Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie geht's mit "Cobra Kai" auf Netflix weiter? Das wissen wir bereits über Staffel 4!
    Von Daniel Fabian — 04.01.2021 um 11:45
    facebook Tweet

    Am 1. Januar 2021 hatte das Warten endlich ein Ende, „Cobra Kai“ ging auf Netflix in die 3. Staffel! Viele Fans dürften mit den zehn Folgen natürlich längst durch sein – aber keine Sorge, es ist noch lange nicht vorbei...

    Netflix

    Achtung, es folgen Spoiler zur dritten Staffel „Cobra Kai“!

    Das war sie also, die dritte Staffel „Cobra Kai“, der „Karate Kid“-Fans so sehr entgegen sehnten (seit 1. Januar auf Netflix). Und es war eine besondere – nämlich die erste Season der ursprünglich auf Youtube Premium angelaufenen Serie, die nach der Übernahme durch Netflix entstand. Und es wird keineswegs die letzte sein.

    Daniel-LaRusso-Darsteller Ralph Macchio verriet kürzlich etwa, dass die Autoren schon immer sechs „Cobra Kai“-Staffeln im Kopf hatten. Und sollte das Format weiterhin so erfolgreich laufen – die „Karate Kid“-Fortsetzung stürmt derzeit einmal mehr die internationalen Netflix-Charts –, steht diesem Plan wohl auch nichts im Wege. Offiziell bestätigt ist bislang lediglich Season 4, die nach den jüngsten Ereignissen in der Serie aber auch schon einen gewissen Finalcharakter haben dürfte...

    Kampf der Dojos: Das große All-Valley-Turnier

    In Staffel 3 wird das Ruder doch noch einmal rumgerissen und das legendäre All-Valley-Turnier vor der Absage bewahrt. In der kommenden Staffel dürfte es dann endlich zum große Showdown auf der Matte kommen – wie eben auch im Finale des ersten Films.

    Das Besondere dabei: Daniel wird mit seinem Miyagi-Dojo zwar wohl einmal mehr gegen Cobra Kai antreten, das nun allerdings von Bösewicht John Kreese (Martin Kove) geführt wird. Daniels einstiger Erzrivale Johnny Lawrence (William Zabka) gründete in der Zwischenzeit nämlich sein eigenes Dojo Eagle Fang Karate – und tut sich jetzt sogar allem Anschein nach mit Daniel zusammen!

    Weitere Rückkehrer in Staffel 4?

    Nachdem es für Daniel in Staffel 3 zurück nach Okinawa ging, wo er etwa auf seine alten Bekannten Kumiko (Tamlyn Tomita) und Chozen (Yuji Okumoto) traf, feierte auch Elisabeth Shue ihr Comeback als Daniels und Johnnys große Jugendliebe Ali. Und die Chancen stehen gut, dass wir in der kommenden Staffel weitere Rückkehrer*innen zu sehen kriegen.

    Während Fans natürlich spekulieren, dass Oscarpreisträgerin Hilary Swank fast 30 Jahre nach „Karate Kid IV“ womöglich als Julie Pierce zurückkehren könnte und wir die beiden Schüler von Mr. Miyagi erstmals vereint sehen könnten, gibt es für eine andere Rückkehr bereits starke Indizien, denn: Am Ende von Staffel 3 ruft Kreese seinen alten Army-Kumpel Terry Silver zu Hilfe.

    Ob Silver, der Kreese im Kampf gegen Mr. Miyagi und Daniel schon in „Karate Kid III“ unterstützte, tatsächlich zurückkehren wird, können (oder wollen) die Serienmacher noch nicht verraten. Sollte die Figur aber tatsächlich noch eine größere Rolle spielen, wolle man alles daran setzen, auch Originaldarsteller Thomas Ian Griffith dafür zu gewinnen.

    Und wenn man mal bedenkt, wie viele Figuren „Cobra Kai“ bereits zurückholte, scheinen die Chancen hier wohl ziemlich gut zu stehen...

    Bleiben Daniel und Johnny ein Team?

    Besonders spannend wird zu sehen sein, ob sich Johnny und Daniel nun tatsächlich dauerhaft zusammenraufen können. Immerhin ist es ihre Rivalität, die einst „Karate Kid“ und nun auch „Cobra Kai“ so interessant macht.

    Das Ende von Staffel 3 ist bekanntlich ja nicht das erste Mal, dass sich die beiden tatsächlich annähern – wir erinnern uns etwa an ein Doppeldate früher in der Serie, nachdem die beiden allerdings ganz schnell wieder auf Kriegsfuß standen. Ob es diesmal anders laufen wird? Zumindest die unterschiedlichen Ansätze der beiden dürften in Staffel 4 für Zündstoff, vielleicht aber auch für einige Lacher sorgen – immerhin haben die mittlerweile zu Senseis aufgestiegenen Karate Kids völlig verschiedene Ansätze, die sie ihren Schülern lehren.

    Neben "Cobra Kai": Die weiteren "Karate Kid"-Pläne

    Selbst wenn „Cobra Kai“ nach sechs Staffeln enden sollte, muss das noch lange nicht das Ende der „Karate Kid“-Saga sein. Während wir in der Serie viele alte bekannte Gesichter wiedersehen, wird mit der jungen Garde um Miguel (Xolo Mariduena), Sam (Mary Mouser) und Robby (Tanner Buchanan) immerhin eine neue Generation von Karate Kids eingeführt.

    Bereits vor einiger Zeit verrieten die Serienschöpfer, dass man Ideen für bis zu fünf weitere „Karate Kid“-Serien habe, in denen das Publikum dann auch Figuren besser kennenlernen würde, die bislang eine kleinere Rolle spielen. Die Zukunft potentieller Ableger hängt aber wohl auch davon ab, ob „Cobra Kai“ auch in Zukunft ein Publikumsmagnet bleibt.

    Nach "Cobra Kai": Wie viele "Karate Kid"-Serien kommen noch?

    Starttermin: Wann läuft "Cobra Kai" Staffel 4 auf Netflix?

    Wann die vierte Staffel „Cobra Kai“ erscheint, ist noch nicht bekannt. Netflix hat Season 4 bereits bestätigt, ein offizieller Starttermin lässt beim Streaming-Riesen aber oftmals bis wenige Wochen oder Monate vor Start auf sich warten.

    Im besten Fall ist Anfang 2022 damit zu rechnen. „Cobra Kai“ ist mit seinen zehn knapp halbstündigen Episoden pro Staffel keine Hollywood-XXL-Produktion, übermäßig lange Arbeit an den Effekten dürfte es in der Postproduktion auch keine geben. Am Ende lässt uns die Corona-Pandemie aber nach wie vor im Ungewissen darüber, wann denn nun genau „Cobra Kai“ sowie viele weitere aktuelle Serien und Filme produziert werden und starten können.

    Die Serienhighlights 2020: "Cobra Kai" ist der perfekte Mix aus Vergangenheit und Gegenwart – und Start einer neuen Zukunft

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top