Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Kingsman 3", Spin-off, Serie & noch viel mehr: So irre geht's mit der Reihe weiter
    Von Daniel Fabian — 27.12.2020 um 14:00
    facebook Tweet

    „Kingsman: The Secret Service“ war der Startschuss für ein Mega-Franchise, das gerade erst ins Rollen kommt. Neben verschiedenen Kino-Ablegern ist außerdem eine TV-Serie in Arbeit – erst einmal kommt aber das Prequel „The King’s Man“.

    2017 Twentieth Century Fox

    Mit „Kingsman: The Secret Service“ holte Regisseur Matthew Vaughn („Kick-Ass“) nicht nur Comic-Enthusiasten, sondern auch Agentenfilm-Fans ab – was sich am Ende auch im Erfolg des Films und seiner Fortsetzung „Kingsman 2: The Golden Circle“ widerspiegelte. Dass die britischen Superagenten also noch lange nicht ausgedient haben, verwundert demnach kaum.

    Bevor wir allerdings „Kingsman 3“ zu sehen kriegen, der derzeit noch keinen Kinostart hat und mit dem die Geschichte von Harry (Colin Firth) und seinem Schützling Eggsy (Taron Egerton) abgeschlossen werden soll, geht’s in drei Monaten erst einmal gut 100 Jahre zurück in der Geschichte – mit dem Prequel „The King’s Man: The Beginning“, das am 11. März 2021 in die Kinos kommt.

    Das ist "The King's Man"

    Wie wurden die Kingsmen eigentlich zu jener legendären Superorganisation, die heute für Recht und Ordnung in der Welt sorgt? Wie entstand die Agententruppe überhaupt? Genau diese Fragen soll der im Ersten Weltkrieg angesiedelte „The King’s Man“ beantworten.

    Der junge Conrad (Harris Dickinson) wird vom Duke of Oxford (Ralph Fiennes) in die geheimnisvolle Welt der Spionage eingeführt – und dabei in eine tiefreichende Verschwörung verwickelt, die die Welt ins Verderben stürzen könnte. Eine entscheidende Rolle soll dabei auch Lee Unwin (Aaron Taylor-Johnson) spielen, ein direkter Vorfahre von Eggsy, der ein Jahrhundert später in seine Fußstapfen treten wird...

    Außerdem: "Statesman"-Spin-off, TV-Serie & mehr

    In „The Golden Circle“ lernten wir bereits die sogenannten Statesman kennen, also die US-Fraktion der Organisation (u.a. gespielt von Channing Tatum und Pedro Pascal), die auch noch ihren eigenen Film bekommen sollen.

    Doch mit einem „Statesman“-Spin-off ist es noch lange nicht getan: Erst kürzlich verriet Autor und Regisseur Matthew Vaughn, dass derzeit an sieben (!) weiteren Filmen im „Kingsman“-Universum gearbeitet wird, mit denen das Agenten-Universum in verschiedene Richtungen erweitert werden soll. Ob die letztlich aber auch alle umgesetzt werden, dürfte wohl auch vom Erfolg des kommenden Prequels abhängen.

    Ein Universum wie bei den Avengers: Gleich 7 (!) weitere "Kingsman"-Filme geplant

    Schon länger bekannt ist außerdem, dass die Kino-Abenteuer der Kingsmen schon bald durch eine „Kingsman“-Serie ergänzt werden sollen. Nähere Details gibt’s dazu bislang aber nicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top