Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach Mega-Flop: Disney versucht noch einmal ein eigenes "Harry Potter" – mit Ben Affleck (!) als Regisseur
    Von Daniel Fabian — 13.01.2021 um 19:20
    facebook Tweet

    „Artemis Fowl“ sollte für Disney der Startschuss für ein neues Fantasy-Franchise werden. Nach dem Mega-Flop scheint nun der nächste Anlauf zu folgen: Ben Affleck wird den Jugendbuch-Bestseller „Keeper Of The Lost Cities“ verfilmen.

    Aladdin Verlag

    Dass Ben Affleck hinter der Kamera mindestens genauso gut ist wie davor, muss der „The Town“- und „Argo“-Regisseur wirklich niemandem mehr beweisen. Nach einer Handvoll düsterer Thriller, die sich eher an ein erwachsenes Publikum richten, wagt der zweifache Oscar-Preisträger für Disney nun aber scheinbar den Sprung ins Fach familienfreundlicher Fantasy-Unterhaltung.

    Wie das für gewöhnlich gut informierte Branchenblatt Deadline berichtet, soll Affleck die Adaption von Shannon Messengers New-York-Times-Bestseller-Reihe „Keeper Of The Lost Cities für das Maushaus inszenieren. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.

    Affleck soll darüber hinaus auch als Produzent fungieren. Ob er für das Fantasy-Abenteuer auch vor der Kamera stehen wird, ist allerdings nicht bekannt.

    Das ist "Keeper Of The Lost Cities"

    „Keeper Of The Lost Cities“ erzählt die Geschichte der zwölfjährigen Sophie Foster. Sophie kann Gedanken lesen und hat sich schon immer einsam gefühlt – bis sie eines Tages auf Fitz Vacker trifft. Denn der zeigt ihr nicht nur, wo sie wirklich hingehört, sondern auch, wer sie wirklich ist. Außerdem befindet sich Sophie in großer Gefahr...

    ›› Die "Keeper Of The Lost Cities"-Bücher bei Amazon*

    … und schon bald taucht das Mädchen in eine faszinierende Parallelwelt ein, die sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können.

    Die Buchreihe umfasst mittlerweile neun Bände, wobei das jüngste im November 2020 erschienene Kapitel „Unlocked“ genau genommen Buch 8.5 ist. Im Herbst 2021 soll die Saga dann einmal mehr fortgeführt werden. Ob sich „Keeper Of The Lost Cities“ aber auch in der Filmwelt behaupten wird, steht auf einem anderen Blatt.

    Ein neues "Harry Potter" – oder ein weiteres "Artemis Fowl"?

    Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, wohin der Hase hier läuft – oder zumindest laufen könnte. Sollte Afflecks Film, in dem wir Sophie wohl erst einmal kennenlernen dürften und der nur den Beginn der Saga abdecken dürfte, erfolgreich sein, werden uns in den folgenden Jahren wohl regelmäßig neue Abenteuer der Gedankenleserin erwarten. Zumindest sieht das im Idealfall so aus. Doch wie viele Jugendbuch-Adaptionen haben versucht, in die Fußstapfen von „Harry Potter“ zu treten – und sind dabei kläglich gescheitert?

    Disney hat sich bekanntlich erst im letzten Jahr die Zähne daran ausgebissen. Denn der ursprünglich fürs Kino produzierte „Artemis Fowl“, der letztlich direkt auf Disney+ veröffentlicht wurde, hätte ebenfalls der Anfang eines neuen Mammut-Franchise werden sollen. Doch es kam anders:

    Der Film fiel nicht nur in der Kritik, sondern auch beim Großteil des Publikums durch. Da hilft es auch nicht, dass sich der erste Auftritt des legendären Meisterdiebs bloß nach einer Einleitung – Teil 2 wird wohl nie kommen. Bleibt zu hoffen, dass es „Keeper Of The Lost Cities“ besser ergeht... 

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Artemis Fowl"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top