Mein FILMSTARTS
    Black Sails
    User-Kritiken
    Pressekritiken
    Durchschnitts-Wertung
    3,2
    8 Wertungen - 2 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Black Sails ?
    rugai
    rugai

    User folgen 1 Follower Lies die 31 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 15. September 2014
    Im Gegensatz zu Crossbones (der unglücklich getimten Piratenserie mit ähnlichem Setting wie Black Sails, die auch gleich den Preis für das unglückliche Timing bezahlen musste und schon wieder abgesetzt wurde) fokussiert sich Black Sails weniger intensiv auf tragende Hauptfiguren vom Schlage eines John Malkovich und dessen Widersachern, sondern bettet diese eher in eine lebendige Erzählung um das Goldene Zeitalter der Piraten (hielt nur wenige Jahrzehnte von Mitte des 17. bis Anfang des 18.Jh.an) und deren "Hauptsitz" Nassau ein. Und da gibt es nun mal nur eine Handvoll berühmter Protagonisten wie eben Blackbeard, Hornigold, Vane, Rackham etc. die Geschichte schrieben - neben Hunderten von Piraten, Korsaren und Freibeutern die in alle Ewigkeiten unbekannt bleiben werden. Während Crossbones sich also mehr am klassischen Abenteuerfilm mit gestochener englischer Sprache ( ich schaue ausschliesslich OmU) und eher an "gepflegter Nachmittagsunterhaltung" orientiert, kommt Black Sails stilistisch wie sprachlich "moderner" u. düsterer daher - es wird mit Fuck Yous sowie Sex, Violence & Crime nicht gespart (obwohl ich bezweifel, dass man damals so geflucht hat) liefert aber trotzdem eine u.a. überzeugende und authentisch wirkende Milleustudie ab, insbesondere auch deswegen weil dem "Seemännischen" weit mehr Raum gegeben wird als bei Crossbones: Piratenalltag zur See wie man ihn sich durchaus vorstellen kann. Genervt hat mich dabei wieder mal, dass die weiblichen Hauptdarsteller dabei wie aus dem Ei gepellt aussehen , hübsch geschminkt und zurechtgemacht und -natürlich- ausnahmslos attraktiv sind. Von Anne Bonny mal abgesehen- was aber nur das Fehlen von Make Up und das abgerissene Piratenoutfit betrifft. Die hauptdarstellenden Männer sind natürlich alle dreckig, blutig und verschwitzt, nur bin ich erstaunt wo im Nassau des 18.Jh. das Fitnessstudio zum Bodyshaping mit Waschbrettbauch stehen soll ? Hm, naja, von derlei Zugeständnissen an den Zeitgeist mal abgesehen, entwickelt sich Black Sails im Lauf der bisherigen acht Folgen zu einer äußerst spannenden Tour de Force: Um die Jagd des von Geistern der Vergangenheit geplagten Piratencaptains Flint nach einer spanischen Galleone voller Goldschätze, um Machtgekämpfe, Intrigen und Verrat unter Piraten und auch um machtbewußte Frauen die sich "unter Wölfen" durchzusetzen wissen. Wer an Historie angelehnte Serien wie Deadwood mochte wird auch an Black Sails seine Freude haben- allerdings wie gesagt : OmU !! OmU !! OmU !! Achja Freunde von Fantasykost a la "Fluch der Karibik" werden hier nichts Passendes finden: Keine Geister oder Fliegende Holländer, keine Zombies, keine Vampire, keinen zweiten Johnny Depp (eher schon einen skrupellosen Edward Kenway) Uff ! Gottseidank !!
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 10 Follower Lies die 474 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 21. August 2014
    Staffel 1 Pfuiii... es ist schon eine gute Idee eine Piraten-Serie zu machen weil es anderes ist und neu aber die Machart des Serie ist einfach nur schlecht.
    Back to Top