Mein FILMSTARTS
Bruce Willis
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Bruce Willis
  •  Death Wish

    Death Wish

    8. März 2018 / 1 Std. 49 Min. / Action
    Von Eli Roth
    Mit Bruce Willis, Vincent D'Onofrio, Elisabeth Shue
    Dr. Paul Kersey (Bruce Willis) arbeitet als Chirurg in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Chicago. Jeden Tag sieht er dort aus nächster Nähe die Folgen der Gewalt auf den Straßen, doch bislang hat er ebenso wenig wie alle anderen etwas dagegen unternommen. Das ändert sich erst, als auch seine Frau Lucy (Elisabeth Shue) und seine Tochter Jordan (Camila Morrone) Opfer einer Straßengang werden. Weil die Polizei bei den Ermittlungen zu dem Raubüberfall, bei dem Lucy ermordet und Jordan schwer verletzt wurde, keine Fortschritte macht, nimmt Paul das Gesetz selbst in die Hand und erschießt bei seinen nächtlichen Streifzügen gnadenlos einen Verbrecher nach dem anderen. Schon bald verbreiten sich im Internet Videos von seinen Taten und die Medien greifen das Thema auf. Der Racheengel wird im Netz als Held gefeiert. Das ist der Polizei und besonders Detective Rains (Dean Norris) ein Dorn im Auge...
  •  Reprisal - Nimm dir, was dir gehört!

    Reprisal - Nimm dir, was dir gehört!

    30. November 2018 / 1 Std. 29 Min. / Action
    Von Brian A. Miller
    Mit Bruce Willis, Frank Grillo, Johnathon Schaech
    Bankmanager Jacob (Frank Grillo) schafft es nicht, einen brutalen Überfall zu verkraften, der einem seiner Mitarbeiter das Leben kostete – also schließt er sich kurzerhand mit seinem Nachbar, dem Ex-Cop James (Bruce Willis), zusammen, um den Übeltäter zur Strecke zu bringen. Während die zwei Männer versuchen herauszufinden, wo sich Gauner Gabriel (Johnathon Schaech) aufhält, ist dieser schon einen Schritt voraus: Er kidnapt Jacobs Frau (Olivia Culpo) und die gemeinsame Tochter...
  •  Once Upon A Time In Venice

    Once Upon A Time In Venice

    4. Dezember 2017 / 1 Std. 38 Min. / Action, Komödie
    Von Mark Cullen
    Mit Bruce Willis, Jason Momoa, Famke Janssen
    Das Haustier eines Privatdetektivs (Bruce Willis) wird eines Tages entführt. Während er auf der Suche nach seinem Liebling ist, wollen ein paar Gangster noch eine alte Rechnung mit ihm begleichen...
  •  First Kill

    First Kill

    22. März 2018 / 1 Std. 37 Min. / Action, Thriller
    Von Steven C. Miller
    Mit Bruce Willis, Hayden Christensen, Ty Shelton
    Der junge Vater und erfolgreiche Wall-Street-Broker Will (Hayden Christensen) versucht, mehr Zeit mit seinem Sohn Danny (Ty Shelton) zu verbringen und nimmt seine Familie mit auf einen Trip in die Wildnis. Sie wollen mehrere Tage in einer abgelegenen Hütte verbringen, in der Will einst aufwuchs. Als Vater und Sohn zusammen jagen gehen wollen, werden sie plötzlich Zeuge eines schockierenden Schusswechsels; das Opfer der Attacke ist verwundet, scheint aber am Leben zu sein. Die beiden nehmen den Verletzten mit zu ihrer Hütte und leisten erste Hilfe - eine Tat, die sie bald schon bereuen werden: Der Fremde nimmt Danny als Geisel und flieht mit diesem. Will muss sich nun mit dem lokalen Polizeichef (Bruce Willis) verbünden, um den Entführer zu stellen.
    VoD DVD
  •  Acts Of Violence

    Acts Of Violence

    3. Mai 2018 / 1 Std. 32 Min. / Action
    Von Brett Donowho
    Mit Bruce Willis, Shawn Ashmore, Mike Epps
    Der ehemalige Soldat Brandon MacGregor (Shawn Ashmore) hat schon so einiges mitgemacht und wird noch immer von traumatischen Erinnerungen aus dem Krieg geplagt. Zum Glück steht ihm seine Verlobte Mia (Tifanny Brouwer) zur Seite. Doch dann wird diese eines Tages entführt und vieles deutet darauf hin, dass ein übler Menschenhändlerring dafür verantwortlich ist. Brandon setzt alles in Gang, um seine Liebe zu retten und tut sich dafür mit seinen Brüdern zusammen, die ebenfalls Kampferfahrung haben. Doch das reicht noch nicht, um mit so einem gefährlichen Gegner fertig zu werden. Also sucht die Gruppe Hilfe beim erfahrenen und eiskalten Cop James Avery (Bruce Willis). Der ist unbestechlich und gnadenlos – also genau der Richtige für die waghalsige Rettungsmission. Außerdem hat es Avery selbst schon eine ganze Weile auf das Kartell abgesehen und verfolgt seine ganz eigenen Rachepläne.
  •  Precious Cargo

    Precious Cargo

    26. August 2016 / 1 Std. 39 Min. / Action, Thriller
    Von Max Adams
    Mit Mark-Paul Gosselaar, Bruce Willis, Claire Forlani
    Der skrupellose Gangsterboss Eddie (Bruce Willis) nimmt die attraktive Diebin Karen (Claire Forlani) als Geisel, nachdem diese ihm einen Deal vermasselt hat. Damit erpresst er ihren ehemaligen Freund Jack (Mark-Paul Gosselaar), der seine Brötchen einst auch als Dieb verdiente. Er soll eine wertvolle Fracht mit Diamanten abfangen und Eddie die Steinchen liefern. Jack bleibt nichts anderes übrig: Er trommelt sein eingespieltes Team zusammen und macht sich an die Arbeit, um den gefährlichen Raub zu begehen. Die Aktion verläuft erfolgreich und die Truppe kann das wertvolle Gut in ihren Besitz bekommen. Bei der Übergabe der Edelsteine geht allerdings etwas schief, denn der Geiselnehmer denkt gar nicht daran die Vereinbarung einzuhalten…
  •  Split

    Split

    26. Januar 2017 / 1 Std. 57 Min. / Thriller, Fantasy, Horror
    Von M. Night Shyamalan
    Mit James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Betty Buckley
    Für die eigensinnige und achtsame Casey (Anya Taylor-Joy) und ihre zwei Freundinnen Claire und Marcia wird das Leben zur Hölle, als sie eines Tages von einem unheimlichen Mann entführt werden. Ihr Peiniger Kevin (James McAvoy) leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung.
  •  Marauders - Die Reichen werden bezahlen

    Marauders - Die Reichen werden bezahlen

    16. Januar 2017 / 1 Std. 51 Min. / Action, Thriller, Krimi
    Von Steven C. Miller
    Mit Bruce Willis, Christopher Meloni, Dave Bautista
    Als eine Bank von einem Team professioneller Räuber um mehrere Millionen Dollar erleichtert wird und der Bankmanger im Zuge dessen sein Leben lässt, deuten alle Hinweise darauf hin, dass der Eigentümer Jeffrey Hubert (Bruce Willis) irgendetwas mit der Sache zu tun hat. Ein paar seiner einflussreichsten Klienten scheinen ebenfalls in den Überfall involviert zu sein. Der FBI-Agent Jonathan Montgomery (Christopher Meloni) nimmt sich gemeinsam mit seinen Kollegen Stockwell (Dave Bautista) und Wells (Adrian Grenier) des Falls an. Das Trio stößt bei ihren Ermittlungsarbeiten auf einige Ungereimtheiten. Als dann ein weiterer Bankraub gemeldet wird, stellt sich für die Gesetzeshüter schnell heraus, dass sie einer geheimen Verschwörung auf der Spur sind, die der Bankeigentümer in seinem eigenen Interesse nur zu gerne verborgen halten will...
  •  Rock The Kasbah

    Rock The Kasbah

    24. März 2016 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Musik
    Von Barry Levinson
    Mit Bill Murray, Zooey Deschanel, Bruce Willis
    Richie Lanz (Bill Murray) hat wahrlich schon bessere Tage gesehen. Dennoch will der erfolglose Musikproduzent den Kopf noch nicht ganz in den Sand stecken, begibt sich mit seiner letzten verbliebenen Klientin Ronnie (Zooey Deschanel) auf eine USO-Tour (United Service Organizations) nach Afghanistan, um für die Unterhaltung der dort stationierten US-Truppen zu sorgen. Nur kurze Zeit später findet sich Lanz in Kabul gestrandet wieder – als seine Klientin nämlich kalte Füße bekommen und ihn ohne Pass und Geld vor Ort zurückgelassen hat. Sie hat sich vom Söldner Bombay Brian außer Landes schmuggeln lassen, den jedoch nur zur Hälfte bezahlt – die andere Hälfte fordert der Fluchthelfer nun von Richie. Für den könnte sich die Geschichte aber trotz der miesen Lage als Glücksfall erweisen. Schließlich ist er nicht nur der faszinierenden Prostituierten Merci (Kate Hudson) begegnet, sondern auch einer jungen Frau mit unglaublicher Stimme: Salima (Leem Lubany). Zusammen machen sich Richie und Salima auf den Weg, um an der Talent-Show „Afghan Star“ teilzunehmen, Afghanistans Äquivalent zu „American Idol“…
  •  Vice

    Vice

    2. Oktober 2015 / 1 Std. 36 Min. / Sci-Fi
    Von Brian A. Miller
    Mit Ambyr Childers, Thomas Jane, Bryan Greenberg
    Der dubiose Geschäftsmann Julian Michaels (Bruce Willis) hat den ultimativen Erholungsort geschaffen: In "VICE" ist nahezu alles möglich, was sich der zahlende Kunde vorstellen und leisten kann. Mit künstlichen Lebensformen, die aussehen, denken und fühlen wie echte Menschen, können die reichen Klienten hier ihre wildesten Fantasien ohne Konsequenzen ausleben. Um den reibungslosen Ablauf des Ganzen zu gewährleisten, werden die Gedächtnisse der Roboter am Ende eines jeden Tages gelöscht. Doch als eine der Maschinen (Ambyr Childers) aufgrund einer Fehlfunktion ihre verstörenden Erinnerungen behält und daraufhin flieht, drohen Michaels finstere Machenschaften aufzufliegen. Während dessen Handlanger Jagd auf die Flüchtige machen, wendet diese sich an den Polizisten Roy (Thomas Jane), der damit endlich eine handfeste Chance gekommen sieht, "VICE" und der dort herrschenden Gewalt ein für alle Mal ein Ende zu setzen.
  •  Extraction - Operation Condor

    Extraction - Operation Condor

    5. Oktober 2016 / 1 Std. 23 Min. / Thriller, Action, Abenteuer
    Von Steven C. Miller
    Mit Bruce Willis, Kellan Lutz, Steve Coulter
    Als eine Gruppe von international gesuchten Terroristen (u.a. Dan Bilzerian, Joshua Mikel) den pensionierten CIA- Agenten Leonard Turner (Bruce Willis) entführt, setzt sein Sohn alles daran, ihn aus den Händen der Kidnapper zu befreien. Zwar ist Harry Turner (Kellan Lutz), genau wie sein Vater, als CIA-Agent tätig, arbeitet aber eigentlich als Analytiker für die Regierung und gerät damit selten ins Kreuzfeuer. Dennoch ruft er kurzentschlossen - auf eigene Faust und gegen den ausdrücklichen Befehl seiner Vorgesetzten - eine unautorisierte Rettungsaktion ins Leben. Dazu muss er sich nur mit der Hilfe seiner alten Flamme Victoria (Gina Carano) gegen tödliche Kämpfer, internationale Terrorristen und andere exzellent ausgebildete Schurken durchsetzen und seine eigenen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Außerdem haben auch seine erbosten Vorgesetzten ihr ganz eigenes Interesse daran, Harrys Alleingang zu unterbinden...
  •  Sin City 2: A Dame To Kill For

    Sin City 2: A Dame To Kill For

    18. September 2014 / 1 Std. 42 Min. / Action, Thriller, Drama
    Von Frank Miller, Robert Rodriguez
    Mit Eva Green, Josh Brolin, Jessica Alba
    Und wieder bricht die Nacht an in Basin City, schwarz und undurchdringlich. Dwight (Josh Brolin) muss daran denken, was er alles verbockt hat und was er dafür geben würde, noch einmal von vorne anfangen zu können. Dann tritt seine schöne Ex-Freundin Ava (Eva Green) auf den Plan. Sie brach ihm einst das Herz, als sie mit einem anderen verschwand. Nun bittet sie ausgerechnet ihn um Hilfe. Ihr Ehemann Damien Lord (Marton Csokas) misshandelt sie brutal und lässt sie durch seinen skrupellosen Chauffeur Manute (Dennis Haysbert) überwachen. Dwight will ihr helfen, doch in Sin City kann man niemandem vertrauen. Unterdessen in einer anderen Ecke der Stadt: Marv (Mickey Rourke) erwacht inmitten von mehreren toten Jugendlichen. Seine einzige Erinnerung an die vorherige Nacht ist, dass er der schönen Stripperin Nancy (Jessica Alba) beim Tanzen zusehen wollte. Die wiederum wird von Rachegelüsten gegenüber dem mächtigen Senator Roark (Powers Boothe) angetrieben - und sie ist nicht die Einzige, die den skrupellosen Politiker hasst.
    VoD DVD
  •  Altman

    Altman

    19. Februar 2015 / 1 Std. 35 Min. / Dokumentation
    Von Ron Mann
    Mit Robin Williams, Julianne Moore, Bruce Willis
    In seinem Dokumentarfilm gewährt Ron Mann Einblicke in das Leben und die Arbeit von Regisseur, Autorenfilmer und Filmproduzent Robert Altman, der 2006 im Alter von 81 Jahren verstarb. Altman ist unter anderen durch seine Werke "M*A*S*H", "McCabe & Mrs. Miller", "Nashville", "The Player", "Short Cuts", "Gosford Park" und "Last Radio Show" bekannt und wird als einer der einflussreichsten Regisseure des amerikanischen Kinos angesehen. Am 20. Februar 2015 wäre Altman 90 Jahre alt geworden. In der Dokumentation kommt unter anderem Altmans Familie zu Wort, insbesondere seine Witwe und langjährige Mitarbeiterin Kathryn Reed Altman, die auch Filmmaterial aus privaten Aufnahmen zur Verfügung stellte. Ron Mann liefert eine chronologische Darstellung der Karriere des Ausnahmeregisseurs, der über alle Schwierigkeiten seines Lebens und Schaffens hinweg eine eigene Filmsprache erschuf.
  •  The Prince - Only God Forgives

    The Prince - Only God Forgives

    10. November 2014 / 1 Std. 34 Min. / Action, Thriller
    Von Brian A. Miller
    Mit Jason Patric, Bruce Willis, John Cusack
    "The Prince" nannte man Paul (Jason Patric) einst, als er noch Auftragskiller bei der Mafia war. Doch dies ist lange her. Seit seinem als Ticket in die Freiheit geplanten, jedoch gescheiterten Bombenattentat auf seinen früheren Arbeitgeber, Mafiaboss Omar (Bruce Willis), bei dem nicht der Mafioso, sondern dessen Lebensgefährtin ums Leben kam, lebt Paul in der Versenkung. Zwanzig Jahre nach dem Mord an seiner Frau sieht Omar den Zeitpunkt für seine Rache gekommen: Um den ehemaligen Mitstreiter aus der Reserve zu locken, entführt der Gangster Pauls Tochter Beth (Gia Mantegna). Doch der ehemalige Killer ist über die Jahre keineswegs eingerostet und hat immer noch Kontakte in die Unterwelt, wie sein früherer Kumpel Sam (John Cusack), der ihn mit der für die Rettungsaktion notwendigen Feuerkraft ausrüstet. Schließlich kommt es zum alles entscheidenden Showdown zwischen dem Gangsterboss alter Schule und "The Prince"…
  •  G.I. Joe 2: Die Abrechnung

    G.I. Joe 2: Die Abrechnung

    28. März 2013 / 1 Std. 50 Min. / Action, Abenteuer, Sci-Fi
    Von Jon M. Chu
    Mit Bruce Willis, Channing Tatum, Dwayne Johnson
    Die eigentlich recht wehrhafte Elite-Einheit G.I. Joe, mit Roadblock (Dwayne Johnson) als neuem Anführer und Captain Duke Hauser (Channing Tatum) als Elite-Spezialist, wird von einer höheren Instanz attackiert und soll vollständig ausgelöscht werden. Bei der perfide geplanten Liquidierungsaktion sterben viele Mitglieder der kampferprobten Elite-Truppe. Die Begründung, welche vonseiten der Regierung für die Bevölkerung bereitgehalten wird, besagt, dass die ehemaligen Beschützer der Nation ihre Loyalität gegenüber ihrem Land gekündigt hätten. Glaubwürdig ist dies nicht und schon bald offenbart sich, dass die zwielichtige Organisation Cobra hinter dem Anschlag auf die Joes steckt. Von diesen überlebt lediglich eine kleine Truppe bestehend unter anderem aus dem hochgewachsenen Roadblock und der verführerischen Lady Jaye (Adrianne Palicki). Die Überlebenden beschließen, der Verschwörung gegen die Nation und ihre Beschützer auf den Grund zu gehen. Unterstützung erhalten sie dabei von dem zwar etwas in die Jahre gekommenen, aber immer noch recht schlagfertigen General Joe Colton (Bruce Willis), seines Zeichens ehemaliger Gründer und Namensgeber der Elite-Einheit G.I. Joe.
  •  Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

    Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

    14. Februar 2013 / 1 Std. 36 Min. / Action
    Von John Moore
    Mit Bruce Willis, Jai Courtney, Sebastian Koch
    Seit mehr als 20 Jahren hat sich der New Yorker Cop John McClane (Bruce Willis) im Kampf gegen den Terror bewährt und wurde so zum meistgehassten Mann für Terroristen überall auf der Welt. Als ein gefürchteter russischer Führer aus der Gefangenschaft ausbricht und Johns Sohn Jack (Jai Courtney) in die Ereignisse verwickelt wird, reist John nach Russland. Dort will er mittels frecher Sprüche und Waffeneinsatz seinen Spross, mit dem er bislang wenig Kontakt hatte, aus der Gefahrenzone retten. Wie sich herausstellt, ist sein Sohn jedoch alles andere als der von John McClane erwartete Waschlappen geworden. Hier ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen, denn ohne Johns Wissen wurde Jack zu einem kaltschnäuzigen CIA-Agenten ausgebildet und ist ebenso hart im Nehmen wie sein alter Herr. Mit von der Partie ist ein Russe namens Komorov (Sebastian Koch), hinter dem die gesamte russische Unterwelt her ist. Gemeinsam sieht sich das taffe Vater-Sohn-Duo mit Unterstützung von Komorov der halben Sowjet-Armee gegenüber, die einen Machtwechsel in Russland anstrebt…
  •  R.E.D. 2

    R.E.D. 2

    12. September 2013 / 1 Std. 57 Min. / Action, Komödie
    Von Dean Parisot
    Mit Bruce Willis, John Malkovich, Mary-Louise Parker
    Ex-CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist in Rente gegangen. Bei seinem letzten Einsatz ist sein ehemaliger Kollege und Freund Marvin Boggs (John Malkovich) angeblich ums Leben gekommen. Als sich Frank gerade auf der Beerdigung befindet, wird er von Männern des FBI festgenommen und zu seiner Beteiligung an einer Mission mit dem Codenamen „Nightshade“ befragt. Dabei geht es um eine Nuklearwaffe, die 25 Jahre zuvor spurlos verschwunden ist. Da taucht Franks totgeglaubter Ex-Kollege Marvin auf und befreit Frank, der nun seine Unschuld beweisen will. Gemeinsam begeben sich die beiden zunächst nach Europa, um das Geheimnis um „Nightshade“ zu lüften und erhalten dabei Unterstützung von ihrer früheren Kollegin Victoria (Helen Mirren). Doch sie sind nicht die einzigen, die hinter der geheimen Waffe her sind - so trifft die Gruppe zum Beispiel auf die undurchsichtige Katja (Catherine Zeta-Jones), eine ehemalige Flamme von Frank, die ein doppeltes Spiel zu spielen scheint.
  •  The Cold Light of Day

    The Cold Light of Day

    3. Mai 2012 / 1 Std. 33 Min. / Action, Thriller
    Von Mabrouk el Mechri
    Mit Henry Cavill, Bruce Willis, Sigourney Weaver
    Die Familie Shaw macht nach längerer Zeit endlich wieder einen gemeinsamen Urlaub in Spanien. Als der älteste Sohn Will (Henry Cavill) von einem kurzen Ausflug in die Innenstadt auf das gemietete Boot zurückkommt, ist seine Familie verschwunden. Alles was er findet, sind Spuren eines Kampfes und Blut. Er wendet sich an die Polizei und muss feststellen, dass diese am Verschwinden seiner Familie scheinbar nicht ganz unschuldig ist. Bevor die Polizei auch ihn in ihre Gewalt bringen kann, taucht Henrys Vater Martin (Bruce Willis) auf und kann Will mittels schlagkräftiger Argumente befreien. Zusammen müssen sie die Entführung ihrer Familie aufklären und decken dabei eine Verschwörung auf, in die auch eine mysteriöse Frau von der CIA (Sigourney Weaver) verwickelt zu sein scheint…
  •  Moonrise Kingdom

    Moonrise Kingdom

    24. Mai 2012 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Drama
    Von Wes Anderson
    Mit Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray
    1965, die Küste von New England: Der 12-jährige Pfadfinder Sam (Jared Gilman) und die gleichaltrige Schülerin Suzy Bishop (Kara Hayward) verlieben sich in einander. Sie schließen einen geheimen Pakt zusammen auszureißen und sich in die Wildnis abzusetzen. Das junge Pärchen kehrt gemeinsam seiner Heimat den Rücken. In dem kleinen Küstenort wird das Verschwinden der beiden Kinder schnell bemerkt. Suzys exzentrische Eltern (Bill Murray, Frances McDormand) machen sich große Sorgen und erbitten Hilfe bei den örtlichen Vertretern der staatlichen Institutionen. In dem Bestreben die Kinder wieder zu finden, beschließen Sams Pfadfinderlehrer (Edward Norton), der Chef der örtlichen Polizei (Bruce Willis) und die oberste Sozialarbeiterin des Ortes (Tilda Swinton), die gesamte Stadt umzukrempeln. In einer skurilen Verfolgungsjagd obliegt es schließlich einem ausgesandten Suchtrupp, die beiden vermissten Kinder finden.
  •  BB King: The Life Of Riley

    BB King: The Life Of Riley

    9. Mai 2013 / 2 Std. 03 Min. / Dokumentation
    Von Jon Brewer
    Mit B.B. King, Bruce Willis, Carlos Santana
    Der "King of Blues" wurde 1925 in Mississippi in problematischen Verhältnissen geboren und verlor früh seine Eltern, weshalb er bei seinen Großeltern aufwuchs. Trotz permanenter Unterdrückung, einem rassistischen Umfeld und Armut konnte er sich zu einem der größten Musiker unserer Zeit entwickeln. Mit Hits wie "The Thrill Is Gone", "Chains and Things" und "Ask Me No Question" feierte er auch internationale Erfolge. Zwei Jahre lang war Regisseur Jon Brewer mit der Kamera hautnah dabei, während Blues-Legende B.B. King bei Auftritten mit seiner inspirierenden Bühnenpräsenz beeindruckte und in ruhigeren Passagen von seinem bewegten Leben erzählte. Dabei kommen auch prominente Bewunderer und Wegbegleiter wie Bono, Bruce Willis, Eric Clapton und sogar Präsident Barack Obama zu Wort.
Kommentare
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • DIEHARD5
    Bruce Willis ist ein durch aus guter Schauspieler. Leider hat er seit 2001 einige Flops zu verzeichnen. Man muss jedoch bemerken das Flops wie Tribunal, Tränen der Sonne, Hostageoder zuletzt Surrogates teils bessere Filme sind wie Kassenschlager der 90iger. Problem ist eher die Filmwahl. Grund dafür ist, dass sein langjähriger Agent Arnold Rifkin den Job 1999 wechselte. Genau genommen gründete er gemeinsam mit Willis Cheyenne enterprises (Hostage, 16 Blocks, Stirb Langsam 4.0, Just my Luck, ...) Alles außer Stirb Langsam 4.0 floppte böse. Auch Cop Out scheint in Übersee zu floppen. In America konnte der Film mit 44Mil. recht gut abschneiden. Sein nächster auftritt ist im Herbst oder anfang 2011 mit der Comicverfilmung Red unter der Regie von Robert Schentke (Flightplan) Bei so einem Namen könnte der Film echt gut werden. Außerdem produziert Summit Entertainment, die wissen wie man mit Geld umgeht. (Knowing 50Mil Budget, Twilight 1-??) Und Produzent Lorenzo di Bonaventura ist auch an Board. (Transformers, Salt --> Start Sept., G.I. Joe, 1408) Klingt vielversprechend. Hoffentlich wird das nach dem letzten guten Film Stirb Langsam 4.0 wieder was.
  • Klammerchris
    WTF? Warum gibt jetzt 1892723894827438247238947289347 Threads hierzu?
  • Trip-
    haben sich die nachbarn bei dir beschwert weil du so auf der tastatur rumgehämmert hast? ;)
  • Klammerchris
    2348795634895639147859134560134563048394871639487561348563984551389456138045613804561384756139478563489756913487983756389475634879563948756348975639848013476590813745691347863408513408384756103487560138475634807563804563485638480561304570134876134805301485680347568013475680314701384756803415081346570134513845680133453408956034857034750138456803475603485634081608347560384756130487560138475634805638045761380513450138465013468580347561348076134807560384756130847560138451380475608134857413604578345639ß485034678056 8034756380147563804756801374518056 1034785680347568013756801374
  • Bi-Ba-Butzemann
    Bruce Willis stinkt!
  • Trip-
    wonach? oder wie unsere generation sagt: nach was?
  • The_Crowe
    Wahrscheinlich nach Moschus ( oder Muschis?? ich konnte es mir nicht verkneifen) aus den 80igern..
  • Die Amazone
    Na, Du musst das ja wissen.
  • The_Crowe
    weil?? Sag an, Alice Schwarzer...
  • Die Amazone
    :lol: meine Antwort bezog sich auf den Butzemann.Dass Du dich angesprochen fühlst finde ich aber lustig :lol:Ich kann den Bruce gut leiden, die Alice aber bestimmt nicht. :lol:
  • Hias1234
    er hat bei sin city mitgespielt. mehr muss man dazu nicht sagen.
  • Hias1234
    für die stirb langsam filme könnte ich mir gar keinen anderen vorstellen. hoffentlich macht er noch 2 teile :)
  • Jimmy Conway
    Dann aber wieder gerne etwas "dreckiger", wie die ersten drei Teile.
Kommentare anzeigen
Back to Top