Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    TV-Tipp zum Wochenende: Diesen Sci-Fi-Klassiker sollte jeder einmal gesehen haben – ein Meisterwerk für jede Altersgruppe
    Von Daniel Fabian — 15.01.2021 um 15:00
    facebook Tweet

    Es gibt Filme, an denen gibt es einfach kein Vorbei – und Steven Spielberg hat gleich mehrere davon inszeniert. Eines seiner zeitlosen Meisterwerke, die Alt und Jung seit jeher gleichermaßen begeistern, läuft morgen Abend im TV: „E.T.“.

    Universal Pictures

    Filme sind natürlich immer auch ein stückweit Geschmacksache. Und trotzdem gibt es sie, diese ganz besonderen Kinogeschichten, die man zumindest einmal im Leben gesehen haben sollte – zeitlose Meisterwerke, die sämtliche Altersgruppen immer wieder aufs Neue begeistern. Warum also nicht auch einen selbst? Und wenn es je einen Experten auf diesem Gebiet gab, dann ist das wohl Steven Spielberg.

    Streaming-Tipp: Ein "Stirb langsam"-Nachfolger mit Antonio Banderas, der richtig starke Action bietet

    Neben Abenteuer-Meilensteinen wie „Jäger des verlorenen Schatzes“ oder „Jurassic Park“ zählt auch „E.T. - Der Außerirdische“ zu den größten, bekanntesten und wohl auch beliebtesten Filmen des dreifachen Oscar-Preisträgers. Wer den Sci-Fi-Familienfilm vielleicht noch gar nicht kennt oder schon so lange nicht mehr gesehen hat, dass es mal wieder Zeit für eine Gedächtnisauffrischung wird, bekommt am morgigen Samstag Free-TV Gelegenheit dazu.

    RTL ZWEI zeigt „E.T - Der Außerirdische“ am 16. Januar 2021 um 20.15 Uhr.

    Wer auf Werbepausen gut verzichten kann und Filme ohnehin am liebsten unabhängig von TV-Sendern guckt, wird außerdem bei Amazon Prime Video fündig – „E.T.“ ist derzeit im Abo enthalten. Dort könnt ihr den Film natürlich auch dann jederzeit schauen, wenn die TV-Ausstrahlung schon vorbei ist.

    ›› "E.T. - Der Außerirdische" bei Amazon Prime Video*

    "E.T.": Ein übernatürliches Abenteuer für die ganze Familie

    Die legendäre Geschichte des außerirdischen Wesens, das aus Versehen auf der Erde zurückgelassen wird und mit seinem menschlichen Freund Elliott (Henry Thomas) allerhand Abenteuer erlebt, ist nicht nur einer der ganz großen 80er-Jahre-Klassiker für Jung und Alt. Obendrein dürfte das extraterrestrische Abenteuer heute vielleicht sogar noch beliebter sein als je zuvor.

     

    Spätestens seit J.J. Abrams’ „Super 8“ feiert Hollywood nämlich sein großes 80er-Revival. Hits wie Netflix’ Serien-Highlight „Stranger Things“ haben Millionen Fans, die von den übernatürlichen Kleinstadtabenteuern gar nicht genug kriegen können – und die dürften wohl auch mit „E.T.“ ihre Freude haben. Denn es ist kaum von der Hand zu weisen, dass sich einige der größten Publikumslieblinge der vergangenen Jahre an „E.T.“ orientieren...

    Wir haben für den Evergreen, der Anfang der 80er revolutionär war in seiner Darstellung eines Außerirdischen, der nicht etwa eine Bedrohung, sondern ein emotionales, mitfühlendes Wesen war, in unserer 5-Sterne-Kritik jedenfalls nur lobende Worte übrig – und zwar egal ob nun für die Original-Kinofassung oder die überarbeitete Version, für die etwa die Waffen im Film entfernt wurden.

    "E.T." im Podcast

    Was macht „E.T.“ eigentlich so besonders? Und wie hält er der eigenen Kindheitserinnerung stand, wenn man ihn nach vielen Jahren mal wieder mal guckt? Leinwandliebe-Moderator Sebastian, FILMSTARTS-Redakteur Julius und Yves von MOVIEPILOT haben in unserem Podcast kürzlich ausführlich über das Phänomen „E.T.“geplaudert – hört mal rein:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top