Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu und exklusiv bei Amazon Prime Video: Darum gibt es die finalen Folgen von "Vikings" NICHT bei Netflix
    Von Christoph Petersen — 30.12.2020 um 09:00
    facebook Tweet

    Es gibt eine Reihe von Filmen und Serien, die bei mehreren konkurrierenden Streaminganbietern im Programm sind – die beliebte Historien-Serie „Vikings“ gehört inzwischen dazu. Aber die finalen 10 Folgen gibt es ab heute NUR bei Amazon Prime Video.

    History Channel

    Wenn man eine Serie über sieben Jahre hinweg verfolgt hat, ist man auf die letzten verbliebenen Folgen natürlich ganz besonders scharf – und deshalb ist Amazon im Fall von „Vikings“ auch ein echter Coup gelungen!

    Amazon hat sich die Rechte an der zweiten Hälfte der finalen sechsten Staffel – zumindest für eine gewisse Zeit – exklusiv gesichert.

    Deshalb gibt es die abschließenden zehn Episoden ab heute bei Amazon Prime Video zum Streamen – und zwar erstmals auf einen Schlag und schon vor der nordamerikanischen TV-Ausstrahlung auf dem History Channel, wo die neuen Folgen von „Vikings“ bisher immer zuerst zu sehen waren.

    » Die finalen "Vikings"-Folgen bei Amazon Prime Video*

    Wir lehnen uns deshalb sicherlich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir an dieser Stelle spekulieren: Für diese Vorab-Veröffentlichung wird der Online-Versandhändler sehr tief in die Tasche gegriffen haben – denn es war ganz bestimmt nicht billig, den History Channel davon zu überzeugen, ausgerechnet bei seinem Serien-Aushängeschild nicht länger an vorderster Front zu stehen.

    Auch bei Netflix, wo die Serie inzwischen ebenfalls läuft, muss man sich bis zum großen „Vikings“-Finale wohl noch ein Weilchen gedulden, ist dort im Dezember doch erst die erste Hälfte der sechsten Staffel erschienen, die es schon seit gut einem Jahr bei Amazon Prime Video gibt.

    Ein tränenreicher Abschied

    Die erste Hälfte der sechsten Staffel endete mit der epischen Schlacht zwischen den Rus und den Wikingern. Dabei standen sich Bruder und Bruder gegenüber: Bjorn Eisenseite (Alexander Ludwig) kämpfte an der Seite von König Harald (Peter Franzen) gegen Ivar den Knochenlosen (Alex Høgh Andersen), der sich mit den Truppen der Rus zusammengetan hatte, um die Kontrolle über Norwegen zu erlangen...

    Serien-Schöpfer Michael Hirst hat dabei in einem Interview bereits angekündigt, dass die finalen zehn Episoden nicht nur eine Reihe von Überraschungen bereithalten, sondern sich die Fans auch darauf vorbereiten sollten, die eine oder andere Träne zu vergießen.

    Mit "Vikings" geht es trotzdem weiter

    Es steht bereits fest, dass es nach dem Finale von „Vikings“ noch weitere Geschichten aus dem Wikinger-Universum geben soll – und zwar in Form des Spin-offs „Vikings: Valhalla“. Die neue Serie soll erneut von „Vikings“-Schöpfer Michael Hirst entwickelt werden und etwa 100 Jahre nach den Geschehnissen aus der Originalserie spielen.

    Und damit die Verwirrung dann auch wirklich komplett ist: Nachdem die ersten zehn Folgen der sechsten Staffel zunächst auf dem History Channel liefen und die finalen Folgen von „Vikings“ exklusiv zuerst bei Amazon Prime Video gelandet sind, handelt es sich bei „Vikings: Valhalla“ explizit um eine Original-Produktion von Netflix.

    Die besten Serien des Jahres 2020

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top