Mein FILMSTARTS
Paul Bettany

Familienstand

Nationalität Britisch
Geburtstag 27. Mai 1971 (London - England)
Alter 46 Jahre alt

Biographie

Einigen Schauspielern scheint ihr Talent tatsächlich in die Wiege gelegt worden zu sein. Der Brite Paul Bettany stammt aus einer Künstler-Familie und hat aus diesem kreativen Haushalt das Beste für sich und seine Karriere mitgenommen, wie sein Werdegang beweist: Eine ansehnliche Schauspiel-Karriere, mehrere internationale Auszeichnungen und die Ehre, der Academy Of Motion Picture Arts And Sciences anzugehören. Dem blonden Hünen - ganze 1,91 Meter ist Bettany groß - gelingt es dabei oft auch in Nebenrollen, den eigentlichen Protagonisten die Schau zu stehlen und mit seinem auf den Bühnen der Royal Shakespeare Company geschulten schauspielerischen Können zu überzeugen.

Mit der Royal Shakespeare Company zum Erfolg

Paul Bettany wurde am 27. Mai 1971 in London als Sohn eines Schauspielers und einer Sekretärin und Bühnen-Darstellerin geboren. Gemeinsam mit Bruder und Schwester wuchs Bettany auf dem Campus einer Schule in Hertfordshire auf, an der sein Vater Schauspiel unterrichtete, und genoss eine streng katholische Erziehung. Das Familienglück wurde jäh zerstört, als Pauls Bruder im Alter von acht Jahren durch einen Sturz ums Leben kam. Bettany, der zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alt war, verließ sein Zuhause kurz darauf in Richtung London, um sich dort mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten. Mit 19 entschied sich Bettany für das Schauspiel und nahm gezielt Unterricht, um sich erste Engagements an Londoner Bühnen zu sichern. Sein Debüt gab Bettany dann auch in einem namhaften Stück unter einem bekannten Regisseur: Unter der Leitung von Stephen Daldry ("The Hours") trat er als Eric Birling im West-End-Revival von "An Inspector Calls" auf. Als Mitglied der Royal Shakespeare Company war der Brite unter anderem in Aufführungen von "Julius Caesar", "Richard III." und "Romeo und Julia" zu sehen.

Mit Rosamunde Pilcher ins Fernsehen

Trotz soliden Bühnen-Erfolgs zog es Paul Bettany von der Bühne vor die Kamera. 1997 gab Bettany sein Spielfilm-Debüt in dem Holocaust-Drama "Bent", an dessen Set er unter anderem die Bekanntschaft von Ian McKellen, Clive Owen und Jude Law machte. Die britische Produktion verhalf dem Mimen noch nicht zum Durchbruch auf der großen Leinwand, jedoch war der Termin-Kalender des Darstellers in den folgenden Jahren mit Bühnen- und Fernseh-Auftritten dennoch gut gefüllt. Unter anderem stand Bettany für die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Heimkehr", das Weltkriegs-Drama "Brombeerzeit" an der Seite von Catherine McCormack und Rachel Weisz und als Verführer James Steerforth in einer TV-Adaption des Charles-Dickens-Romans "David Copperfield" vor der Kamera. Seine Bühnenkarriere beendete Paul Bettany 1998, als er seine finalen Auftritte in Inszenierungen von "One More Wanted" und "Stranger's House" absolvierte.

Mit Heath Ledger zum Hollywood-Schauspieler

Seine erste Kino-Hauptrolle gab für Paul Bettany den Startschuss in eine aussichtsreiche Zukunft vor der Kamera. Die überzeugende Darstellung eines jungen Verbrechers im Thriller-Drama "Gangster Nr. 1" brachte dem aufstrebenden Mimen eine Nominierung als bester Schauspieler für den British Independent Film Award ein. Der London Critics Circle stellte Bettany als britischen Newcomer des Jahres zur Wahl. Der endgültige Durchbruch in Hollywood gelang ihm, als Regisseur Brian Helgeland den Jungdarsteller dann für die erfolgreiche Hollywood-Produktion "Ritter aus Leidenschaft" engagierte, in dem Bettany an der Seite von Heath Ledger den Dichter Geoffrey Chaucer gab, und er im gleichen Jahr Russell Crowes imaginären Freund im preisgekrönten Schizophrenie-Drama "A Beautiful Mind" verkörperte.

Mit Ambition und Vielfalt zum Star der zweiten Reihe

Da Paul Bettany jedoch nicht nur an Erfolg versprechenden Engagements in potentiellen Blockbustern interessiert war, sondern auch ein Interesse an starken Rollen in ambitionierten Kunstprojekten hegte, lehnte er den Part des Killers "Zahnfee" in der Buch-Adaption "Roter Drache" mit Anthony Hopkins und Edward Norton zu Gunsten einer Teilnahme an Lars von Triers sperrigem Psycho-Drama "Dogville" ab. Es folgten Auftritte als besonnener Arzt an der Seite von Russell Crowe im Hochsee-Abenteuer "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt", als verliebter Tennis-Profi mit einer Schwäche für Konkurrentin Kirsten Dunst in der Romantik-Komödie "Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe" und als durchtriebener High-Tech-Ganove im Thriller "Firewall" mit Harrison Ford und Virginia Madsen.

Mit geballter Starpower in die Finanzkrise

Gute Rollenangebote hagelte es für den Mimen auch weiterhin. Ob als mordender Mönch in der Bestseller-Verfilmung "The Da Vinci Code - Sakrileg" oder als aufs Kreuz gelegter Polizei-Inspektor im Depp-Jolie-Vehikel "The Tourist", Bettany hält das Licht aus der zweiten Reihe beständig und zunehmend strahlend hoch. Auch himmlischen Fantasy-Gefilden fühlt sich der Schauspieler zugetan und verkörperte in den apokalyptischen Sci-Fi-Actionern "Legion" und "Priest" von Scott Charles Stewart einen Engel und einen Priester. Ernstere Töne schlägt dagegen das brisante Börsen-Drama "Margin Call" an, in dem Bettany einen leitenden Angestellten in einer New Yorker Investment-Firma mimt und an dessen Seite namhafte Kollegen wie Kevin Spacey, Jeremy Irons, Zachary Quinto und Penn Badgley spielen.

Am Set von "A Beautiful Mind" lernte Paul Bettany Kollegin Jennifer Connelly kennen und lieben. Das Paar heiratete 2003 und hat zwei Kinder, Stellan und Agnes Lark.

Die ersten Filme und Serien

Bent
Bent
1997
Sharpe's Waterloo
Sharpe's Waterloo
1997
Brombeerzeit
Brombeerzeit
1998
Heimkehr
Heimkehr
1998

Die besten Filme und Serien

Die Karriere in Zahlen

21
Karrierejahre
0
Preis
41
Filme
0
Serie
0
Nominierung
0
Kinostart

Bevorzugte Genres

Drama : 34 %
Thriller : 24 %
Sci-Fi : 22 %
Action : 20 %

Seine FILMSTARTS-Statistiken

3
Videos
98
Bilder
58
Nachrichten
47
Fans

Hat häufig zusammengearbeitet mit ...

Gwyneth Paltrow
Gwyneth Paltrow
6 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), Mortdecai - Der Teilzeitgauner (2015), Iron Man 3 (2013), Marvel's The Avengers (2012), Iron Man 2 (2010), Iron Man (2008)
Don Cheadle
Don Cheadle
5 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Iron Man 3 (2013), Iron Man 2 (2010)
Jon Favreau
Jon Favreau
5 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), Iron Man 3 (2013), Iron Man 2 (2010), Iron Man (2008), Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe (2003)
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Marvel's The Avengers (2012), Iron Man 2 (2010)
Mark Ruffalo
Mark Ruffalo
4 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Iron Man 3 (2013), Marvel's The Avengers (2012)
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Shelter - Auf den Straßen von New York (2014)
Stan Lee
Stan Lee
4 Filme
The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Iron Man 2 (2010), Iron Man (2008)
Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Marvel's The Avengers (2012), Iron Man 2 (2010), Iron Man (2008)
Jeremy Renner
Jeremy Renner
4 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Marvel's The Avengers (2012)
Chris Evans
Chris Evans
4 Filme
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015), Marvel's The Avengers (2012)
Avengers 3: Infinity War (2018), The First Avenger: Civil War (2016), Avengers 2: Age Of Ultron (2015)
Ron Howard
Ron Howard
3 Filme
Solo: A Star Wars Story (2018), The Da Vinci Code - Sakrileg (2006), A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn (2001)
Johnny Depp
Johnny Depp
3 Filme
Mortdecai - Der Teilzeitgauner (2015), Transcendence (2014), The Tourist (2010)
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top