Mein FILMSTARTS
Steve Bastoni
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Steve Bastoni
  •  Der Moment der Wahrheit

    Der Moment der Wahrheit

    2. Juni 2016 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Biografie
    Von James Vanderbilt
    Mit Cate Blanchett, Robert Redford, Dennis Quaid
    Die preisgekrönte CBS-News-Produzentin Mary Mapes (Cate Blanchett) und der Nachrichtensprecher Dan Rather (Robert Redford) sind ein eingespieltes Team und für ihre investigativen Reportagen bekannt. Zusammen leiten sie die Nachrichtensendung "60 Minutes". Eine ihrer Enthüllungen sorgt im September 2004 für besonders viel Furore und hat weitgreifende Konsequenzen für die Journalisten: Wie die Ermittlungen von Mapes und Rather zeigen, weigerte sich George W. Bush, als Soldat in den Vietnamkrieg zu ziehen. Während seines Militärdienstes 1968 soll die Familie Bush ihren Einfluss genutzt haben, um dem zukünftigen Präsidenten der USA den Einsatz zu ersparen und ihn stattdessen bevorzugt in die Nationalgarde eingliedern zu lassen. Mit ihrer Story lösen Mapes und Rather einen öffentlichen Skandal und ein Medienecho aus, das ihnen mit großer Wucht entgegenschlägt und ihre Karrieren ernsthaft gefährdet. Das Drama basiert auf der im Jahr 2004 tatsächlich entbrannten Kontroverse um George W. Bushs Militärdienst. Mary Mapes veröffentlichte ihre Berichte unter dem Titel „Truth and Duty: The Press, the President, and the Privilege of Power“.
  •  Das Versprechen eines Lebens

    Das Versprechen eines Lebens

    7. Mai 2015 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Russell Crowe
    Mit Russell Crowe, Olga Kurylenko, Yılmaz Erdoğan
    Der australische Farmer Joshua Connor (Russell Crowe) leidet an den immer schmerzenden Narben eines Vaters, der seine Kinder verloren hat. Art (Ryan Corr), Henry (Ben O'Toole) und Edward (James Fraser) kämpften im Ersten Weltkrieg auf der Seite des Commonwealth in der Schlacht von Gallipoli. Aber keiner der jungen Männer kehrte aus dem Krieg zurück. 1919, vier Jahre später: Joshua, der im Outback nach Wasser gräbt, schiebt die Suche nach weiteren Quellen auf und entscheidet, stattdessen die Überreste seiner Söhne zu suchen und heimzubringen, denn er kann mit dem Verlust nicht abschließen. Und auch leise Hoffnung regt sich in ihm, denn der Tod seiner Kinder wurde ihm nie bestätigt. Joshua reist ins Osmanische Reich, nach Konstantinopel, wo er ein Hotelzimmer bezieht. Dort freundet er sich mit Ayshe (Olga Kurylenko) an, der verwitweten Hotelbetreiberin, und folgt der Spur, die seine Söhne hinterlassen haben…
  •  Drift - Besiege die Welle

    Drift - Besiege die Welle

    23. Juli 2013 / 1 Std. 53 Min. / Drama
    Von Morgan O'Neill, Ben Nott
    Mit Sam Worthington, Xavier Samuel, Lesley-Ann Brandt
    Australien Anfang der 1970er. Um dem Alltag in Fabriken zu entfliehen, träumt Andy Kelly (Myles Pollard) davon, ein richtiges Label zu gründen, das den Lifestyle der Surfer an der australischen Westküste widergibt: eben ein Leben am Meer mit hohen Wellen, perfekten Boards und coolen Klamotten. Seine Mutter Kat (Robyn Malcolm), sein Bruder Jimmy (Xavier Samuel) und seine Freunde werden von Andys Begeisterung mitgerissen. Zusammen kreieren sie Taucheranzüge und neue kleinere Surfboards in ihrer Garage. Das kleine Team kann schon wachsende Erfolge verzeichnen und das ruft die mächtige Konkurrenz inklusive den lokalen Drogenboss auf den Plan, der mit seiner Biker-Gang den Aufschwung des noch jungen Labels stoppen will. Ihr Kumpel Gus geht neben dem Surfen auch noch einer anderen, gefährlichen Beschäftigung nach: Heroin. Und das stellt nicht nur für ihn eine tödliche Gefahr dar. Gerade als die Probleme zu eskalieren drohen, kommt der verrufene Surf-Filmemacher JB (Sam Worthington) mit seiner zauberhaften hawaiianischen Begleitung Lani (Lesley-Ann Brandt) in die kleine Stadt. Beide verkörpern den Vybe der Zeit und sind skeptisch. Doch schon bald erkennen sie, dass, wenn die Kelly-Brüder überleben und ihren Surfer-Wurzeln treu bleiben, sie es schaffen könnten, ein Teil von etwas ganz Großem zu werden.
  • Macbeth

    Macbeth

    Kein Kinostart / 1 Std. 49 Min. / Drama, Thriller
    Von Geoffrey Wright
    Mit Sam Worthington, Lachy Hulme, Gary Sweet
    Die Liste der MacBeth-Adaptionen ist lang und länger noch die Anzahl der Filme, die in irgendeiner Form von dem klassischen Stoff beeinflusst sind. Zu den wichtigsten gehört wohl „Macbeth – Der Königsmörder“ unter der Regie von Orson Welles (Citizen Kane) aus dem Jahre 1948, „Macbeth“ (1971) von Roman Polanski (Chinatown) und „Das Schloss im Spinnwebwald“ von 1957, in dem Akira Kurosawa (Die sieben Samurai) die Geschichte um den aufstrebenden schottischen Adelsmann im historischen Japan ansiedelt. Geoffrey Wrights Version wird mit Sicherheit nicht zu den Klassikern der Adaptionen gehören, wenngleich sein Zugang zu dem Stoff – er verlegt die Geschichte in ein leicht surreal anmutendes Gangstermilieu der Gegenwart – nicht unoriginell ist.
  •  Matrix Reloaded

    Matrix Reloaded

    22. Mai 2003 / 2 Std. 18 Min. / Sci-Fi, Action
    Von Lilly Wachowski, Lana Wachowski
    Mit Keanu Reeves, Laurence Fishburne, Carrie-Anne Moss
    Die unterirdische Menschenstadt Zion wird bedroht. 250.000 Wächter der Maschinen schicken sich an, den letzten Zufluchtsort der Menschheit auszulöschen. Der Vordenker und heimliche Anführer Morpheus (Laurence Fishburn), der fest an die Erfüllung der Prophezeiung des Orakels (Gloria Foster) glaubt, macht den Bürgern Zions Hoffnung, dass die Rettung nahe ist und der Erwählte Neo (Keanu Reeves) den Krieg gegen die Maschinen bald beenden werde. Auf der Erkundungsreise in der Matrix sammelt Neo weitere Erkenntnisse, trifft das Orakel und muss entscheiden, ob er der Frau trauen kann. Gleichzeitig muss sich Neo mit dem abtrünnigen Agenten Smith (Hugo Weaving) auseinandersetzen. Er hat einen Weg gefunden, sich fast beliebig zu duplizieren und attackiert den Auserwählten unnachgiebig. Bald macht Neo eine unerwartete Entdeckung und steht vor einer folgenschweren Entscheidung. Versagt er, ist Zions Ende besiegelt...
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top