Mein FILMSTARTS
Bouli Lanners
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Bouli Lanners
  •  Das Ende ist erst der Anfang

    Das Ende ist erst der Anfang

    11. Mai 2017 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Komödie
    Von Bouli Lanners
    Mit Albert Dupontel, Bouli Lanners, Suzanne Clément
    Gilou (Bouli Lanners) und Cochise (Albert Dupontel) fahren mit ihrem Pick-Up durch einen Ort, der wie das Ende der Welt wirkt, sind auf der Suche  nach einem verlorenen Handy. Sie irren nicht allein durch die gottverlassene Gegend: Esther (Aurore Broutin) und Willy (David Murgia), ein verliebtes Paar auf der Flucht, sind in der Nähe…
  •  Der Effekt des Wassers

    Der Effekt des Wassers

    25. Mai 2017 / 1 Std. 23 Min. / Romanze, Drama, Komödie
    Von Solveig Anspach, Jean-Luc Gaget
    Mit Florence Loiret-Caille, Samir Guesmi, Didda Jonsdottir
    Samir (Samir Guesmi) trifft in einem Café auf die schöne Agathe (Florence Loiret Caille) und verliebt sich unsterblich in sie. Als er erfährt, dass sie als Schwimmlehrerin arbeitet, nimmt er bei ihr Schwimmunterricht, um ihr näher zu kommen, doch verheimlicht ihr, dass er eigentlich schwimmen kann. Als die Lüge jedoch ans Tageslicht kommt, droht der Kontakt zwischen ihnen abzubrechen...
  •  Raw

    Raw

    26. Oktober 2017 / 1 Std. 38 Min. / Horror, Drama
    Von Julia Ducournau
    Mit Garance Marillier, Ella Rumpf, Rabah Naït Oufella
    Justine (Garance Marillier) ist noch 16 junge Jahre alt und wächst in einer ziemlich eigenwilligen Familie auf. Denn in ihrem Umfeld befinden sich ausschließlich Tierärzte, die zudem auch noch allesamt Vegetarier sind. Von daher scheint es jetzt schon klar zu sein, dass auch die Teenagerin den gleichen Weg einschlägt. Doch als sie ihr Studium an einer tierärztlichen Hochschule aufnimmt, wird sie in eine ganz andere Welt gezogen, die pervers und ziemlich verführerisch ist. Gleich zu Beginn muss sie an kranken Aufnahmeritualen teilnehmen, damit sie den Anschluss an ihre Kommilitonen findet – und dabei isst sie das erste Mal Fleisch. Und der Verzehr dieser für sie neuen Köstlichkeit hat unerwartete Folgen. Denn auf einmal entwickelt Justine einen unkontrollierbaren Hunger nach Blut, der auch vor Menschen nicht halten macht…
  •  Ich bin tot, macht was draus!

    Ich bin tot, macht was draus!

    28. April 2016 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Drama
    Von Guillaume Malandrin, Stéphane Malandrin
    Mit Bouli Lanners, Wim Willaert, Lyes Salem
    Yvan (Bouli Lanners), Wim (Wim Willaert), Pierre (Serge Riaboukine) und Jipé (Jacky Lambert) spielen zusammen in der belgischen Rockband Grand Ours, sind aber nach einer langen Zeit des gemeinsamen leidenschaftlichen Musizierens mittlerweile in die Jahre gekommen. Das hält die vier Männer jedoch nicht davon ab, die Chance auf ihre erste US-Tour und damit einen möglichen späten Durchbruch wahrzunehmen. Doch kurz vor Antritt der weiten Reise stirbt Sänger Jipé überraschend. Nicht zuletzt um ihrem Frontmann eine letzte Ehre zu erweisen, beschließen die trauernden Band-Mitglieder die Konzert-Tournee in Übersee aber trotzdem durchzuziehen. Mit ihrem eingeäscherten Kumpel im Gepäck begeben sie sich auf ein turbulentes und unvergessliches Abenteuer, das ihren Zusammenhalt auf eine harte Probe stellt.
  •  Alle Katzen sind grau

    Alle Katzen sind grau

    31. März 2016 / 1 Std. 27 Min. / Drama
    Von Savina Dellicour
    Mit Bouli Lanners, Manon Capelle, Anne Coesens
    Paul (Bouli Lanners) ist 46 Jahre alt und versucht, sich als Privatdetektiv in Brüssel über Wasser zu halten. Einen Großteil seines Tages verbringt er jedoch damit, die 16-jährige Dorothy (Manon Capelle) aus der Ferne zu beobachten, da sie seine Tochter ist. Sie selbst weiß bislang allerdings nichts davon, doch drängt sich ihr immer stärker der Verdacht auf, dass es sich beim Mann ihrer Mutter Christine (Anne Coesens) nicht um ihren wirklichen Vater handelt. Christine will von den Zweifeln ihrer Tochter allerdings nichts wissen. Als Dorothy Paul dann eines Tages zufällig kennenlernt, beschließt sie, die Gelegenheit zu nutzen und ihn zu engagieren, um ihren leiblichen Vater ausfindig zu machen. Obwohl Paul mehr als glücklich darüber ist, auf diesem Wege endlich Zeit mit seiner Tochter verbringen zu können, scheint es ihm unmöglich, die komplizierte Situation für alle zufriedenstellend aufzulösen.
  •  Der kleine Nick macht Ferien

    Der kleine Nick macht Ferien

    2. Oktober 2014 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Familie
    Von Laurent Tirard
    Mit Valérie Lemercier, Kad Merad, Mathéo Boisselier
    Nichts wie weg aus Paris! Das denken sich Nick (Mathéo Boisselier), seine Eltern und die Oma (Dominique Lavanant), als endlich die Sommerferien anbrechen. Zur stilechten Entspannung geht es ans Meer – doch der Urlaubstraum schmilzt wie Eis in der Strandsonne. Schuld sind andere Urlauber wie der italienische Filmproduzent, der sich an Mama (Valérie Lemercier) ranmacht, oder die deutsche Nudistin, der Papa (Kad Merad) so langsam verfällt. Doch am schlimmsten ist Isabelle (Erja Malatier). Das kleine Mädchen mit den Zöpfen und dem starren Blick folgt Nick überall hin, dabei hat er sein Herz doch längst an seine Freundin Marie-Hedwig (Chann Aglat) aus der Nachbarschaft in Paris verschenkt. Der misslichen Lage kann nur auf einem Weg entkommen werden: Isabelle und ihre ganze Familie müssen weg! Also trommelt der kleine Nick kurzerhand seine im Urlaub gewonnenen Freunde zusammen, um den Störenfrieden so lange Streiche zu spielen, bis sie freiwillig abreisen.
  •  11.6 - The French Job

    11.6 - The French Job

    23. Januar 2014 / 1 Std. 42 Min. / Thriller
    Von Philippe Godeau
    Mit François Cluzet, Bouli Lanners, Corinne Masiero
    Toni Musulin (François Cluzet) ist ein gewöhnlicher Arbeiter und Wachmann beim Sicherheitsdienst IBRIS. Auf seine Mitmenschen und Kollegen wirkt er wie ein einziges Rätsel. Er ist ein typischer Einzelgänger, der mit seinem Porsche liiert zu sein scheint. Trotz seines verlässlichen und pünktlichen Arbeitsstils bekommt er nach einem seiner zahlreichen Aufträge nicht das angemessene Gehalt überwiesen. Musulin ist verwirrt und hinterfragt das fehlende Geld bei seinem Chef. Doch dieser hat nichts weiter im Sinn, als ihn fortwährend zu demütigen. Ein fataler Fehler, denn für Toni ist damit die Zeit der Abrechnung gekommen. Der bisher durchschnittliche Arbeitnehmer wird nun durch seinen Hass auf das System zum Kriminellen. Als Drahtzieher eines Jahrhundertraubes will er dem bestehendem Apparat und seinen Verfechtern einen Denkzettel verpassen. Sein Ziel: 11,6 Millionen Euro.
  •  Der Geschmack von Rost und Knochen

    Der Geschmack von Rost und Knochen

    10. Januar 2013 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Jacques Audiard
    Mit Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure
    Irgendwo im Norden Frankreichs: Ali (Matthias Schoenaerts) und sein fünfjähriger Sohn Sam (Armand Verdure) sind arm. Ali ist obdach- und mittellos, findet jedoch schließlich Zuflucht bei seiner Schwester in Antibes. Dort wohnen Ali und Sam in der Garage des Hauses; eine kleine, aber schöne Bleibe. Eines Nachts nach einer Kneipenschlägerei läuft Ali Stephanie (Marion Cotillard) in die Arme und ihrer beiden Schicksale verweben sich zunehmend miteinander. Ali kann sein Glück nicht fassen: Er ist arm und trotzdem hat er das Interesse dieser schönen und selbstbewussten Frau geweckt. Beide sind das absolute Gegenteil des anderen, doch ihre Liebe überwindet diese Grenzen. Bald jedoch wendet sich das Blatt und ein Schicksalsschlag stellt das junge Paar vor eine harte Prüfung. Stephanie, eine Schwertwaltrainerin, erleidet einen Unfall, der sie an den Rollstuhl fesselt. Die junge Frau muss lernen, mit ihrer Behinderung umzugehen.
  •  Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät

    Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät

    18. Oktober 2012 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Abenteuer
    Von Laurent Tirard
    Mit Gérard Depardieu, Edouard Baer, Guillaume Gallienne
    Beim Teutates! Die beliebten Comic-Helden erleben ihr erstes 3D-Kinoabenteuer. Nachdem der römische Imperator Julius Cäsar (Fabrice Luchini) es leid geworden ist, seine Truppen an das Dorf der Unbeugsamen zu verheizen, begibt er sich auf einen Feldzug nach Britannien. Die Königin der Briten (Catherine Deneuve) sendet daraufhin ihren Berater Teefax (Guillaume Gallienne) nach Gallien um Hilfe zu holen. Dort lässt man sich nicht lange bitten: Asterix, Obelix (Gérard Depardieu) und Idefix machen sich mit einem Fass Zaubertrank auf, um den Freunden unter die Arme zu greifen und sich endlich mal wieder eine zünftige Keilerei mit den Römern zu liefern. Der einzige Wermutstropfen: Der verwöhnte Neffe (Vincent Lacoste) von Dorfhäuptling Majestix soll sie begleiten und wird prompt von kriegerischen Normannen entführt. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt.
  •  Brotherhood Of Tears

    Brotherhood Of Tears

    16. Juli 2015 / 1 Std. 38 Min. / Thriller
    Von Jean-Baptiste Andrea
    Mit Jérémie Renier, Audrey Fleurot, Mélusine Mayance
    Das Privatleben des ehemaligen Polizisten Gabriel Chevalier (Jérémie Renier) befindet sich im steilen Sturzflug: Er ist dem Glücksspiel und dem Alkohol verfallen. Außerdem hat er es als Witwer und alleinerziehender Vater einer rebellischen Teenage-Tochter (Mélusine Mayance) nicht gerade einfach. Geregelte Arbeit ist ein Fremdwort für ihn, er kriegt es einfach nicht auf die Reihe – also nimmt er ein dubioses Job-Angebot an. Seine Aufgabe: In einem leeren Raum sitzen und auf das Klingeln eines Telefons warten. Als dieses dann endlich einen Ton von sich gibt und er abnimmt, folgen weitere Instruktionen. Chevalier soll einen schwarzen Aktenkoffer zu einer bestimmten Adresse bringen. Eine weitere Bedingung folgt der Arbeitsanweisung: Unter gar keinen Umständen darf er in die Tasche hineinsehen.
  •  Der Tag wird kommen

    Der Tag wird kommen

    2. Mai 2013 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Benoît Delépine, Gustave Kervern
    Mit Benoît Poelvoorde, Albert Dupontel, Brigitte Fontaine
    Ein älteres Ehepaar betreibt ein Restaurant in einem Einkaufszentrum und lädt seine zwei Söhne ein. Diese sind beide um die 40 und haben nichts gemeinsam: Jean-Pierre (Albert Dupontel) ist Betten-Verkäufer in einem nahegelegenen Geschäft und Not (Benoît Poelvoorde) bezeichnet sich selbst als den „ältesten Punk-mit-Hunden in Europa“. Jean-Pierre hat im Gegensatz zu Not bereits Frau und Kind und führt ein Nots Meinung nach spießbürgerliches Leben. Als Jean-Pierre plötzlich den Job verliert, gerät seine heile Welt aus der Bahn und er landet nach einem amokartigen Ausraster in den helfenden Armen seines Bruders. Zum Schrecken der Eltern und der Nachbarschaft werden sie zum Punkduo „Not & Dead“. Gemeinsam beschließen sie, das Leben richtig zu leben und dem kommerzgeilen Einheitsbrei um sich herum den Mittelfinger zu zeigen.
  •  White as Snow - Wie weit würdest du gehen?

    White as Snow - Wie weit würdest du gehen?

    16. Mai 2013 / 1 Std. 35 Min. / Thriller
    Von Christophe Blanc
    Mit François Cluzet, Olivier Gourmet, Jonathan Zaccaï
    Maxime (François Cluzet) hat es sich auf der Sonnenseite des Lebens gemütlich gemacht. Sein Wohlstand macht ihn zu einem Privilegierten in der französischen Gesellschaft. Davon künden auch sein prachtvolles Haus, der berufliche Erfolg und die private Glückseligkeit, die er mit seiner Frau auslebt. In die Harmonie der materiellen Sicherheit bricht plötzlich die verbrecherische Gewalt einiger Menschen ein, die es nicht so weit gebracht haben wie Maxime und sein Geschäftspartner Simon (Bouli Lanners). Der wird eines Tages von einer Bande Gangster getötet und Maxime muss nun überlegen, wie er sich die Kriminellen vom Hals hält, die einfach keine Ruhe geben wollen. Seine Brüder Grégoire (Olivier Gourmet) und Abel (Jonathan Zaccaï) versuchen zwar ihm zu helfen, als er sie darum bittet, aber das endet in einer Katastrophe, die alles nur noch schlimmer macht.
  •  Mammuth

    Mammuth

    16. September 2010 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Gustave Kervern, Benoît Delépine
    Mit Gérard Depardieu, Yolande Moreau, Anna Mouglalis
    Der Rentner Mammuth (Gérard Depardieu) blickt auf ein langweiliges Leben als Schlachter zurück. Trotzdem fehlt ihm die Alltagsroutine, und so begibt er sich mit seinem Motorrad auf einen Roadtrip zu den Wegstationen seines früheren Alltags. Dabei muss der beleibte Geselle einsehen, dass er Zeit seines Lebens nirgendwo wirklich für voll genommen wurde. Das ändert sich endlich, als er seiner Nichte Miss Ming (Miss Ming) begegnet. Die adrette Künstlerin führt ihren schlichten Onkel ein in Poesie und Ästhetik. Und so beginnt Mammuth auf seine alten Tage, das Leben neu zu begreifen – und sich darüber seiner großen Jugendliebe Yasmine (Isabelle Adjani) zu entsinnen...
  •  Nichts zu verzollen

    Nichts zu verzollen

    28. Juli 2011 / 1 Std. 48 Min. / Komödie
    Von Dany Boon
    Mit Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Julie Bernard
    Der Grenzübergang zwischen Belgien und Frankreich ist ein beschaulicher Landstreifen, so sollte man im politisch vollkommen entspannten Klima der 1990er meinen! Das sieht der auf belgischer Seite postierte Zollbeamte Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde) jedoch ganz anders. Der grimmige Geselle setzt alles daran, seinen Nachbarn den Tag zu vermiesen und die Grenzüberschreitungen zu behindern. Seinen friedliebenden französischen Kollegen Mathias Ducatel (Dany Boon) ärgern die hinterhältigen Boykottversuche, sehr zum Erstaunen der Dorfbewohner, jedoch eher weniger. Grund für diese Toleranz: der gutmütige Zöllner Mathias hat sich in Rubens Schwester verliebt.
  •  Asterix bei den Olympischen Spielen

    Asterix bei den Olympischen Spielen

    31. Januar 2008 / 1 Std. 53 Min. / Abenteuer, Komödie, Action
    Von Thomas Langmann, Frédéric Forestier
    Mit Clovis Cornillac, Gérard Depardieu, Alain Delon
    Die Abenteuer des blitzschnellen Asterix (Clovis Cornillac) und seines zaubertrankgestärkten Gefährten Obelix (Gérard Depardieu) führen diesmal ins ferne Griechenland. Dort wollen sie dem jungen und wagemutigen Gallier Alafolix (Stéphane Rousseau) helfen, die Olympischen Spiele und gleichzeitig das Herz der wunderschönen griechischen Prinzessin Irina (Vanessa Hessler) zu gewinnen. Wäre da nur nicht der tückische Brutus (Benoît Poelvoorde), der alles daran setzt, die Olympiade zu beherrschen und außerdem seinen Vater Julius Caesar (Alain Delon) aus dem Weg zu räumen...
  •  Louise Hires A Contract Killer

    Louise Hires A Contract Killer

    24. September 2009 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Gustave Kervern, Benoît Delépine
    Mit Yolande Moreau, Bouli Lanners, Benoît Poelvoorde
    20.000 Euro Abfindung für alle zusammen - mehr bekommen die Angestellten einer Reinigungsfabrik nicht, als diese vom einen auf den anderen Tag dichtgemacht wird. Louise (Yolande Moreau), die eigentlich ein Mann ist und Jean-Pierre heißt, hat eine Idee, was man mit der Summe anfangen könnte: Rache. Ein Killer soll beauftragt werden, den Verantwortlichen aus der Chefetage zu liquidieren. Der Vorschlag stößt auf breite Zustimmung und Louise wird mit der Beauftragung eines geeigneten Kandidaten bedacht. Die Wahl fällt auf den Waffennarr und Wohnwagenpark-Wächter Michel (Bouli Lanners), der eigentlich eine Frau ist und Cathy heißt. Aber Michel ist ein Aufschneider, der gar nicht den Mumm hat, tatsächlich abzudrücken. Das soll jedoch nicht das einzige Problem bleiben, dem sich Louise und Michel stellen müssen...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top