Mein FILMSTARTS
Marcello Mastroianni
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Marcello Mastroianni
  • Die zwei Gesichter einer Frau

    Die zwei Gesichter einer Frau

    21. Mai 1982 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Dino Risi
    Mit Romy Schneider, Marcello Mastroianni, Eva Maria Meineke
    "Die zwei Gesichter einer Frau" war einer der letzten Filme Romy Schneiders.Als der Geschäftsmann Nino Monti (Marcello Mastroianni) im Bus sitzt, trifft er seine Ex-Verlobte wieder, Anna (Romy Schneider). Einst war sie wunderschön, doch nun ist sie alt und ihre Sorgen zeichnen sich auf ihrem Gesicht ab. In Nino keimen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit auf. Er versteht nicht, wie Anna sich so verändern konnte und versucht, sie zu treffen. Ein alter Freund berichtet ihm jedoch, dass sie bereits seit drei Jahren tot ist. Und es wird noch merkwürdiger - denn Nino sieht Anna plötzlich wieder: jung und wunderschön. Ein Verwirrspiel nimmt seinen Lauf, das unterschiedliche Genres streift...
    DVD
  •  Stadt der Frauen

    Stadt der Frauen

    24. Oktober 1980 / 2 Std. 20 Min. / Tragikomödie
    Von Federico Fellini
    Mit Bernice Stegers, Iole Silvani, Dominique Labourier
    Der lüsterne Schürzenjäger Snàporaz (Marcello Mastroianni) ist im Zug eingenickt. Als er wieder erwacht, fällt sein Blick auf eine üppige, verführerische Frau im benachbarten Abteil. Wie hypnotisiert stellt er der jungen Dame nach und findet sich schließlich im Hotel Miramare wieder, wo gerade ein Kongress militanter Feministinnen tagt. Der Frauenheld wagt sich in die Höhle des Löwens und ist ein gefundenes Fressen für die emanzipierte Damenrunde. Obwohl ein Entkommen zunächst unmöglich scheint, kann er sich in die Villa von Dr. Xavier Katzone flüchten. Der Waffennarr und Schwerenöter feiert gerade seine 10000. Eroberung und weiß mit den kämpferischen Amazonen umzugehen. Doch auch dort warten einige unangenehme Überraschungen auf Snàporaz, der sich zunehmend mit seinen sexuellen Fantasien, Vorurteilen und Ängsten konfrontiert sieht...
    DVD
  • Leichen muß man feiern, wie sie fallen

    Leichen muß man feiern, wie sie fallen

    Kein Kinostart / 1 Std. 54 Min. / Krimi
    Von Sergio Corbucci
    Mit Marcello Mastroianni, Ornella Muti, Michel Piccoli
    Offenbar bringt die Musik des Mandolinenspielers Raffaele (Marcello Mastroianni) Menschen dazu, sich aus dem Fenster zu stürzen...
    DVD
  •  Das große Fressen

    Das große Fressen

    27. September 1973 / 2 Std. 10 Min. / Tragikomödie
    Von Marco Ferreri
    Mit Marcello Mastroianni, Ugo Tognazzi, Michel Piccoli
    Vier Freunde mittleren Alters treffen an einem Wochenende in einer alten Villa. Der Pilot Marcello (Marcello Mastroianni), der Koch Ugo (Ugo Tognazzi), der Fernsehredakteur Michel (Michel Piccoli) und der Richter Philippe (Philippe Noiret) sind gelangweilt vom Leben und wollen selbigen mit einer übermäßigen Fress- und Sexorgie ein Ende setzen. Das Personal wird nach Hause geschickt, stattdessen sorgen drei Freudenmädchen für das leibliche Wohl. Zufällig stößt auch die Lehrerin Andrea (Andréa Ferréol) zu den lebensmüden Herrschaften und findet bald Gefallen an der dekadenten Gesellschaft. Getreu dem Motto "Eine für Alle", gibt sie sich den Männern bereitwillig hin und genießt die Flucht aus den eigenen einfachen bürgerlichen Verhältnissen sichtlich. Angewidert von der ungehemmten Wolllust und gnadenlosen Völlerei der vier Todgeweihten, verlassen die drei Prostituierten nach und nach das Anwesen. Und es dauert auch nicht lange, bis der erste Teilnehmer der Orgie aus dem Leben scheidet...
    DVD
  • Massacre in Rome

    Massacre in Rome

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von George Pan Cosmatos
    Mit Richard Burton, Marcello Mastroianni, Leo McKern
    Rom unter der Nazibesatzung: Nach einem Angriff auf eine SS-Brigade kommt es zur grausamen Vergeltung...
    DVD
  •  Fellinis Roma

    Fellinis Roma

    Kein Kinostart / 2 Std. 08 Min. / Tragikomödie
    Von Federico Fellini
    Mit Peter Gonzales, Pia De Doses, Marne Maitland
    Ein beinahe handlungsloses, buntgemischtes und impressionistisches Prortät der italienischen Hauptstadt aus der Sicht ihres wohl bekanntesten Bürgers: der italienische Filmemacher Federico Fellini.
    DVD
  • Was?

    Was?

    Kein Kinostart / 1 Std. 54 Min. / Komödie
    Von Roman Polanski
    Mit Marcello Mastroianni, Sydne Rome, Hugh Griffith
    Auf ihrer Reise durch Italien findet sich eine junge Amerikanerin in einer Villa wieder, in der nichts richtig zu sein scheint. Bald erinnert ihr Trip an die Abenteuer von Alice im Wunderland.
    DVD
  • Sunflower

    Sunflower

    Kein Kinostart / 1 Std. 47 Min. / Drama
    Von Vittorio De Sica
    Mit Sophia Loren, Marcello Mastroianni, Lyudmila Savelyeva
    Eine Italienerin initiiert eine Suche nach ihrem Mann, der während des Kriegseinsatzes in Russland verschwunden ist. Gemeinsam mit 50.000 weiteren Männern während des Zweiten Weltkriegs...
    DVD
  • Das zehnte Opfer

    Das zehnte Opfer

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Sci-Fi, Action, Komödie
    Von Elio Petri
    Mit Marcello Mastroianni, Ursula Andress, Elsa Martinelli
    In einer dystopischen Zukunft jagen Menschen andere Menschen zum Spaß und töten sie. Unter ihnen auch Caroline (Ursula Andress) und Marcello (Marcello Mastroianni), die ihre Opfer vor den Kameras einer Filmcrew erlegen wollen, um so gleich einen Werbespot für ihren “Sport” drehen zu können.
    DVD
  • Casanova 70

    Casanova 70

    Kein Kinostart / 1 Std. 47 Min. / Komödie
    Von Mario Monicelli
    Mit Marcello Mastroianni, Virna Lisi, Enrico Maria Salerno
    DVD
  •  Achteinhalb

    Achteinhalb

    23. Mai 1963 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
    Von Federico Fellini
    Mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée, Sandra Milo
    Der Regisseur Guido Anselmi (Marcello Mastroianni) hat seine Kreativität und Inspiration verloren. Durch die Zweifel an sich und seinem Können fühlt er sich zunehmend außerstande, die Arbeiten an seinem aktuellen Film fortzuführen. Um neue Kräfte zu sammeln, zieht er sich in einen ruhigen, abgeschiedenen Kurort zurück. Doch die Flucht vor dem Stress funktioniert nicht. Nach und nach treffen all diejenigen Personen ein, von denen er sich zeitweisen Abstand erhofft hatte: der Drehbuchautor, der Produzent (Guido Alberti), seine Frau (Anouk Aimée) und seine Geliebte. Obwohl die Verwirrung in seinem Kopf stetig zunimmt und er keinen Ausweg aus der Misere findet, läuft die Produktion des Films ununterbrochen auf Hochtouren. Immer mehr teure Kulissen werden errichtet, immer mehr Druck auf den überforderten Regisseur baut sich auf. Ausflucht scheint es für Guido nur noch in Form von Tagträumen zu geben...
    DVD
  •  Das süße Leben

    Das süße Leben

    22. Juni 1960 / 2 Std. 40 Min. / Tragikomödie
    Von Federico Fellini
    Mit Marcello Mastroianni, Anita Ekberg, Anouk Aimée
    Es ist süß, dieses Leben, das in der Via Veneto sein Zentrum gefunden zu haben scheint, in dem das Vergnügen zum Inbegriff des Lebens geworden ist – süß, aber mit einem morbiden Beigeschmack, der sich kaum leugnen lässt. Es ist ein Leben, das sich im Kreis dreht – von einem Cabaret zum nächsten Nightclub, von einem scoop zur nächsten Sensation. Ein Leben, das die Pressemeute bebildert und genüsslich kommentierend festhält, als ob es darum gehe, Geschichte zu schreiben.
    DVD
  • Wie herrlich, eine Frau zu sein

    Wie herrlich, eine Frau zu sein

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie
    Von Alessandro Blasetti
    Mit Sophia Loren, Charles Boyer, Marcello Mastroianni
    Die schöne Antonietta (Sophia Loren) wird durch Zufall von einem Paparazzo fotografiert und landet so unversehens auf dem Cover einer großen Zeitung. Ihr Verlobter ist außer sich und  will den Fotografen, der für das anzügliche Foto verantworlich ist, verklagen. Doch Antonietta sieht in der Begebenheit die Chance, endlich berühmt werden zu können...
    DVD
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top