Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Bruch mit einer Tradition: Darum zeigt ProSieben heute Abend keine Spielfilme
    Von Christoph Petersen — 10.01.2021 um 11:00
    facebook Tweet

    American Football wird auch in Deutschland immer populärer – und so wird auch zunehmend mehr Raum im Programm von ProSieben eingeräumt, um die Spiele der NFL zeigen zu können. Jetzt trifft es sogar den traditionellen Spielfilmslot am Sonntagabend.

    ProSieben

    Es ist längst eine (liebgewonnene) TV-Tradition: Am Sonntagabend läuft in der ARD der neue „Tatort“ oder „Polizeiruf“, während das ZDF mit „Rosamunde Pilcher“ oder dem „Traumschiff“ zur Kitsch-Offensive bläst und auf ProSieben zwei Hollywood-Blockbuster am Stück ausgestrahlt werden...

    Aber am heutigen Sonntag schauen Filmfans bei ProSieben in die Röhre – und auch am kommenden Sonntag werden sie zur Hollywood-Prime-Time nur noch ein paar Minuten des Finals von „Fluch der Karibik 2“ mitbekommen!

    Stattdessen gibt es Football – und zwar nicht zu knapp...

    Mehr und mehr Football

    Als die Übertragungen der National Footbal League (NFL) vor einigen Jahren zur ProSieben gewechselt sind, wurde ein Großteil der Playoffs zunächst nur auf ProSieben MAXX sowie Ran.de ausgestrahlt. Erst die Conference Finals und natürlich der Superbowl wurden dann tatsächlich beim Muttersender ProSieben ins Programm aufgenommen.

    Aber offenbar hatten die Matches selbst auf dem kleinen Sender ProSieben MAXX einen solchen Erfolg, dass inzwischen alle Spiele der Playoffs auf ProSieben ausgestrahlt werden. Das war auch schon letztes Jahr so – aber da hat man als Nicht-Fan weniger davon mitbekommen, weil die Übertragungen in der Regel erst  nach 22 Uhr angefangen haben. Mitunter wurden die Vorberichte auch nur auf ProSieben MAXX ausgestrahlt, um dann erst pünktlich zum Kickoff zum Hauptsender ProSieben zu wechseln – so konnte vor Spielbeginn noch ein Spielfilm um 20.15 Uhr reingequetscht werden.

    Neue NFL-Regeln haben Einfluss aufs Fernsehprogramm

    Aber in diesem Jahr hat die NFL die Regeln geändert – und die Zahl der Playoff-Teilnehmer von zwölf auf 14 Teams erweitert. Somit gibt es – beginnend mit der sogenannten Wild Card Round – logischerweise auch mehr Spiele. Das führt zu früheren Anfangszeiten, weil mehr Matches hintereinander an einem Tag absolviert werden müssen (im Gegensatz zur Bundesliga wird immer nur eine Partie zeitgleich ausgetragen, vergleichbar mit der Endrunde einer Fußball-WM).

    Am heutigen Abend zeigt ProSieben deshalb bereits ab 18.40 Uhr das Spiel der Ravens gegen die Titans. Ab 22.15 Uhr folgen dann die Bears gegen die Saints und ab 01.55 Uhr die Browns gegen die Steelers. Fans bekommen also mehr als elf (!) Stunden hochkarätigen Football am Stück.

    Eine halbe Stunde Prime Time für Johnny Depp

    Am kommenden Sonntag werden dann bereits nur noch zwei statt drei Spiele ausgetragen. Das hat allerdings den Effekt, dass die Football-Übertragung auf ProSieben zu der merkwürdigen Zeit von 20.45 Uhr beginnt. Die extra halbe Stunde wird dann genutzt, um ab 17.55 Uhr den Überlänge-Blockbuster „Pirates Of The Carribean – Fluch der Karibik 2“ mit Johnny Depp und Keira Knightley ins Programm zu quetschen.

    "Phantastische Tierwesen 3": So viel Geld bekommt Johnny Depp trotz seines Rauswurfs

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top