Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fast wie früher: Neues "Ghostbusters: Legacy"-Bild zeigt die Geisterjäger in Montur – inklusive Kultmobil!
    Von Daniel Fabian — 19.01.2021 um 16:25
    facebook Tweet

    Mit „Ghostbusters: Legacy“ tritt Jason Reitman in die Fußstapfen seines Vaters, „Ghostbusters“-Macher Ivan Reitman. Ein neues Bild inklusive Ecto-1 und Geisterjäger-Overalls lassen uns in Erinnerungen schwelgen...

    Sony Pictures

    Bereits im Dezember 2019 bekamen wir den ersten Trailer zu „Ghostbusters: Legacy“ zu sehen – seitdem nimmt das Warten auf das Geisterjäger-Comeback allerdings nicht so wirklich ein Ende. Wie so viele andere Kinofilme wurde auch der Film aufgrund von Corona immer weiter nach hinten verschoben. Aktueller Kinostart ist der 10. Juni 2021.

    Während aber noch abzuwarten bleibt, ob der weltweite Kinobetrieb bis dahin wieder halbwegs regulär aufgenommen werden kann, erinnert uns Sony Pictures mit einem via Empire veröffentlichten neuen Bild aus dem Film zwischendurch einmal daran, dass uns ja ein Generationswechsel in dem Kult-Franchise bevorsteht:

    Der insgesamt vierte Film der Saga (das Reboot von 2016 mitgerechnet) schließt an die Geschehnisse von „Ghostbusters“ und „Ghostbusters II“ an und wird unter anderem Original-Figuren wie Peter Venkman (Bill Murray), Ray Stantz (Dan Aykroyd), Winston Zeddemore (Ernie Hudson) und Dana Barrett (Sigourney Weaver) zurückholen. Mit dem Unterschied, dass die alternden Stars lediglich Nebenrollen einnehmen werden – um Platz für die neue Geisterjäger-Generation zu machen.

    Darum geht's in "Ghostbusters: Legacy"

    Die alleinerziehende Mutter Callie (Carrie Coon) zieht mit ihrem Sohn Trevor (Finn Wolfhard) und ihrer Tochter Phoebe (Mckenna Grace) in das heruntergekommene Haus ihres Vaters irgendwie im Nirgendwo, wo sich Trevor einfach nur zu Tode langweilt – bis er eines Tages einige merkwürdige Gerätschaften seines Opas entdeckt.

    Für seinen Lehrer (Paul Rudd) ist der Fall klar: Trevors Großvater gehörte einst der legendärsten Geisterjäger-Truppe überhaupt an! Das weckt natürlich die Neugier in Trevor und Phoebe, die gemeinsam mit ein paar Freunden an den komischen Utensilien rumzuspielen beginnen – als sich auch schon eine übernatürliche Bedrohung zusammenbraut...

    Original-Regisseur Ivan Reitman ist vom Film begeistert

    Im Gespräch mit Empire verriet „Legacy“-Regisseur Jason Reitman, dass sein Vater Ivan Reitman den Film bereits gesehen und geliebt habe. Reitmans Aussagen zufolge sei der „Ghostbusters“-Regisseur vor lauter Stolz zu Tränen gerührt gewesen.

    Natürlich kann das zum Teil auch einfach an der Tatsache gelegen haben, dass sein eigener Sohn seine Kult-Saga fortführt. Hätte der das Ding allerdings vollkommen versemmelt, wäre die Reaktion wohl dennoch anders ausgefallen.

    So oder so, wir freuen uns auf „Ghostbusters: Legacy“ und hoffen, dass wir den Generationswechsel – sowohl vor als auch hinter der Kamera – wie geplant in wenigen Monaten zu sehen kriegen. Und zwar auf der großen Leinwand.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top