Mein FILMSTARTS
Juliane Köhler
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Juliane Köhler
  •  Vielmachglas

    Vielmachglas

    8. März 2018 / 1 Std. 29 Min. / Drama, Komödie
    Von Florian Ross
    Mit Jella Haase, Marc Benjamin, Matthias Schweighöfer
    Ihre Familie geht Marleen (Jella Haase) gewaltig auf den Keks: Nur, weil sie mit Anfang 20 noch nicht von zu Hause ausgezogen ist und lieber in einem kleinen Kino jobbt statt zu studieren, machen ihr ihre Eltern Doris (Juliane Köhler) und Peter (Uwe Ochsenknecht) ständig Vorwürfe. Die würden es nämlich viel lieber sehen, wenn Marleen genauso zielstrebig und engagiert wäre wir ihr Bruder Erik (Matthias Schweighöfer). Der ist nicht nur als Entwicklungshelfer, Surflehrer und Bergsteiger rund um den Globus aktiv, sondern schreibt jetzt zu allem Überfluss auch noch Bücher! Marleen hält es kaum noch aus. Als dann zu allem Überfluss ein tragisches Unglück geschieht, packt sie kurzerhand ihre Sachen und bricht in die Welt auf. Wohin? Das weiß sie nicht. Aber als sie unterwegs dem Fotografen Ben (Marc Benjamin) und der durchgeknallten YouTuberin Zoë (Emma Drogunova) begegnet und von einem Abenteuer ins nächste stolpert, stellt sie fest, dass es kein Ziel braucht, um glücklich zu sein…
  •  Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

    13. Juli 2017 / 1 Std. 41 Min. / Komödie, Romanze
    Von Pepe Danquart
    Mit Jessica Schwarz, Felix Klare, Christoph Letkowski
    Kati (Jessica Schwarz) und Felix (Felix Klare) sind gemeinsam glücklich. Doch da ist ja auch noch der charmante Mathias (Christoph Letkowski), in den sich Kati verliebt hat. Dann landet sie plötzlich in der Vergangenheit, einen Tag, bevor sie Felix kennenlernen wird…
  •  Back For Good

    Back For Good

    31. Mai 2018 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Komödie
    Von Mia Spengler
    Mit Kim Riedle, Leonie Wesselow, Juliane Köhler
    Reality-TV-Sternchen Angie (Kim Riedle) absolvierte aus PR-Gründen einen Drogenentzug, mit dessen Hilfe sie sich wieder ein bisschen mehr ins Rampenlicht rücken wollte – schließlich gilt es, einen Platz im nächsten Dschungelcamp zu ergattern. Doch die Konkurrenz in der Welt der B-Prominenz ist hart und als Angie auch noch von ihrem Freund und Manager verlassen wird, bleibt ihr nichts anderes übrig, als wieder bei ihrer Mutter Monika (Juliane Köhler) einzuziehen. Dort trifft sie auch auf ihre pubertierende Schwester Kiki (Leonie Wesselow), die wegen ihrer Epilepsieerkrankung den ganzen Tag über einen Schutzhelm tragen muss und unter der damit einhergehenden sozialen Isolation leidet. Die beiden Schwestern finden langsam wieder Anschluss aneinander, doch als ihre ungeliebte Mutter im Krankenhaus muss, sieht sich Angie gezwungen, echte Verantwortung für Kiki zu übernehmen. Und was zunächst wie ein Desaster aussieht, könnte eine Chance für die zerrüttete Familie sein…
  •  Der Hund begraben

    Der Hund begraben

    23. März 2017 / 1 Std. 26 Min. / Komödie
    Von Sebastian Stern
    Mit Justus von Dohnányi, Georg Friedrich, Juliane Köhler
    Keiner beachtet Familienvater Hans (Justus von Dohnányi) – vor allem, seit ein streunender Hund ins Haus aufgenommen wurde, dem Ehefrau Yvonne (Juliane Köhler) fast ihre gesamte Aufmerksamkeit schenkt. Als Hans dann noch arbeitslos wird, ist klar: Der Köter muss weg!
  •  Für eine Nacht... und immer?

    Für eine Nacht... und immer?

    27. November 2015 / 1 Std. 34 Min. / Romanze, Drama
    Von Sibylle Tafel
    Mit Juliane Köhler, Marc Benjamin, Dominic Raacke
    Als Professorin Eva (Juliane Köhler) auf einer Dienstreise dem rund 30 Jahre jüngeren Tom (Marc Benjamin) begegnet, ist sie fasziniert. Die beiden landen miteinander im Bett. Zuerst will es Eva bei diesem One-Night-Stand belassen, doch sie bekommt den 23 Jahre alten Pokerprofi nicht mehr aus ihrem Kopf. Sie liebt seine Spontanität, seine Jugendlichkeit, sein wildes Leben und vor allem den aufregenden Sex mit ihm. Daher beendet sie ihre Beziehung mit ihrem Chef Hajo (Dominic Raacke) und ignoriert auch das Unverständnis ihrer erwachsenen Tochter Leonie (Alice Dwyer): Eva und Tom werden ein Paar, doch mit der Zeit droht der hohe Altersunterschied ihre Beziehung immer wieder zu sprengen…
  •  Schoßgebete

    Schoßgebete

    18. September 2014 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Komödie
    Von Sönke Wortmann
    Mit Lavinia Wilson, Jürgen Vogel, Juliane Köhler
    Elizabeth Kiehl (Lavinia Wilson) hat mehr Spleens als andere Frauen Schuhe. Sie hat vor so ziemlich allem Angst, befürchtet immer das Schlimmste und will daher alles kontrollieren. Ihre unterschiedlichen Neurosen – Verfolgungswahn, Schuldgefühle, Angst, Rachegelüste, Kontrollsucht – thematisiert sie bei ihren Sitzungen mit der Therapeutin Frau Drescher (Juliane Köhler). Und es gibt noch ein Thema, das dort selbstverständlich zur Sprache kommt – die einzige Sache, die Elizabeth keine Angst macht: Sex. Den hat sie gerne auch im Bordell, gemeinsam mit ihrem Mann Georg (Jürgen Vogel). Abgesehen davon besteht Elizabeths Alltag daraus, ihrer Rolle als Mutter gerecht zu werden. Sie will eben nicht nur die perfekte Liebhaberin sein, sondern auch eine perfekte Ehefrau und Mutter. Das erfordert einiges an Energie, wobei sich Elizabeth mit Witz und Selbstironie behilft. Doch ein furchtbares Erlebnis aus ihrer Vergangenheit ist dabei stets präsent…
  •  Alles inklusive

    Alles inklusive

    6. März 2014 / 2 Std. 04 Min. / Komödie, Drama
    Von Doris Dörrie
    Mit Hannelore Elsner, Nadja Uhl, Hinnerk Schönemann
    Den komischen Vornamen, den sie ihrer Mutter Ingrid (Hannelore Elsner) zu verdanken hat, wird Apple (Nadja Uhl) nicht mehr los, aber sonst will sie mit dem chaotischen Leben ihrer Kindheit nichts mehr zu tun haben - zu schmerzlich sind die Erinnerungen an die Hippiezeiten von Ingrid mit ihren Liebesaffären an spanischen Stränden. Doch trotz aller festen Vorsätze schafft es die Singledame Apple nicht, ein  wirklich geordnetes Leben zu führen. Sie verzweifelt an den Männern, nur ihr Hund scheint sie richtig zu verstehen. Unterdessen reist Ingrid erneut nach Torremolinos, dort findet sie aber statt des malerischen Traumstrandes von damals nur noch hässliche Hotelklötze. Als sie auf einen afrikanischen Bootsflüchtling (Elton Prince) und den Transvestiten Tim alias Tina (Hinnerk Schönemann) trifft, muss sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Und als ihre Tochter in Spanien eintrudelt, um die Mama zu besuchen, geschehen weitere überraschende Dinge...
  •  Zwei Leben

    Zwei Leben

    19. September 2013 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Von Georg Maas, Judith Kaufmann
    Mit Juliane Köhler, Liv Ullmann, Sven Nordin
    Katrine (Juliane Köhler) lebt ein glückliches Leben. Sie hat eine Familie, die sie liebt, und lebt mit ihrem Traummann Bjarte (Sven Nordin) zusammen. Aber Katrine trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich herum. Die ehemalige DDR-Spionin wurde als Kind eines deutschen Soldaten und einer Norwegerin in der NS-Zeit geboren. Von den Deutschen als perfekt „arisch“ angesehen, wurde sie von den Nazis nach Deutschland geholt. Nach Ende des Krieges wuchs das Mädchen in einem Kinderheim auf und konnte seine leibliche Mutter erst nach vielen Jahren wiedersehen. Der junge Anwalt Sven Solbach (Ken Duken) möchte solche „Kindesvergehen“ vor den europäischen Gerichtshof bringen und sieht in Katrine und ihrer Mutter die perfekten Zeuginnen. Jedoch ahnt niemand, dass dies nicht das einzig Besondere an Katrines Vergangenheit ist und je mehr Nachforschungen der Anwalt anstellt, desto fandescheiniger wird das Konstrukt aus Lügen, mit dem Katrine sich zu schützen versucht.
  •  Alexander Granach - Da geht ein Mensch

    Alexander Granach - Da geht ein Mensch

    29. November 2012 / 1 Std. 45 Min. / Dokumentation, Biografie
    Von Angelika Wittlich
    Mit Samuel Finzi, Juliane Köhler, Gad Granach
    Der aus der Ukraine stammende Schauspieler Alexander Granach erlangt im Berlin der Weimarer Zeit schnell Berühmtheit. Er ist der Star der großen Theater und schreibt sich mit seiner Rolle des Knock in Friedrich-Wilhelm Murnaus "Nosferatu, eine Symphonie des Grauens" in die Geschichte des Films ein. Auf der Bühne arbeitet er unter der Leitung von Bertolt Brecht und Erwin Piscator. Filmemacherin Angelika Wittlich verfolgt die Spuren des Ausnahmedarstellers zurück in seine Heimat, die heutige Ukraine, nach Polen, Russland und Amerika, wo er seine Karriere in Hollywood fortsetzte. Immer im Blick bleibt die Konstante in seinem Leben: seine große Liebe Lotte Lieven. In seinen Briefen an seine Partnerin und Schauspielkollegin gewinnt die Person Alexander Granach an Konturen und Menschlichkeit.
  •  Das Blaue vom Himmel

    Das Blaue vom Himmel

    2. Juni 2011 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Hans Steinbichler
    Mit Juliane Köhler, Hannelore Elsner, Karoline Herfurth
    Im Alter ist die harsche Marga (Hannelore Elsner) nähebedürftig geworden. Was ihre Tochter Sofia (Juliane Köhler) damit anfangen soll, weiss sie noch lange nicht. Trotzdem kümmert sie sich um ihre Mutter, die immer regressiver wird und unter rapiden Stimmungsschwankungen leiden. In ihren hellen Augenblicken hat Marga dabei durchaus interessante Geschichten auf Lager, Geschichten, die lange zurückliegen und für die sich Sofia zunehmend interessiert. So bricht das Mutter-Tochter-Gespann eines Tages nach Riga auf, der einstigen Heimat Margas, dem Ort, an dem sie ihren längst verstorbenen Mann Juris geheiratet hat. Doch im Zuge des gemeinsamen Selbstfindungstrips müssen die beiden Frauen sich auch mit ihren jeweiligen Lebenslügen auseinandersetzen...
  •  Ein ruhiges Leben

    Ein ruhiges Leben

    24. Mai 2012 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Claudio Cupellini
    Mit Toni Servillo, Marco D'Amore, Francesco Di Leva
    Der freundliche italienische Immigrant Rosario Russo (Toni Servillo) führt mit seiner Frau Renate (Juliane Köhler) seit vielen Jahren erfolgreich ein Restaurant in Deutschland. Das Leben des gut angepassten Familienvaters scheint beschaulich und makellos. Doch eines Tages wird Rosario von seiner Vergangenheit eingeholt, als Edoardo (Francesco Di Leva), der Sohn eines einflussreichen italienischen Mafiabosses vor seinem Lokal steht und ihn an Rosarios vor langer Zeit begangenen, grausamen Verbrechen erinnert. Das einst so ruhige Leben gerät angesichts der Enthüllungen, die ihn als einstigen Serienmörder offenbaren, völlig aus den Fugen und der scheinbar so ehrbare Mann muss erkennen, dass er vor seiner gewaltigen Schuld nicht länger davonlaufen kann.
  • Bella vita (TV)

    Bella vita (TV)

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Thomas Berger (I)
    Mit Andrea Sawatzki, Thomas Sarbacher, Lotte Flack
    Isabella Jung (Andrea Sawatzki) - von allen nur “Bella” genannt – verbringt ihren Alltag inmitten der wunderschönen Reihenhaussiedlung am Rande Berlins. Für ihren Mann Martin (Thomas Sarbacher) bereitet sie den 45. Geburtstag vor, doch der empfindet seinen Geburtstag eher als Unglück. Als dann auch noch auf der Party vor allen Gästen herauskommt, dass Martin eine Affäre mit der Arbeitskollegin hat, ist es mit Bellas heiler Welt vorbei...
  •  Anonyma - Eine Frau in Berlin

    Anonyma - Eine Frau in Berlin

    23. Oktober 2008 / 2 Std. 11 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Max Färberböck
    Mit Nina Hoss, Evgeniy Sidikhin, Irm Hermann
    Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, Berlin eine Trümmerlandschaft. Unter den Überlebenden befindet sich eine Journalistin und Fotografin (Nina Hoss), die nicht weiß, ob ihr Mann noch lebt. In ihren Kiez wütet die Rote Armee - Frauen sind für die Soldaten nur Mittel zum Zweck. Wer sich als Frau alleine auf die Straße wagt, läuft Gefahr, von einem oder auch gleich mehreren Russen vergewaltigt zu werden. Und genau das passiert – mehrfach - auch der namenlosen Protagonistin. Nach einigen Tagen trifft sie eine Entscheidung: Sie will sich einen Beschützer erobern, einen hochrangigen russischen Militär, der sie körperlich besitzen darf und ihr dafür seine Untergebenen vom Leib halten soll. Sie findet ihn in Andrej (Evgeny Sidikhin). Nach einiger Zeit verlieben sich die beiden ineinander...
  • Mein erstes Wunder

    Mein erstes Wunder

    8. Mai 2003 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Anne Wild
    Mit Leonard Lansink, Juliane Köhler, Gabriela Maria Schmeide
    Während eines Urlaubs an der Küste lernt die elfjährige Dole den 30 Jahre älteren Familienvater Hermann kennen und es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Als ihre Mutter zu ihrem neuen Freund zieht, haut sie zusammen mit Hermann ab. Verfolgt von Doles Mutter und Hermanns Frau erleben sie die Liebe ihres Lebens.
  •  Nirgendwo in Afrika

    Nirgendwo in Afrika

    27. Dezember 2001 / 2 Std. 21 Min. / Biografie, Drama
    Von Caroline Link
    Mit Merab Ninidze, Juliane Köhler, Matthias Habich
    Jettel Redlich (Juliane Köhler) verlässt 1938 mit ihrer Tochter Regina (Lea Kurka, später Karoline Eckert) Deutschland auf einem Schiff Richtung Kenia. Walter – in Deutschland Anwalt – ist schon in Kenia; er hatte eine Vorahnung davon, was die Nationalsozialisten mit den Juden planten, hatte auch versucht seine Eltern und die Verwandten von Jettel davon zu überzeugen, Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen. Walter hat schon eine Arbeit auf einer Farm eines Engländers gefunden, als Jettel und Regina in Kenia ankommen. Es stellt sich bald heraus, wie unterschiedlich die drei auf die neue Situation reagieren. Walter hat keine größeren Probleme, sich auf die neuen Lebensumstände einzustellen, will aber insgeheim später wieder in die Heimat zurück. Jettel hingegen hat erhebliche Schwierigkeiten; sie findet sich anfangs überhaupt nicht zurecht, während beider Tochter aufblüht: Sie lernt schnell die Sprache der Einheimischen, freundet sich mit Owuor (Sidede Onyulo) an, dem schwarzen Koch der Familie, und hat bald engen Kontakt zu Kindern wie Erwachsenen...
  •  Aimee & Jaguar

    Aimee & Jaguar

    11. Februar 1999 / 2 Std. 04 Min. / Drama
    Von Max Färberböck
    Mit Maria Schrader, Juliane Köhler, Johanna Wokalek
    Lilly Wust (Juliane Köhler) ist Ende 20, sie hat drei Kinder und einen Mann an der Front und sie hat hin und wieder männliche Liebhaber. Felice (Maria Schrader) ist erst Anfang 20, und doch weiß die jüdische Frau genau, was sie will: Sie will Lilly. Obwohl Felice schon viele Frauen gehabt hat, wird diese Liebe zu einer einzigartigen, obwohl und weil sie bedroht ist durch das faschistische Regime.
  • Pünktchen und Anton

    Pünktchen und Anton

    11. März 1999 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Familie, Drama
    Von Caroline Link
    Mit Elea Geissler, Max Felder, Juliane Köhler
    Neuverfilmung des Kinderbuch-Klassikers von Erich Kästner. Eigentlich ist Luise (Elea Geissler), von allen nur Pünktchen genannt, ein Mädchen aus wohlhabendem Hause. Doch wirklich glücklich ist sie nicht. Ihre Eltern (Juliane Köhler, August Zirner) vernachlässigen sie und die französische Haushälterin (Sylvie Testud) treibt sie dazu, mit ihr auf der Straße nach Geld zu betteln, weil sich ihr zweifelhafter Liebhaber (Helmfried von Lüttichau) von ihr aushalten lässt. Als sie eines Tages wieder auf der Straße unterwegs sind, trifft Pünktchen auf den Jungen Anton (Max Felder). Der bettelt auch, tut es allerdings aus echter Not, weil er allein mit seiner kranken Mutter (Meret Becker) in ärmlichen Verhältnissen lebt. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft schließen die beiden Kinder dicke Freundschaft und erleben schon bald ein erstes gemeinsames Abenteuer, als sie bemerken, wie ein Fremder den Einbruch in Pünktchens Elternhaus plant...
  • Klimawechsel

    Klimawechsel

    2010 / 45min / Komödie
    Von Doris Dörrie
    Mit Juliane Köhler, Andrea Sawatzki, Maren Kroymann
    Männer kommen in die besten Jahre, Frauen in die Wechseljahre? "Klimawechsel" erzählt Geschichten von Menschen am Rande einer (Natur-)Katastrophe: dem Klimakterium. Zwischen Schweißausbrüchen und Tobs...
  • Polizeiruf 110

    Polizeiruf 110

    Seit 1971 / 90min / Krimi
    Von Helmut Bez, Wolfgang Pietsch, Werner Hecht
    Mit Wolfgang Winkler, Jaecki Schwarz, Julia Bremermann
    Das ostdeutsche Gegenstück zum westdeutschen Tatort. Krimi-Reihe mit wechselnden Ermittlern - längst ein gesamtdeutscher Klassiker.
  • Tatort

    Tatort

    Seit 1970 / 90min / Krimi
    Von Jürgen Roland, Magnus Vattrodt, Hans Noever
    Mit Oliver Bierhoff, Alexander Held, Oliver Bootz
    Der deutsche Fernseh-Klassiker. Die beliebteste noch laufende Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Der Tatort! Eine Reihe von Krimi-Produktionen der einzelnen Rundfunkanstalten der ARD mit unterschie...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top