer Tochter aufzuklären.

    Deutlich leichter, aber gleichwohl mitreißend geht es in der DC-Comicverfilmung „Shazam!“ zu, in der ein Teenager durch Magie zum erwachsenen Superhelden wird. Es zeigt sich: Seit DC aufgehört hat, die Helden-Filme krampfhaft miteinander zu verbinden, machen sie mehr Spaß (siehe auch „Aquaman“, der ebenfalls auf Netflix ist).

    Mittwoch: True-Crime-Serie über Frauenmörder

    In der abgeschlossenen Doku-Serie „Der Yorkshire Ripper“ wird eine Mordserie aufgearbeitet, die sich zwischen 1975 und 1980 im Norden Englands ereignete. 13 Frauen starben, aber die Polizei konnte den Täter einfach nicht fassen.

     

    Der Spitzenkandidat“: Hugh Jackman spielt den US-Politiker Gary Hart, der sich 1988 darum bewirbt, von den Demokraten als Kandidat für die Präsidentschaft aufgestellt zu werden. Doch eine Sex-Affäre, auf die sich die Medien stürzen, kommt in den Weg.

    3,5-Sterne-Kritik zu „Der Spitzenkandidat“

    Freitag: Der letzte Film von Chadwick Boseman

    Chadwick Boseman („Black Panther“) starb 2020 mit nur 43 Jahren an Darmkrebs. Viel zu früh verstorbene Schauspieler*innen können sich ihre letzten Filme nicht aussuchen – Boseman aber gehört zu denen, die sich mit einem guten Film verabschieden können. In „Ma Rainey's Black Bottom“ spielt er einen aufstrebenden Jazz-Trompeter und gilt als Favorit für den Oscar als Bester Hauptdarsteller.

     

    In der koreanischen Horror-Serie „Sweet Home“ hat der einsame Schüler Hyunsoo (Song Kang) seine Familie bei einem Unfall verloren. Er zieht in einen Apartmentkomplex, wo etwas ganz gewaltig nicht stimmt...

    Die besten Filme auf Netflix

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top