Mein FILMSTARTS
Spike Lee
Finde alle auf DVD, Blu-ray oder als VoD erhältlichen Filme und Serien von Spike Lee
  •  Oldboy

    Oldboy

    5. Dezember 2013 / 1 Std. 44 Min. / Thriller
    Von Spike Lee
    Mit Josh Brolin, Elizabeth Olsen, Sharlto Copley
    Der Werbemanager Joe Doucett (Josh Brolin) wird entführt und in einem dunklen, von der Außenwelt komplett abgeschnittenen Raum als Geisel festgehalten. Ohne Tageslicht und ohne Hoffnung verbringt er 20 Jahre in diesem Gefängnis, stets im Ungewissen darüber, warum er gekidnappt wurde. Über ein Fernsehgerät wird er jedoch über aktuelle Ereignisse informiert und auf diesem Wege erfährt er auch, dass seine Frau ermordet wurde und er als Hauptverdächtiger gilt. Genauso unerklärlich wie seine Entführung ist für Joe dann auch seine Freilassung, die nach zwei Jahrzehnten wie aus heiterem Himmel erfolgt. Er will Rache an seinem Peiniger und an den Mördern seiner Frau nehmen, aber als er sich auf die Suche macht, muss er bald feststellen, dass er in Wirklichkeit weit davon entfernt ist, ein freier Mann zu sein. Joe ist in einem schier undurchdringlichen Netz aus Verschwörungen gefangen, gibt jedoch seinen Rachefeldzug nicht auf. Sein Weg führt ihn zu der jungen Sozialarbeiterin Marie (Elizabeth Olsen), mit der er eine Beziehung eingeht, und schließlich zum undurchsichtigen Adrian Pryce (Sharlto Copley), der angeblich den Schlüssel zu Joes Erlösung besitzt.
  •  Buffalo Soldiers ’44 – Das Wunder Von St. Anna

    Buffalo Soldiers ’44 – Das Wunder Von St. Anna

    17. Februar 2011 / 2 Std. 36 Min. / Kriegsfilm
    Von Spike Lee
    Mit Derek Luke, Michael Ealy, Laz Alonso
    Im Herbst 1944 hat sich der Zweite Weltkrieg bis zur Toskana ausgedehnt. Die deutsche Wehrmacht befindet sich in Italien auf dem Rückzug und versucht, eine letzte Verteidigungslinie zu errichten. Die US-Armee hingegen setzt alles daran, die strategisch wichtige Stellung am Serchio-Fluss zu durchbrechen. Unter den US-Soldaten sind auch die vier afro-amerikanischen Privates Hector (Laz Alonso), Stamps (Derek Luke), Bishop (Michael Ealy) und Sam (Omar Benson Miller), der seit einer Brückensprengung in Florenz einen kostbaren Marmorkopf bei sich trägt. Während eines Angriffs werden die Kameraden von ihrer Einheit abgeschnitten und retten den kleinen Angelo (Matteo Sciabordi) vor dem sicheren Tod. Sam will den italienischen Jungen nicht alleine zurücklassen und nimmt ihn mit in ein nahegelegenes Dorf. Dort erfahren die Buffalo Soldiers Gleichberechtigung, Menschlichkeit und Respekt - also etwas, das ihnen in ihrer Heimat stets verwehrt wurde.
  • Alle Kinder dieser Welt

    Alle Kinder dieser Welt

    13. April 2006 / 2 Std. 09 Min. / Drama
    Von Ridley Scott, John Woo, Jordan Scott
    Mit Elysée Rouamba, Rodrigue Ouattara, Ahmed Ouédraogo
    Sieben Regisseure erzählen jeweils eine Geschichte, die sich mit der Ausbeutung von Kindern beschäftigt. Mehdi Charef beschäftigt sich in „Tanza“ mit einem Kindersoldaten in Afrika, der seinen Auftrag wegen Skrupel nicht durchführt. Emir Kustorica zeigt in „Blue Gipsy“ das Schicksal eines Jungen, der dem Kreislauf aus Gefängnis und Karriere als Dieb aufgrund sozialen Drucks nicht entkommen kann. Spike Lee widmet sich in „Jesus Children of America“ einem Mädchen, das von Geburt an mit AIDS infiziert ist und deswegen ausgegrenzt wird. Kátia Lund erzählt in „João and Bilú von müllsammelnden Kindern in Brasilien, deren „Beute“ wiederverwertet wird. Ridley Scott zeigt in „Jonathan“ Kindheits-Erinnerungen des Kriegsphotographen Jonathan. Stefano Veneruso erzählt in „Ciro“ von zwei Jungen die zu Dieben werden, um in einem Vergnügungspark Freifahrten genießen zu können und John Woo beschäftigt sich in „Song Song and Little Cat“ mit dem Schicksal eines jungen Mädchens, das zur Arbeit gezwungen wird, um Essen zu bekommen. Als Kontrast zeigt Woo das Leben eines in wohlhabenden Verhältnissen aufwachsenden Mädchens.
  •  25 Stunden

    25 Stunden

    15. Mai 2003 / 2 Std. 14 Min. / Drama
    Von Spike Lee
    Mit Edward Norton, Philip Seymour Hoffman, Barry Pepper
    Der Drogenhändler Monty Brogan (Edward Norton) wurde erwischt und zu einer Haftstrafe verurteilt. In genau 25 Stunden soll er sich zum Gefängnis begeben, um die verhängte Strafe zu verbüßen. Brogan nutzt die Zeit, um noch ein paar Dinge zu regeln, bevor die Außenwelt für einige Jahre der Vergangenheit angehört. Er trifft sich mit seinem Vater (Brian Cox), der ihn davon überzeugen will, zu fliehen. Von seiner Freundin Naturelle Riviera (Rosario Dawson) und anderen guten Kumpeln verabschiedet sich Monty, wobei er sie auch um ein paar Gefallen bittet. Aus den Treffen entwickelt sich ein Drama über den Umgang mit begrenzter Zeit, das die persönliche Situation der Hauptfiguren in den Vordergrund stellt. Sie bildet auch einen Kommentar über New York nach dem 11. September, dessen klaffende Wunde des eingestürzten World Trade Centers in die Handlung integriert wurde.
  •  Michael Jordan to the Max

    Michael Jordan to the Max

    7. Dezember 2012 / 0 Std. 46 Min. / Dokumentation
    Von Don Kempf, James D. Stern
    Mit Michael Jordan, Phil Jackson, Doug Collins
    Im Oktober 1998 beendet der legendäre Basketballspieler Michael Jordan seine aktive Karriere. Sein Team, die Chicago Bulls, haben eine sensationelle Saison hinter sich und konnten nach spektakulären Play-Offs schließlich die NBA-Meisterschaft gewinnen. Für Jordan der sechste, letzte und vielleicht auch schönste Titel. Das Filmteam begleitet Jordan und die Mannschaft auf seinem Weg zum letzten NBA-Titel. Freunde und Kollegen kommen zu Wort und kommentieren die spektakuläre Karriere eines absoluten Ausnahmespielers. Unter ihnen befinden sich Wegbegleiter wie sein Trainer und Mentor Phil Jackson oder auch Filmregisseur Spike Lee.
  •  When We Were Kings - Einst waren wir Könige

    When We Were Kings - Einst waren wir Könige

    22. Mai 1997 / 1 Std. 28 Min. / Dokumentation
    Von Leon Gast
    Mit Mohammad Ali, George Foreman, Don King
    Im Jahre 1974 scheint der 32-jährige Boxer Muhammed Ali seine Glanzzeit bereits hinter sich zu haben. Ganz im Gegensatz zum 10 Jahre jüngeren George Forman, der der amtierende Schwergewichtsweltmeister ist. Ist er aber tatsächlich besser als Ali? Eine interessante Frage, die auch den Promoter Don King beschäftigt, der sich einen Namen machen möchte und den beiden deshalb jeweils 5 Millionen Dollar anbietet, wenn sie gegeneinander in den Ring steigen. Schließlich nehmen beide an und nun ist es an King, das versprochene Geld aufzutreiben. Letztendlich erklärt sich Mobutu Sese Suko – der Präsident von Zaire – bereit, als Sponsor zu fungieren. Nun kann das große Ereignis – "The Rumble in the Jungle" – endlich über die Bühne gehen. Neben dem Kampf ist auch ein Musical geplant, an dem Größen wie James Brown und B.B. King teilnehmen sollen…
  •  Auf engstem Raum

    Auf engstem Raum

    5. September 2006 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Historie
    Von Spike Lee
    Mit Ossie Davis, Richard Belzer, De'aundre Bonds
    Beim "Million Man March" im Oktober 1995 appellierten afroamerikanische Männer an das Zusammengehörigkeitsgefühl der Farbigen in den USA. In "Auf engstem Raum" nimmt Spike Lee Bezug zu diesem historischen Ereignis. 15 Farbige aus dem Ghetto South Central Los Angeles' fahren mit dem Bus zum "Million Man March" in Washington. Drei Tage dauert der Trip in dem engen Fahrzeug. Die Truppe ist alles andere als homogen - was dazu beiträgt, dass sich die Stimmung schnell erhitzt: Im Bus sitzen u. a. ein desillusionierter alter Mann (Ossie Davis), ein Polizist mit weißer Mutter, ein schwules Paar, ein Filmstudent sowie ein Schauspieler. Die Black Community ist zerstritten...
  • BackBeat - Die Wahrheit über die Beatles

    BackBeat - Die Wahrheit über die Beatles

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Musik, Biografie
    Von Iain Softley
    Mit Marcelle Duprey, John White, Nicholas Tennant
  •  Malcolm X

    Malcolm X

    4. März 1993 / 3 Std. 21 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Spike Lee
    Mit Nelson Mandela, Denzel Washington, Albert Hall
    Biopic über den kontroversen und einflussreichen schwarzen Nationalisten Malcolm X, basierend auf dem Buch von Alex Haley.Der kleine Malcolm (Denzel Washington) wächst in Detroit auf. Sein Vater ist Priester und muss sich mit dem rechtsradikalen Ku-Klux-Klan auseinandersetzen, der ihn fortwährend terrorisiert. Die Situation spitzt sich zu und Malcolms Vater wird schließlich ermordet, woraufhin seine Mutter in eine Nervenheilanstalt eingewiesen werden muss. Malcolm treibt währenddessen seine Schulbildung voran, muss aber bald feststellen, dass in den USA zu seiner Zeit bestimmte Berufe nicht für Afroamerikaner zugänglich waren. Er gerät später auf die schiefe Bahn und taucht in zwielichtige Kreise ab. Als er daraufhin verhaftet wird vollzieht er einen innerlichen Wandeln während der Haft. Er lernt den Islam kennen und legt seinen Sklavennamen Little ab und nennt sich nun Malcolm X. Wieder auf freiem Fuß treibt er eine neue Bürgerrechtsbewegung voran.
  •  Do the Right Thing

    Do the Right Thing

    13. Juli 1989 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Spike Lee
    Mit Spike Lee, Danny Aiello, John Turturro
    Es ist der heißeste Tag des Jahres im heruntergekommenen Stuyvesant-Viertel in Brooklyn. Salvatore "Sal" Fragione (Danny Aiello) betreibt dort seit 20 Jahren eine Pizzeria. Als einer der wenigen Italiener unter der schwarzen Mehrheit ist Sal stolz darauf, von allen akzeptiert zu werden und ist stets bereit, bei Konflikten zu vermitteln, zum Beispiel zwischen seinem heißblütigen Sohn Pino (John Turturro) und dem Pizzajungen Mookie (Spike Lee). In seinem Rerstaurant präsentiert Sal seine italienischen Wurzeln mit einer "Wall of Fame", die aus Autogrammen bekannter Italo-Amerikaner besteht. Als der junge schwarze Aktivist Buggin Out (Giancarlo Esposito) sich lauthals darüber beschwert, dass keine Afroamerikaner zu sehen sind, wird er von Sal mit einem Hausverbot belegt. Die Auseinandersetzung schaukelt sich hoch und endet schließlich in einer Straßenschlacht.
Kommentare
Kommentare anzeigen
Back to Top