Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Große Änderung gegenüber den Videospielen: Handlung von "Mortal Kombat" enthüllt
    Von Julius Vietzen — 18.01.2021 um 11:54
    facebook Tweet

    „Mortal Kombat“ soll im April 2021 in die Kinos kommen und so langsam trudeln auch mehr Informationen zum Film ein. Nach den ersten Bildern gibt es nun auch eine Inhaltsangabe, die eine wichtige Änderung gegenüber den Videospielen andeutet...

    New Line Cinema/Warner Bros. Pictures

    Am vergangenen Freitag (15. Februar 2021) enthüllte das Magazin Entertainment Weekly die ersten Bilder zu „Mortal Kombat“ und lieferte dabei auch gleich ein paar erste Details zur Handlung.

    Nun hat die auf Filme mit Horror- und Gewaltszenen spezialisierte Seite Bloody Disgusting eine offizielle Synopsis zu „Mortal Kombat“ aufgetan, in der die von Entertainment Weekly geschilderte Handlung bestätigt wird.

    Darin sind einige neue Details versteckt, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Denn während EW vor allem auf den im feudalen Japan angesiedelten Prolog mit Hanzo Hasashi alias Scorpion (Hiroyuki Sanada) und Bi-Han alias Sub-Zero (Joe Taslim) eingeht, liefert die offizielle Inhaltsangabe auch noch ein paar entscheidende Hinweise auf den späteren Verlauf der Handlung, die sich offenbar durchaus von den Videospielen unterscheidet.

    Doch eins nach dem anderen.

    Das ist die Ausgangslage von "Mortal Kombat"

    Hauptfigur von „Mortal Kombat“ ist der MMA-Kämpfer Cole Young (Lewis Tan), eine Figur, die es in den Videospielen nicht gibt. Young hat ein Geburtsmal in Form eines Drachens (das „Mortal Kombat“-Logo) und wird eines Tages von Sub-Zero angegriffen.

    Young fürchtet um die Sicherheit seiner Familie und wird von Special-Forces-Soldat Jax (Mehcad Brooks), der ein ganz ähnliches Geburtsmal wie Young hat, zu Jax' Kameradin Sonya Blade (Jessica McNamee) geschickt.

    Training im Tempel

    Über Blade landet Young im Tempel von Donnergott Lord Raiden (Tadanobu Asano), der all denjenigen mit dem Drachen-Zeichen Zuflucht gewährt und bereits die Kämpfer Liu Kang (Ludi Lin), Kung Lao (Max Huang) und Kano (Josh Lawson) versammelt hat.

    So will er das Turnier zwischen der Erde und dem vom bösen Imperator Shang Tsung (Chin Han) beherrschten Reich Outworld gewinnen und die Versklavung der Erde verhindern. Im Tempel trainiert Cole Young mit den anderen Champions, um beim Kampf gegen Outworld das Universum zu verteidigen.

    Cole Young und sein Arcana

    Und nun kommt der entscheidende Teil, denn in der offiziellen Synopsis heißt es: „Doch wird Cole hart genug angetrieben, um sein Arcana – die immense Kraft aus den Tiefen seiner Seele – rechtzeitig zu entfesseln, um damit nicht nur seine Familie zu retten, sondern auch Outworld für immer aufzuhalten?“

    Was auch immer man sich unter „Arcana“ vorzustellen hat: Es scheint ebenso wie die Figur Cole Young eine Erfindung der Drehbuchautoren zu sein, Newcomer Greg Russo und Dave Callaham („Wonder Woman 1984“). Aber es ist offenbar der entscheidende Vorteil, den die Kämpfer von der Erde gegenüber ihren außerweltlichen Widersachern haben...

    „Mortal Kombat“ soll am 15. April 2021 in die deutschen Kinos kommen. Ob das so bleibt, wird aber auch davon abhängen, ob die Corona-Pandemie bis dahin etwas abgeklungen ist und die Kinos wieder öffnen dürfen.

    Nachfolgend könnt ihr euch noch die ersten Bilder zu „Mortal Kombat“ anschauen, falls ihr sie verpasst haben solltet:

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    "Mortal Kombat" wird blutig und saubrutal: Die ersten Bilder sind da!
    9 Bilder



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top