Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Varvara, Boj und Co.: Das steckt hinter der Crow-Sprache in "Tribes Of Europa" – hättet ihr es gewusst?
    Von Annemarie Havran — 22.02.2021 um 15:32
    facebook Tweet

    Im Netflix-Hit „Tribes Of Europa” wird im Original Deutsch und Englisch gesprochen, aber immer mal wieder streuen die Crows Begriffe ein, die stark nach Fantasie-Sprache klingen: Boj, Lubovnik, Wolk etc.. Wir erklären, was dahintersteckt.

    Netflix

    Die kriegerischen Crows, die in der Netflix-Fantasy-Serie „Tribes Of Europa“ wilde Partys in einem Berghain-ähnlichen Club feiern und Menschen an Drahtschlingen aufhängen (und dadurch enthaupten), werfen gerne mal sonderbar klingende Spezialbegriffe ein:

    In einem „Bosch“ (wenn man Untertitel einstellt, sieht man, dass es aber „Boj“ geschrieben wird), kann man um seine Freiheit kämpfen, Lord Varvara (Melika Foroutan) hält sich „Lubovniks“ genannte Sex-Sklaven, in einer Drogenfabrik wird „Wolk“ hergestellt etc..

    Sind das alles erfundene Begriffe, um der dystopischen Serie einen noch stärkeren Fantasy-Anstrich zu geben? Russisch dürfte das eher jugendliche Zielpublikum von „Tribes Of Europa“ in der Schule wohl eher nicht mehr gehabt haben, aber falls doch:

    So gut wie alle Begriffe und Namen, mit denen die diabolischen Crows um sich werfen, leiten sich aus dem Russischen bzw. generell aus dem slawischen Sprachstamm ab.

    Russische bzw. slawische Begriffe

    Immerhin hatte Serienschöpfer Philip Koch laut Stuttgarter Zeitung auch erklärt, die Serie insgesamt sei zwar vom Brexit inspiriert, aber die Crows speziell seien in seiner Vorstellung aus der russischen Mafia in Berlin entstanden.

    Gehen wir nun einige der Begriffe im Einzelnen durch:

    Boj: Kommt vom russischen „boi“ und heißt schlicht und ergreifend „Kampf“. Im Tschechischen wird es sogar exakt so wie in den Serien-Untertiteln geschrieben, nämlich „boj“, im Polnischen „bój“. Ausgesprochen wird es in allen drei Sprachen übrigens so, wie man es schreibt, nämlich einfach „boj“.

    Lubovnik: Kommt vom russischen „lyubovnik“ und bedeutet Liebhaber.

    Bozie: Die Bozies sind in „Tribes of Europa“ die Soldaten eines Lord, sie sind seine Kämpfer. Hier scheint es wahrscheinlich, dass sich der Begriff vom Wortstamm „boj-“, also „Kampf“, ableitet.

    Lord Varvara: Exotischer Name? Ist aber einfach nur die russische Form von „Barbara“. Eine nicht ganz so versteckte Nebenbedeutung könnte auch sein: Im Russischen heißt „varvar“ „Barbar“.

    Svobodnik: So werden in der Netflix-Serie die „Vorarbeiter“ in den Drogen-Fabriken genannt. Das sind Sklaven, die einen gewissen Rang haben. Im Tschechischen bezeichnet das Wort einen (militärischen) Dienstgrad, nämlich „Gefreiter“.

    Volnik: So nennen die Crows die Gefangenen, die sie bei anderen Stämmen machen und als Sklaven in ihre Hauptstadt Brathok (ehemals Berlin) bringen. Hier ist der Zusammenhang nicht ganz eindeutig. Es könnte eine Verballhornung des tschechischen „dobrovolník“ sein, was „Freiwilliger“ bedeutet – dann würde der Begriff also sehr ironisch genutzt werden. Vielleicht ist es aber auch eine Fehlübersetzung von „rolnik“, im Tschechischen und Polnischen ein älterer Begriff für „Bauer“.

    Wolk: In „Tribes“ ist das der Name einer Droge, die in Fabriken von den Sklaven der Crows hergestellt wird. Auch hier ist die sprachliche Verknüpfung nicht ganz eindeutig, der Begriff könnte aber auf den russischen Begriff für „Wolf“ zurückzuführen sein: „volk“. Denn die Crows inhalieren die Dämpfe des Wolk vor einem Kampf. Werden sie dadurch vielleicht so stark und mutig wie ein Wolf?

    Dass der Boss der Crows „Kapitan“ Yvar (Sebastian Blomberg) und nicht etwa „Captain“ oder „Kapitän“ genannt wird, passt ebenfalls in dieses Schema: Denn in genau dieser Aussprache wird das Wort „Kapitän“ beispielsweise im Tschechischen ausgesprochen.

    Übrigens: Die Autorin dieser Zeilen kann Tschechisch, zumindest diesbezüglich sind die Angaben also korrekt. Sollte in der russischen Übersetzung etwas nicht ganz exakt sein, bittet sie dies zu entschuldigen.

    Die erste Staffel von „Tribes Of Europa“ läuft seit dem 19. Februar 2021 auf Netflix.

    "Tribes Of Europa": Das bedeutet das offene Ende für Staffel 2

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top