Mein FILMSTARTS
Ali Samadi Ahadi
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Ali Samadi Ahadi
  •  Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt

    Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt

    3. November 2016 / 1 Std. 22 Min. / Abenteuer, Familie
    Von Ali Samadi Ahadi
    Mit Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
    Weihnachten steht vor der Tür, doch bei Pettersson (Stefan Kurt) und Findus steht das nahende Fest unter keinem guten Stern. Als sie ohne Essen und Weihnachtsbaum auf ihrem Hof eingeschneit werden, verspricht der alte Pettersson dem besorgten Kater Findus noch, dass sich alles zum Guten wenden und es ein herrliches Weihnachtsfest werden wird. In der Tat bessert sich das Wetter am nächsten Tag, doch das Vorhaben, einen Baum im Wald zu schlagen, wird zunichte gemacht, da Pettersson sich unglücklich am Fuß verletzt. Seine Nachbarn Beda (Marianne Sägebrecht) und Gustavsson (Max Herbrechter) bieten ihm zwar mehrfach Hilfe an, doch Pettersson will den beiden nicht zur Last fallen und lehnt daher jegliche Unterstützung ab. Das nimmt selbst der gelassene Findus bald nicht mehr hin: Für ihn ist es an der Zeit, seinem kauzigen Mitbewohner endlich mal offen die Meinung zu sagen, um das Weihnachtsfest doch noch zu retten und am Ende in fröhlicher Runde „das schönste Weihnachten überhaupt“ feiern zu können.
  •  Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

    Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

    13. März 2014 / 1 Std. 30 Min. / Abenteuer, Animation
    Von Ali Samadi Ahadi
    Mit Ulrich Noethen, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
    Der alte Pettersson (Ulrich Noethen) lebt auf einem malerischen kleinen Bauernhof in Schweden. Seine Tage verbringt er mit dem Erfinden praktischer Maschinen, mit Angeln und dem Füttern seiner Hühner. Eigentlich hat er alles, was man zum Leben braucht, doch er fühlt sich ein wenig einsam. Da kommt ihm der kleine Kater gerade recht, den ihm seine Nachbarin Beda Andersson (Marianne Sägebrecht) schenkt. Anfangs noch skeptisch, kann Pettersson sich aber bald immer mehr für den kleinen Racker begeistern. Er gibt ihm den Namen Findus und kümmert sich liebevoll um ihn. Plötzlich beginnt der kleine Kater mit dem alten Pettersson zu sprechen – der sein Glück überhaupt nicht fassen kann. Zusammen erleben beide eine Reihe von Abenteuern ein, an denen ihre Freundschaft weiter wächst, bis sie zu einem scheinbar unzertrennlichen Paar werden. Dann jedoch rettet Nachbarin Beda einen Hahn vor dem Kochtopf und bittet Pettersson, ihn aufzunehmen. Findus ist alles andere als begeistert, weil jetzt auch der Gockel die Aufmerksamkeit des alten Mannes beansprucht…
  •  Die Mamba

    Die Mamba

    3. Juli 2014 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Spionage
    Von Ali Samadi Ahadi
    Mit Michael Niavarani, Melika Foroutan, Monika Gruber
    "Die Mamba" (Michael Niavarani), der Top-Terrorist des 21. Jahrhunderts, ist ein tödlicher Nahkämpfer, Scharfschütze, Sprengstoffexperte und dazu ein Meister der Maskerade. Hossein Sarivi hingegen ist ein braver Ehemann und Geräuschdesigner einer Keksfabrik. Ihm wurde fristlos gekündigt, was vor seiner herrschsüchtigen Ehefrau Pari (Proschat Madani) verborgen werden muss. Beide Männer haben nichts gemein, sehen sich aber zum Verwechseln ähnlich. Durch einen unglücklichen Zufall wird Sarivi während seiner heimlichen Suche nach einem neuen Job für "Die Mamba" gehalten. Zwielichtige russische Auftraggeber schicken ihn nun auf eine gefährliche Mission rund um die Welt, von Wien über London bis nach Casablanca. So gerät er ins Visier des neurotischen CIA-Agenten Bronski (Christoph Maria Herbst) und macht sich auch die echte Mamba zum Feind. Als ob das nicht genug wäre, begegnet Sarivi der wunderschönen Nachwuchs-Terroristin Sherazade (Melika Foroutan), die ihn ebenfalls für "Die Mamba" hält, ihr persönliches Vorbild. Die beiden bereiten einen Anschlag auf ein Atomkraftwerk in Frankreich vor…
  •  45 Minuten bis Ramallah

    45 Minuten bis Ramallah

    5. Dezember 2013 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Ali Samadi Ahadi
    Mit Karim Saleh, Navid Akhavan, Julie Engelbrecht
    Rafik (Karim Saleh) hat wirklich Glück gehabt: Erst konnte er seinem cholerischen und patriarchalischen Vater in Ost-Jerusalem entkommen und dann findet der Palästinenser in seiner Wahlheimat Deutschland auch noch einen Job in einem Restaurant. Als die Einladung zu einer Hochzeit in der alten Heimat bei ihm eintrifft, ist er entsprechend zerrissen und sträubt sich zunächst, fliegt am Ende aber dennoch nach Jerusalem. Kaum ist er dort angekommen, da brechen die alten Konflikte mit seinem Vater wieder auf. Die Auseinandersetzung gerät sogar derart heftig, dass der alte Herr einen Herzinfarkt erleidet und stirbt. Nun stehen Rafik und sein Bruder Jamal (Navid Akhavan) vor einem echten Problem: Der letzte Wunsch des Vaters war, in Palästina beerdigt werden und um diesen zu erfüllen, müssen sie mit der Leiche im Kofferraum von Jerusalem nach Ramallah fahren. Die Tour, die normalerweise nur 45 Minuten dauert, entwickelt sich zu einem gefährlichen Trip voller Komplikationen, bei dem nicht nur israelische Sicherheitskräfte, sondern auch eine Blondine, russische Mafiosi und palästinensische Terroristen eine Rolle spielen.
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top