Mein FILMSTARTS
Joseph L. Mankiewicz
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Joseph L. Mankiewicz
  •  Mord mit kleinen Fehlern

    Mord mit kleinen Fehlern

    31. August 1973 / 2 Std. 18 Min. / Thriller, Drama
    Von Joseph L. Mankiewicz
    Mit Laurence Olivier, Michael Caine, Alec Cawthorne
    Es ist schwer, etwas über Joseph L. Mankiewicz’ letzten Film „Sleuth - Mord mit kleinen Fehlern“ zu sagen, ohne zu viel über den Inhalt zu verraten. Denn bei diesem Film gilt ein Satz besonders: Je mehr man weiß, desto geringer das Filmvergnügen. Deswegen nur so viel zur Story: Der egozentrische Krimiautor Andrew Wyke (Laurence Olivier) lädt Milo Tindle (Michael Caine) auf sein Anwesen ein, wo er ihm nicht nur seine zahlreichen mechanischen Spielereien vorführen will, sondern eine Aussprache anstrebt.
  •  Cleopatra

    Cleopatra

    Kein Kinostart / 4 Std. 11 Min. / Historie, Drama
    Von Joseph L. Mankiewicz, Rouben Mamoulian, Darryl F. Zanuck
    Mit Rex Harrison, Richard Burton, Elizabeth Taylor
    Nachdem Julius Caesar (Rex Harrison) die innerrömische Entscheidungsschlacht zu seinen Gunsten entschieden hat, reist er nach Ägypten, wo sich sein Widersacher Pompeius versteckt hält. Dort lernt der erfolgreiche Feldherr die hübsche Cleopatra (Elizabeth Taylor) kennen, die mit ihrem Bruder, Pharao Ptolemäus (Richard O'Sullivan), das Land am Nil beherrscht. Da die Regentin nicht allzu fest im Sattel sitzt, kann sich Caesar auszeichnen, indem er ihr gegen die Konkurrenten im eigenen Land unter die Arme greift. Mit verführerischem Charme nimmt Cleopatra Caeser für sich ein und setzt seine Stärke zum eigenen Vorteil ein. Aus der Liebe zwischen den beiden Machtmenschen geht der Sohn Caesarion hervor. Die Verbindung mit Cleopatra bringt Caesar jedoch Kritik unter den Römern ein. Der bis dahin unbestrittene Diktator über das Römische Reich sieht sich einer Intrige ausgesetzt, in die auch seine rechte Hand Marcus Antonius (Richard Burton) sowie Octavian (Roddy McDowall) hineingezogen werden. Ein blutiger Kampf um die Macht in Rom entbrennt.
  •  Schwere Jungs, leichte Mädchen

    Schwere Jungs, leichte Mädchen

    Kein Kinostart / 2 Std. 30 Min. / Musical, Komödie, Romanze
    Von Joseph L. Mankiewicz
    Mit Marlon Brando, Frank Sinatra, Jean Simmons
    Die gerissenen New Yorker Spieler-Asse Sky Masterson und Nathan Detroit können keiner Wette widerstehen. Als eine hübsche Heilsarmee-Angehörige in der Nachbarschaft einen Laden eröffnet, wettet Nathan, dass es Sky nicht gelingt, sie zu verführen. Doch schon bald sind alle Wetten vergessen. Sky verliebt sich Hals über Kopf, und die romantische Musicalshow versetzt den Big Apple in flammende Begeisterung...
  •  Alles über Eva

    Alles über Eva

    29. Januar 1952 / 2 Std. 10 Min. / Drama
    Von Joseph L. Mankiewicz
    Mit Bette Davis, Anne Baxter, George Sanders
    Die junge Eve Harrington (Anne Baxter) ist eine begeisterte Verehrerin der Theaterschauspielerin Margo Channing (Bette Davis). Immer wieder sieht sie sich ihren Star in der Aufführung des Stückes „Gereift in Holz“ an. Mit hartnäckiger Beharrlichkeit gelingt es ihr schließlich, Margo kennenzulernen und das Vertrauen der Schauspielerin zu gewinnen. Fortan hält sich Eve immer im Umfeld Margos auf, um ihren Star mit Tatkraft zu unterstützen. Als Margo merkt, dass ihre junge Verehrerin nicht nur uneigennützige Ziele verfolgt, ist es bereits zu spät, um Eve wieder los zu werden. Denn Eve ist eine Meisterin der Intrige.
  •  Ein Gespenst auf Freiersfüssen

    Ein Gespenst auf Freiersfüssen

    Kein Kinostart / 1 Std. 44 Min. / Fantasy, Romanze, Drama
    Von Joseph L. Mankiewicz
    Mit Gene Tierney, Rex Harrison, George Sanders
    Der Roman "Der Geist des Captain" war die Vorlage für "Ein Gespenst auf Freiersfüßen".Die junge Lucy Muir (Gene Tierney) lebt ohne Mann im London des beginnenden 20. Jahrhunderts. Ihr Gatte starb, Lucy wohnt zunächst bei dessen Mutter und Schwester, zieht dann aber in den abgelegenen Küstenort Whitecliff-by-the-Sea. Sie erfährt, dass es in ihrem neuen Heim spukt - doch das weckt erst recht ihr Interesse. Der frühere Besitzer des Hauses war Daniel Gregg (Rex Harrison). Sein Geist ist geblieben und hat etwas gegen die neue Bewohnerin und ihre Tochter. Er versucht, die kleine Familie zu vertreiben, aber Lucy zeigt sich unbeeindruckt. Sie lässt sich von seinen frauenfeindlichen Sprüchen nicht aus der Ruhe bringen und entwickelt stattdessen sogar ein freundschaftliches Verhältnis zu dem Geist. Als Lucy mit dem Kinderbuchautor (George Sanders) anbändelt, reagiert Gregg eifersüchtig...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top