Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fantasy Filmfest Nights XL: Neue Termine und die ersten zwei Filme für 2021 stehen auch schon fest!
    Von Christoph Petersen — 23.01.2021 um 10:00
    facebook Tweet

    Auch beim Fantasy Filmfest war – wie bei aktuell so vielen Kinofestivals – lange nicht klar, wann und wie es weitergeht. Jetzt aber stehen die Termine für die XL-Nights fest – und die ersten zwei verkündeten Titel gibt es noch dazu.

    Fantasy Filmfest

    Auch 2021 wird kein normales Jahr, erst recht nicht in der Kinobranche. Aber man muss auch mal die – aktuell wenigen – positiven Seiten sehen: Nachdem die normalerweise im Januar stattfindenden Fantasy Filmfest White Nights abgesagt werden mussten, finden die regulären Fantasy Filmfest Nights nun im Mai sogar gleich in einer XL-Ausgabe statt – und zwar an vier Tagen statt wie üblich nur an zwei.

    Der neue Termin lautet: 27. – 30. Mai 2021

    In folgenden Städten finden die Fantasy Filmfest Nights XL dann statt:

    • Berlin
    •  Hamburg
    •  München
    •  Köln
    •  Stuttgart
    •  Nürnberg

    (Eine Veranstaltung in Frankfurt ist weiterhin geplant, aktuell können aber weder das Kino und damit auch der Termin noch nicht final bestätigt werden.)

    Noch sind Dauerkarten für alle Städte verfügbar: » hier könnt ihr sie euch sichern

    Wie schon in den vergangenen Jahren ist FILMSTARTS auch in diesem Jahr wieder stolzer Medienpartner des Festivals – ihr werdet deshalb in den nächsten Wochen auch hier regelmäßig Neuigkeiten zum Programm als erstes erfahren. Heute können wir euch jedenfalls direkt schon mal die ersten zwei vielversprechenden Titel für die Fantasy Filmfest Nights XL verkünden:

    Film Nr.1: "Son" von Ivan Kavanagh

    Der Plot: Als junges Mädchen gelang es Laura, einer dämonischen Sekte zu entfliehen. Aber jetzt, wo sie selbst Mutter ist, wird ihr Sohn plötzlich von einer unbekannten Krankheit befallen, die den Jungen offenbar ohne Hoffnung dahinsiechen lässt. Die panische Laura ist sich sicher – das ist kein Zufall, sondern muss etwas mit den Geschehnissen von damals zu tun haben…

    Sein irischer Grusel-Geheimtipp „The Canal“, in dem ein Filmarchivar auf altes Filmmaterial mit einem Mord aus dem frühen 20. Jahrhundert stößt, lief bereit vor einigen Jahren auf dem Fantasy Filmfest. Inzwischen ist Ivan Kavanagh jedoch der Sprung nach Hollywood gelungen – und so hat er für seinen neuen Film „Son“ auch Stars wie Emile Hirsch („Once Upon A Time... In Hollywood“) und die neue „Halloween“-Scream-Queen Andi Matichak zur Verfügung.

    Mehr können wir auch noch gar nicht sagen – denn „Son“ ist wirklich brandneu und wurde bisher noch nirgendwo offiziell gezeigt (deshalb gibt es auch weder Szenenbilder noch einen Trailer).

    Film Nr. 2: "Come True" von Anthony Scott Burns

    Der Plot: Die Teenagerin Sarah (Julia Sarah Stone) verpflichtet sich aus Geldnot zu einer ziemlich gut bezahlten Schlafstudie. Aber was genau wollen die Wissenschaftler bei diesem Experiment eigentlich an den arg- und ahnungslosen Teilnehmern erforschen? (Da der Film beim Fantasy Filmfest gezeigt wird, darf man wohl davon ausgehen, dass etwas Sinistres dahintersteckt.)

    Zum neuen Film von „Our House“-Regisseur Anthony Scott Burns gibt es im Gegensatz zu „Son“ auch schon einen Trailer – und der verspricht im Fall von „Come True“ ziemlich stylischen Horror mit einer atmosphärischen Sci-Fi-Note:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top