Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu im Heimkino: Auf dieses Marvel-Finale haben wir jahrelang gewartet!
    Von Daniel Fabian — 10.01.2021 um 14:00
    facebook Tweet

    Ursprünglich sollte er bereits im April 2018 in die Kinos kommen – nach mehreren Verschiebungen war es in Deutschland dann am 10. September vergangenen Jahres so weit. Seit Freitag gibt es „X-Men: The New Mutants“ auch für zuhause.

    The Walt Disney Company France

    Es ist „das wahre ‚X-Men‘-Finale“, wie Björn Becher in der offiziellen FILMSTARTS-Kritik zu „X-Men: The New Mutants“ schreibt – ein Finale, auf das Fans der Superhelden-Saga besonders lange warten mussten. Aber hat sich das Warten am Ende auch gelohnt?

    Der Film sollte bereits vor fast drei Jahren erscheinen, wurde immer wieder verschoben und landete schließlich ausgerechnet im Corona-gebeutelten Spätsommer 2020 in den deutschen Lichtspielhäusern. Wer den Abschluss der Mutanten-Saga auf der Leinwand verpasst hat, kann den Film jetzt aber immerhin bequem zuhause nachholen. Während die Auswertung, auf DVD, Blu-ray und 4K-Blu-ray nämlich noch bis zum 21. Januar auf sich warten lässt, ist „X-Men: The New Mutants“ bereits seit dem 8. Januar bei diversen Streaming-Anbietern verfügbar.

    ›› "X-Men: The New Mutants" bei Amazon Prime Video*

    Für uns ist das „X-Men“-Finale übrigens eine Mischung aus starkem Coming-Of-Age-Kino und schwachem Horrorfilm, bei dem zwar durchaus mehr drin war – der sich aber nicht nur von anderen Marvel-Verfilmungen abhebt, sondern uns auch deutlich besser als das vorherige Kapitel der Mutanten-Saga, „X-Men: Dark Phoenix“, gefiel.

    Die FILMTARTS-Kritik zu „X-Men: The New Mutants“

     

    Darum geht’s in "X-Men: The New Mutants"

    Die Teenager Rahne (Maisie Williams), Illyana (Anya Taylor-Joy), Sam (Charlie Heaton) und Roberto (Henry Zaga) sind allesamt in einer mysteriösen Klinik in Behandlung, wo die jungen Mutanten unter der Anleitung von Dr. Reyes (Alice Braga) lernen sollen, mit ihren Kräften umzugehen, damit sie keine Gefahr mehr für die Gesellschaft darstellen.

    Als mit Dani Moonstar (Blu Hunt) eines Tages aber eine neue Patientin aufgenommen wird, beginnen die Jugendlichen, die in der Einrichtung kaum Freiheiten genießen, auch noch zunehmend unter albtraumhaft-realen Halluzinationen zu leiden. Und schon bald erkennen sie, dass hinter der Klinik wesentlich mehr steckt als sie immer dachten – und dass sie jetzt zusammenarbeiten müssen, wenn sie überleben wollen…

    Falls ihr euch für die Details der desaströsen Produktionsgeschichte von „The New Mutants“ interessiert, lohnt sich übrigens ein Blick in das folgende Video, in dem FILMSTARTS-Videoredakteur noch einmal auf die Historie des Films eingeht:

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top